Neue Büstenvariante des Allectus?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

kc
Beiträge: 3068
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Neue Büstenvariante des Allectus?

Beitrag von kc » Di 21.07.09 23:35

Salve,

mir ist kürzlich ein Allectus ins Netz gegangen. Dieser hat eine sehr ausgefallene Büstenvariante.
Abgebildet ist das Bildnis Allectus' nach links, behelmt, sowie ein Zepter mit einem Adler haltend.
Eigentlich ist bisher nur die behelmte Büste nach links mit Speer und Schild bekannt.

Münzstätte London (ML)
Vs. IMP ALLECTVS PF AVG
Rs. PROVIDENTIA AVG S-A

21mm 3,05g

Über mögliche Hinweise etc. freue ich mich sehr.

Grüße

kc
Dateianhänge
Allectus2.jpg
Allectus1.jpg
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10349
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 287 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 22.07.09 01:11

Stell das Stück doch mal ins US-Forum, da werden Dir die Engländer, also Mauseus oder Leetoone, sicher was dazu sagen können. Ich sage schon mal: obercool!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » Mi 22.07.09 01:12

Die Büste ist bekannt, aber anscheinend nicht mit diesem genauen Rs.Typ.

A. Burnett, The Coinage of Allectus, in Studies in the Coinages of Carausius and Allectus, London 1985, nennt diese Büste Consular left und kennt sie in der Ausgabe S - A / ML mit zwei Rs.,

48. PAX AVG transverse scepter, RIC 33. Das zitierte Exemplar, Glasgow 23, Taf. 63, ist nicht vom selben Vs.Stempel wie dein Stück.

73. PROVIDENTIA AVG hält nicht Globus wie bei dir, sondern Stab über am Boden liegenden Globus, RIC 35, Exemplar in Oxford, nicht abgebildet.

kc
Beiträge: 3068
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von kc » Mi 22.07.09 20:56

@curtislclay

Danke dir vielmals für die Infos. Im RIC ist dieser Büstentyp jedenfalls nicht verzeichnet, wenn ich richtig gesehen habe. Ist es ungewöhnlich, dass Providentia einen Globus hält? Gibt es auch irgendwo eine Seltenheitsangabe?

@Homer

Danke für das "obercool".
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » Do 23.07.09 01:39

kc hat geschrieben:Im RIC ist dieser Büstentyp jedenfalls nicht verzeichnet, wenn ich richtig gesehen habe.
Doch, es ist die Büste H, S. 19, ""Radiate bust l. in imperial mantle, holding sceptre surmounted by eagle."

Wie Burnett angibt, ist bei RIC Allectus 33 und 35 die Büste H ja angeführt, wobei allerdings nicht klargemacht wird, mit welchen genauen Serienbuchstaben und im zweiten Fall auch mit welcher genauen Rs.Legende diese Büste vorkommt.

Nach RIC 36 ist der Rs.Typ Providentia mit Globus in der Hand häufig, aber ob die Fundzahlen das bestätigen, weiss ich nicht.
Zuletzt geändert von curtislclay am Do 23.07.09 16:09, insgesamt 1-mal geändert.

kc
Beiträge: 3068
Registriert: Mo 26.05.08 15:43
Wohnort: Perle des Ostens
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von kc » Do 23.07.09 15:00

Jetzt habe ich auch gesehen, dass RIC 33 und 35 diese Büste nennen.

Meine Sehkraft lässt wohl schon nach, obwohl ich doch noch garnicht so alt bin :wink:
Suche Asse, Dupondii und Sesterzen der Flavier.

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste