Des Kaisers 2 Gesichter

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
drakenumi1
Beiträge: 2935
Registriert: So 26.11.06 15:37
Wohnort: Land Brandenburg
Danksagung erhalten: 11 Mal

Des Kaisers 2 Gesichter

Beitrag von drakenumi1 » Mo 19.10.09 16:52

Möglicherweise habe ich Euch diese 2 Trajan- Gesichter früher schon einmal gezeigt, dann aber nicht als Gegenüberstellung und nicht so grundverschieden in ihrer Stimmung, die sie gerade auszudrücken scheinen. Das für mich so Staunenswerte dabei ist, welche Freiheit die Stempelschneider genossen haben müssen, wenn sie wie hier beispielsweise so eine vom Ekel gebeutelte Physiognomie, die die völlige Verachtung Trajans gegenüber seiner Umwelt auf sehr drastische Art darstellt. Ich will damit nicht sagen, daß diese Darstellungsweise eines Imperators alleinig in der Entscheidungsfreiheit des Graveurs gelegen hat, aber selbst wenn es die Entscheidung des gesamten "teams" gewesen ist, könnte es ja den heiligen Zorn des Kaisers heraufbeschworen haben, was allerdings wohl nicht zu fürchten war.
Von seinem eigentlichen Gesicht war man in diesen frühen Prägejahren 98/99 n. zwar weiter entfernt als vom Vorgänger Nerva, aber ich glaube, selbst diesen hätte solche Ekelfiesage von ihm genervt.
Sei's drum, lächelt auch ein wenig mit mir über diese so grundverschiedenen Typen in einer Person und überlegt mal, ob Ihr ähnliche Pärchen anderer Kaiser/-innen in Euren Sammlungen findet, um dieses mein hier angebotenes Spiel evtl. fortzusetzen ....

Freundliche Grüße von

drakenumi1
Dateianhänge
img23949.jpg
img23948.jpg
img23948.jpg (9.23 KiB) 401 mal betrachtet
Man kann, was man will, und wenn man sagt, man kann nicht, dann will man auch nicht.
(Baltzer von Platen/a. Rügen)

Benutzeravatar
klausklage
Beiträge: 1815
Registriert: Di 19.04.05 16:18
Wohnort: Bremen
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Beitrag von klausklage » Mo 19.10.09 17:12

Findest Du seinen Gesichtsausdruck hier so schlimm? Meistens guckt Trajan auf seinen Porträts heroisch-ernst, nur selten freundlich. Hier hast Du zudem ein Früh- und ein Spätporträt zusammengestellt. Bild 2 ist 15-20 Jahre später entstanden, vielleicht waren da die heroischen Ambitionen einer gewissen Milde gewichen.
Trajan hat halt ein ziemliches Allerweltsgesicht, deswegen sieht er auf seinen Münzen unter dem Pony auch immer irgendwie gleich aus. Für Porträtsammler macht ihn das uninteressant, da man kaum Entwicklung sieht.

Gruß,
Olaf
squid pro quo

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10688
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 127 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 19.10.09 17:25

obwohl es münzen des traian wie sand am meer gibt, ist es verdammt schwer mal ein gutes porträt zu finden!
entweder hat er immer diesen 'affenschädel' (wie ein freund von mir zu sagen pflegt :) ), wie auf drakenumis' erstem beispiel, oder die andere variante, die aber auch immer mehr oder weniger gleich nichtsagend ist.
mein favorit ist der folgende, und erinnert mich immer an den DGB-vorsitzenden Sommer. :wink:
grüsse
frank
Dateianhänge
traianvirtus.jpg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste