Unbestimmte Münze - welche Kultur ?

Alles vom Asiatischen Kontinent bis nach Australien
Tequila
Beiträge: 149
Registriert: Do 20.08.09 18:43
Wohnort: 67165 Waldsee

Unbestimmte Münze - welche Kultur ?

Beitrag von Tequila » Mi 11.11.09 11:03

Hallo,

diese Münze stammt aus einer Ausgrabung aus Judäa, aber ich habe
überhaupt keine Ahnung, welcher Kultur ich diese Münze zuordnen soll.
Normalerweise sammele ich (als Anfänger!) Römische Münzen, aber
bei der Bestimmung dieser Münze bin ich überfordert.
Gewicht: 9,62 gr.
Durchmesser ca. 1,8 cm
Dicke zwischen 3 und 5 mm.
In diesem Zusammenhang: Ist diese Prägungsschwäche normal (nicht besonders
tief und aussagekräftig, eher sehr primitiv gestaltet),
und wie würdet ihr die Erhaltung der Münze einschätzen?
In welchem Forumsteil kann ich explizit nachfragen?
Im Vorab schon einmal vielen Dank für eure Bemühungen!

Gruß Tequila
Dateianhänge
MÜNZE JUDÄA 3.jpg
MÜNZE JUDÄA 2.jpg
MÜNZE JUDÄA 1.jpg

indiacoins
Beiträge: 1184
Registriert: Fr 12.12.08 23:31
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von indiacoins » Mi 11.11.09 12:44

Hallo. Das ist doch eine Paisa - Münze aus Indien ( Ratlam State).
Copper paisa of Rajit Singh (1799-1839), Amritsar mint, Sikh Empire
Entweder hast du die Münze direkt von einer Ausgrabung: dann besteht die Möglichkeit, daß sie von indischstämmigen Britischen Soldaten verloren wurde.
Oder sie gelang durch den internationalen Handel dorthin.


Oder du hast ein Lot ungereinigte Fundmünzen gekauft:
Einige Verkäufer sind dazu übergegangen, ihre Römerlost mit billigen indischen Münzen zu stopfen, damit es optisch nach etwas wertvolleren aussieht. Mir ist das mal bei einem Schweizer Verkäufer aufgefallen, dessen Münzen angeblich alle aus Bulgarien stammen.
Zuletzt geändert von indiacoins am Do 12.11.09 01:07, insgesamt 4-mal geändert.

Tequila
Beiträge: 149
Registriert: Do 20.08.09 18:43
Wohnort: 67165 Waldsee

Beitrag von Tequila » Mi 11.11.09 13:26

Hallo Indiacoins,

vielen Dank für deine Hilfe!

An eine Münze aus Indien hätte ich nie
gedacht- toll!
Ich werde morgen noch einmal Fotos machen,
von allen Seiten und auch frontal.

Danke und herzliche Grüße
Tequila

P.S.
Die Münze stammt aus einem Lot ungereinigter Münzen, insofern
kann deine Vermutung richtig sein.
Ich fotografiere nochmals - Danke.

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2048
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Afrasi » Do 12.11.09 10:22

Moin!

Das ist mit Sicherheit keine indische Münze, dafür ist sie aber wesentlich älter.
Es ist ein osmanischer Mangir aus der Münzstätte Misr (= Ägypten), geprägt unter Murad III. oder eventuell unter seinem Vorgänger Salim II. Ein guter Frontalscan könnte da Klarheit schaffen.

Tschüß, Afrasi
Ich könnte mich über Vieles aufregen, aber zum Glück bin ich nicht verpflichtet dazu. :-)

Tequila
Beiträge: 149
Registriert: Do 20.08.09 18:43
Wohnort: 67165 Waldsee

Beitrag von Tequila » Do 12.11.09 15:23

Hallo,
danke für die Info.
Ich werde bessere Bilder machen.
Viele Grüße
Tequila

Tequila
Beiträge: 149
Registriert: Do 20.08.09 18:43
Wohnort: 67165 Waldsee

Beitrag von Tequila » Do 12.11.09 19:06

Hallo,
hier sind (hoffentlich) aussagekräftigere Bilder.
Nochmals vielen Dank für eure Hilfe.
Gruß Tequila
Dateianhänge
MÜNZE JUDÄA 02.jpg
MÜNZE JUDÄA 01.jpg

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2048
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Afrasi » Do 12.11.09 23:38

Moin!

Ich bleibe bei meiner ersten Vermutung: Murad III., bin mir aber nicht 100%ig sicher.
Es ist aber 100%ig ein osmanischer Mangir. Münzstätte und Sultan sind leider nur "hochwahrscheinlich", da ich die Münze nicht exakt im Buch von Necdet Kabaklarli finden konnte. Leider ist das Prägejahr außerhalb des Schrötlings. Grummel!

Tschüß, Afrasi
Ich könnte mich über Vieles aufregen, aber zum Glück bin ich nicht verpflichtet dazu. :-)

Tequila
Beiträge: 149
Registriert: Do 20.08.09 18:43
Wohnort: 67165 Waldsee

Beitrag von Tequila » Fr 13.11.09 07:03

Hallo,
und nochmals vielen Dank!
In dem Lot aus Judäa sind noch einige weitere Münzen, die osmanischen
oder ägyptischen Ursprungs sein könnten, allerdings viel kleiner.
Ich werde, nachdem ich die Münzen fertig gereinigt habe, diese gerne mal vorstellen.
Bis dahin viele Grüße
Tequila

Benutzeravatar
rati
Beiträge: 706
Registriert: Sa 03.07.04 23:26
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 35 Mal

Beitrag von rati » Fr 13.11.09 11:07

Heute wurde unter der Nr.77194 bei @zeno solch eine Münze eingestellt.

Gruß rati

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2048
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Afrasi » Fr 13.11.09 11:59

Moin!

Dort aber mit Schreibfehler. Es ist Murad III. !!! , nicht der zweite! Auch die dort angegebene Jahreszahl passt nur zum dritten.

Tschüß, Afrasi
Ich könnte mich über Vieles aufregen, aber zum Glück bin ich nicht verpflichtet dazu. :-)

Tequila
Beiträge: 149
Registriert: Do 20.08.09 18:43
Wohnort: 67165 Waldsee

Neue Bilder

Beitrag von Tequila » Mo 16.11.09 14:34

Hallo,
ich hatte kaum Hoffnung, die vorgestellte Münze noch einigermaßen vernünftig reinigen zu können, aber tatsächlich hat sich noch einiges getan.
Vielleicht lässt sich jetzt die Münzstätte und der Sultan besser bestimmen?
Wie ist die Einschätzung zur Sammelwürdigkeit der Münze (Zustand, Häufigkeit)?
Vielen Dank für die Mühe und viele Grüße
Tequila
Dateianhänge
Münze Judäa 2A.jpg
Münze Judäa 2.jpg
Münze Judäa 1A.jpg
Münze Judäa 1.jpg

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2048
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Afrasi » Mo 16.11.09 16:21

Moin!

Genauer geht es wohl nicht. Du hast aber seit 4 Tagen eine PN von mir, die noch nicht abgerufen wurde.

Tschüß, Afrasi
Ich könnte mich über Vieles aufregen, aber zum Glück bin ich nicht verpflichtet dazu. :-)

Tequila
Beiträge: 149
Registriert: Do 20.08.09 18:43
Wohnort: 67165 Waldsee

Beitrag von Tequila » Mo 16.11.09 18:10

Hallo Safri,

die letzte PN vom 12.11.2009 habe ich per E-Mail bekommen, und mich
auch gleich darauf am selben Tag um 15:23 im Forum mit "besseren Bildern" gemeldet.
ich dachte nur, dass die neuen Bilder (16.11.2009) etwas mehr "Klarheit" bringen.
Dass ich deine Info gelesen habe, ist wohl klar - daher nochmals vielen Dank für deine Informationen, sonst würde ich noch jetzt keine Ahnung haben, um welche Münze es sich handelt.
Ich dachte nur, dass die neuen Fotos zur genaueren Bestimmung der Münze
beitragen.

Viele Grüße
Tequila

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2048
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel
Danksagung erhalten: 10 Mal

Beitrag von Afrasi » Mo 16.11.09 18:22

Moin und Entschuldigung!

Ich wollte nicht unhöflich klingen, was mir wohl - leider gründlich - misslungen ist. :oops:

Die PN "hängt" aber immer noch als "nicht abgerufen" in meinem Postausgang fest. Ich wusste auch nicht, dass der Inhalt der PNs offenbar auch im Benachrichtigungsmail enthalten ist.

Tschüß, Afrasi
Ich könnte mich über Vieles aufregen, aber zum Glück bin ich nicht verpflichtet dazu. :-)

Tequila
Beiträge: 149
Registriert: Do 20.08.09 18:43
Wohnort: 67165 Waldsee

Beitrag von Tequila » Mo 16.11.09 19:08

Hallo,
alles kein Problem, ganz im Gegenteil:
Ich bin froh, wenn du mir als Anfänger weiterhilfst,
(und das war immer sehr nett und höflich- Tatsache!),
aber mit PN habe ich keine Erfahrung, ich schreibe
einfach direkt ins Forum..javascript:emoticon('8O')
Toll, wenn du mir in solchen "Problemfragen" auch
weiterhin zur Seite stehst.
Viele Grüße
Tequila

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbestimmte Münze
    von Kiste » Fr 09.04.21 20:47 » in Mittelalter
    10 Antworten
    483 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Otakar
    Mo 12.04.21 10:40
  • Unbestimmte Münze
    von Caselli04 » Di 28.07.20 22:03 » in Griechen
    2 Antworten
    238 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Mi 29.07.20 15:58
  • Unbestimmte griech. Münze
    von norbertfranz » So 24.01.21 11:03 » in Römer
    2 Antworten
    314 Zugriffe
    Letzter Beitrag von norbertfranz
    So 24.01.21 15:00
  • unbestimmte Münze aus Altdeutschland
    von MartinH » Fr 11.06.21 10:26 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    362 Zugriffe
    Letzter Beitrag von didius
    Sa 28.08.21 17:34
  • Unbestimmte Münze/Medaille
    von Brakti1 » Fr 06.08.21 03:51 » in Sonstige
    1 Antworten
    166 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
    Fr 06.08.21 06:13

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste