Bitte um Hilfe bei Bestimmung

Deutschland vor 1871
Benutzeravatar
wotan
Beiträge: 264
Registriert: Sa 20.05.06 17:58
Wohnort: Bayern

Bitte um Hilfe bei Bestimmung

Beitrag von wotan » Sa 01.08.09 18:30

Hallo,

habe hier diese Mittelaltermünze,zumindest glaube ich das es sich um eine handelt.Jetzt interessiert mich natürlich brennend was es für eine Münze ist.Bedanke mich schon mal im voraus.

DM-19mm
Gewicht-ca.1,5 Gr.

Grüsse
Wotan
Dateianhänge
Mittelalter v.JPG
Mittelalter r.JPG

Benutzeravatar
Walker
Beiträge: 431
Registriert: Mi 03.12.03 17:56
Wohnort: Austria
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Beitrag von Walker » Sa 01.08.09 20:21

Hallo wotan,

MA ist das nicht mehr,
das könnte ein Schilling (8 Pfennig) sein, Bistum Würzburg!
Franz, Graf von Hatzfeld (1631-1642),
lt. K/M soll der nur 1635 geprägt worden sein.

Vieleicht kann das noch wer bestättigen.

Grüsse Walker

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7150
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 70 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Sa 01.08.09 20:51

St. Kilian und Sturmfahne: eindeutig Würzburg, ich verschieb mal. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
wotan
Beiträge: 264
Registriert: Sa 20.05.06 17:58
Wohnort: Bayern

Beitrag von wotan » Sa 01.08.09 21:09

Hallo,

danke für die Bestimmung Walker.Ist immer das selbe mit Dir.Da ich keine Jz erkennen konnte und die Darstellung eines Bischofes oder ähnliches sah,dachte ich halt gleich ans Mittelalter.Schade,wenigstens ist der Zustand noch O.K.Danke für die Bestätigung und das verschieben in die richtige Rubrik Karl Anton.

Die habe ich beim googeln gefunden,das mit 1635 passt Walker-

http://www.muenzauktion.com/olding/item ... d=80304099

Viele Grüsse
Wotan

Benutzeravatar
Gerhard Schön
Beiträge: 1656
Registriert: Mi 16.02.05 23:09
Wohnort: München
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Würzburg

Beitrag von Gerhard Schön » So 02.08.09 18:02

KarlAntonMartini hat geschrieben:Sturmfahne
Keine Sturmfahne (Württemberg), sondern Rennfähnlein (Würzburg).
Walker hat geschrieben:Schilling (8 Pfennig)
Ein Schilling in Würzburg war 6 Pfennig (Würzburger Währung) gleich 9 Pfennig (Fränkische Währung).
Gruß,
gs
Deutscher Münzkatalog, Euro Münzkatalog, Weltmünzkatalog.

Benutzeravatar
Walker
Beiträge: 431
Registriert: Mi 03.12.03 17:56
Wohnort: Austria
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Würzburg

Beitrag von Walker » So 02.08.09 18:58

Gerhard Schön hat geschrieben:
Walker hat geschrieben:Schilling (8 Pfennig)
Ein Schilling in Würzburg war 6 Pfennig (Würzburger Währung) gleich 9 Pfennig (Fränkische Währung).
Gruß,
gs
Hallo Herr Schön,

bedanke mich für die Korrektur!
Hab's auf die schnelle aus dem K/M, da sind bei sämtlichen
Schilling von 1623-1699 in Klammer auch die 8 Pfennig
angegeben :roll: ,
dann wird's wohl ein Druckfehler sein.

Grüsse Walker

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe bei Bestimmung.
    von Tom.1987 » Di 25.08.20 05:06 » in Altdeutschland
    6 Antworten
    265 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
    Mi 26.08.20 10:27
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Tobi81 » Di 06.10.20 23:37 » in Byzanz
    7 Antworten
    365 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
    Mi 07.10.20 23:40
  • Hilfe bei Bestimmung
    von Cent » Fr 16.10.20 14:35 » in Mittelalter
    9 Antworten
    520 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Cent
    Di 27.10.20 19:16
  • Hilfe bei der Bestimmung
    von Subterran » Mi 26.08.20 22:52 » in Mittelalter
    6 Antworten
    475 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Subterran
    Sa 29.08.20 21:47
  • Hilfe für Bestimmung
    von Trunkz » Fr 11.10.19 07:20 » in Römer
    12 Antworten
    509 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Trunkz
    Fr 11.10.19 19:09

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste