alte münze ? wer kann mir helfen- wertbestimmung ?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

hajo
Beiträge: 56
Registriert: Do 02.07.09 19:18

alte münze ? wer kann mir helfen- wertbestimmung ?

Beitrag von hajo » Mi 05.08.09 10:29

hallo, hab einige münzen geerbt wo ich hier gern erfragen möchte um was es sich handelt? so wie diese hier wenn das überhaupt eine münze ist? wer kann mir was darüber sagen? danke an alle, gruß hajo
Dateianhänge
münze.jpg

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von nephrurus » Mi 05.08.09 11:47

könnte ein Knopf gewesen sein.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 20 Mal

Beitrag von chinamul » Mi 05.08.09 12:04

Dann müßten die Löcher wohl viel weiter in der Mitte liegen.
Falls der Gegenstand aus Blei ist, könnte es ein altes Gardinengewicht sein, wie man es in die Saumecken von Übergardinen einnähte, damit sie besser fielen.
Denkbar ist aber auch, daß es sich tatsächlich um eine Münze handelt, weil ich glaube, links einen nach rechts blickenden Koppf zu erkennen, rechts eine stehende Gestalt mit einem Gegenstand in der Rechten. Damit aber scheinen die Bestimmungsmöglichkeiten ausgeschöpft.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

hajo
Beiträge: 56
Registriert: Do 02.07.09 19:18

Beitrag von hajo » Mi 05.08.09 12:15

servus, ich bedanke mich für eure mühe, gruß hajo

Benutzeravatar
PeterI
Beiträge: 410
Registriert: Mo 06.07.09 20:01

Beitrag von PeterI » Mi 12.08.09 15:46

Mir ist gerade aufgefallen, dass hier im Forum schon einmal eine Münze mit drei Löchern aufgetaucht ist... es könnte sich also hierbei tatsächlich um eine Münze handeln.
Über den Sinn und Zweck der drei Löcher lässt sich jedoch nur spekulieren.

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... t=w%F6lfin

Benutzeravatar
tilos
Beiträge: 2911
Registriert: Di 21.08.07 17:47
Danksagung erhalten: 95 Mal

Beitrag von tilos » Mi 12.08.09 17:29

PeterI hat geschrieben: ... es könnte sich also hierbei tatsächlich um eine Münze handeln.
Weil drei Löcher darin sind??

Gruß
Tilos

diwidat
Beiträge: 2187
Registriert: Mi 27.04.05 20:29
Wohnort: bei Karlsruhe

Beitrag von diwidat » Mi 12.08.09 20:05

Der ehrenwerte hajo hat uns bisher auch noch nicht über die Größe und das Matwerial aufgeklärt.

Wenn es so groß wie ein Taler und aus Blei ist, kann es eine Unterlegscheibe für einen alten wandmontierten Wasserhahn sein. (Handwerkserfahrung ist hier etwas von Nutzen)

Münzen mit drei Löchern sind aber nicht so selten.
Diese hier muss vom Verschluss einer archaischen Halskette (Griechen, Ägypter oder so) stammen, wie sie auch bei den Nagas und in Afrika heute noch benutzt werden.
Eine Zahl darauf deutet auf 1800 v.Chr. hin.
Das viereckige Loch deutet aber auch auf die Mythologie der Asiaten hin - könnte auch aus China sein.
Dateianhänge
Dreiloch-Münze.jpg

hajo
Beiträge: 56
Registriert: Do 02.07.09 19:18

Beitrag von hajo » Do 13.08.09 13:11

servus, ist aus blei und ca. 2cn durchmesser. das glaub jetzt auch das das eine art knopf oder ist. danke für eure mühe gruß hajo

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Alte Münze aus Omas Nachlass
    von komp » Mi 22.07.20 18:32 » in Römer
    5 Antworten
    433 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Do 23.07.20 10:28
  • Alte Medaille/Münze gefunden
    von LukasT2805 » Mo 20.07.20 17:17 » in Medaillen und Plaketten
    5 Antworten
    534 Zugriffe
    Letzter Beitrag von LukasT2805
    Di 21.07.20 13:16
  • Alte Münze gefunden (sieht wie ein römischer Kaiser aus)
    von KTC » Di 23.04.19 14:28 » in Römer
    4 Antworten
    687 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    So 28.04.19 15:45
  • Osmanische Münze - wer kann mir helfen
    von Raymond » Fr 26.03.21 18:25 » in Sonstige
    5 Antworten
    246 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
    Sa 03.04.21 21:51
  • Uralte Münze geerbt, wer kann helfen?
    von Babsmart » Di 30.04.19 09:34 » in Byzanz
    2 Antworten
    1089 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Di 30.04.19 21:43

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast