Handreichung

Wie zahlten unsere Vorfahren? Was war überhaupt das Geld wert? Vormünzliche Zahlungsmittel

Moderator: Locnar

s69_de
Beiträge: 205
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Handreichung

Beitrag von s69_de » Mo 14.12.09 20:24

Bin mir nicht sicher ob ich hier die richtige Rubrik erwischt habe, wenn nicht, möge man es mir verzeihen...
Vorhin bin ich in der Bucht über dieses Stück gestolpert
http://cgi.ebay.de/Leopold-von-Coburg-1 ... 335840d3fb
Das Motiv der Handreichung habe ich schon des öfteren auf den Münzen des Malteserordens gesehen (sowohl auf den alten als auch auf den modernen Prägungen)
Hat es mit dem Motiv etwas spezielles auf sich?
Was der Kopf auf dem Teller (bei den Maltesermünzen) bedeutet, weiss ich ja...
Besten Dank für Infos und eine schöne Vorweihnachtszeit in die Runde
Stephan

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7496
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mo 14.12.09 21:09

Ich kenne es von Token der Quäker in England ("Friendly Society") mit Bezug auf die Sklavenbefreiung. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

s69_de
Beiträge: 205
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Beitrag von s69_de » Mo 14.12.09 21:24

Hallo KAM, schön Dich zu lesen. Das wäre eine Möglichkeit. Aber ob das auch auf den alten Deutschen bzw auch auf die Herren von Malta zutrifft? Vielleicht gibts da noch weitere Interpretationen?
Die Ähnlichkeit des Symbols finde ich jedenfalls schon auffallend...

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7496
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Mo 14.12.09 21:58

Wiki hat die Lösung: "Im Januar 1816 verlobte er sich und am 2. Mai 1816 fand in Carlton House die Hochzeit mit der britischen Thronanwärterin Prinzessin Charlotte Auguste (1796–1817), Tochter des späteren Königs Georg IV. statt."

Offenbar hat der Hersteller hier einen schon vorhandenen Stempel bzw. die Patrize dazu recycelt.
Tokens forever!

s69_de
Beiträge: 205
Registriert: Mi 05.05.04 18:40
Wohnort: Landkreis Aschaffenburg

Beitrag von s69_de » Di 15.12.09 07:13

Ah super! Vielen Dank mal wieder. Auf die Idee mit der Wiki Suche hätte ich ja eigentlich auch selbst kommen können ;-)
Und in dem Zusammenhang passt auch die Symbolik der Handreichung.

Beste Grüße
Stephan

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7496
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 15.12.09 12:20

Das gleiche Symbol war 1811/12 auf Token der Union Copper Company verwendet worden, also nicht sehr spezifisch. Die Prinzessin Charlotte hätte eigentlich den Thron geerbt, wäre sie nicht 1817 im Kindbett verstorben. Dann wäre Leopold von Sachsen-Coburg Prinzgemahl gewesen. So wurde er später erster König der Belgier. Der späteren Königin Victoria war er "geliebter Onkel und Vater", er war es, der sie mit seinem Coburger Neffen Albert zusammenbrachte. In zweiter Ehe heiratete er ein frz. Prinzessin, das vierte Kind und erste Tochter wurde Charlotte benannt. Sie war später Kaiserin von Mexico. Die Ermordung des Kaisers zerrüttete ihre Nerven, sie lebte später in Miramare b. Triest und starb 1927. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Chippi
Beiträge: 4290
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 828 Mal
Danksagung erhalten: 256 Mal

Beitrag von Chippi » Di 15.12.09 12:38

Jaja, die Verwandtschaftsverhältnisse der Monarchen sind schon irre, jeder ist mit jeden verwandt.

Gruß Chippi
Zuletzt geändert von Chippi am Di 15.12.09 13:15, insgesamt 1-mal geändert.
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7496
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 168 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 15.12.09 12:41

Chippi hat geschrieben:Jaja, die Verwandtschaftsverhältnisse der Monarchen sind schon ihre, jeder ist mit jeden verwandt.

Gruß Chippi
Komm, zeig ein bißchen Mitleid, die können schließlich nicht jeden heiraten, du kannst unter Millionen Frauen wählen, so ein Prinz hatte damals nur ein, zwei Kanddatinnen, die "paßten". :wink:
Tokens forever!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste