Unbekannte Provinzmünze mit Nike auf Rev. Fälschung ?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Unbekannte Provinzmünze mit Nike auf Rev. Fälschung ?

Beitrag von Antonian » Sa 26.12.09 19:02

Hallo Münzfreude
Diese in meinen Augen falsche Münze möchte ich euch nun vorstellen.
7-8g schwer, 22-23mm Durchmesser, Kupfer Bronze,
Vorderseite Kopf nach rechts -kann den Kopf keinem mir bekannten Portrait zuordnen.
Auf der Rückseite Nike nach rechts, griechische Umschrift. Bei 2 Uhr fehlt ein Stück der Münzeoberfläche , möglicherweise Bearbeitungsstelle um den Gußansatz abzufeilen.
Komische bläuliche Patina an einigen Stellen.
Welche Münze wurde da nachgeahmt oder ist es ein Phantasiestück ?
Oder ist am am Ende doch was Echtes ?
Doch eher wohl Touristenfälschung.

Gruss
Antonian
Dateianhänge
Nike.jpg
Zuletzt geändert von Antonian am Sa 26.12.09 20:13, insgesamt 2-mal geändert.
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » Sa 26.12.09 19:16

Hallo Antonian,

das ist keine Sphinx, sondern eine nach rechts schreitende Nike (du musst das Foto um 90° im Gegenuhrzeigersinn drehen). Ich kann die Legende nicht lesen, aber eine gute Möglichkeit ist Thessalonika.

Gruss, Pscipio

PS: der Kaiser ist Caracalla
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Beitrag von Antonian » Sa 26.12.09 20:26

Danke Pscipio
Hab die Münze nun gedreht und meine obigen Text etwas editiert. Es ist tatsächlich eine Nike,auf den Flügeln ist ein Korrosionsloch, TEC kann ich rechts von der Nike erkennen links der Nike möglicherweise ALO..
Weder in acsearch noch in Wildwinds gibt es diesen Caracalla mit Nike nach rechts, es gibt einen mit Nike links.
Aber Thessaloniki und Caracalla passen auf jeden Fall und die Referenz wird sich auch finden lassen.

Gruss
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Beitrag von Antonian » So 27.12.09 13:23

Es gibt da bei Google Books ein Buch von Ioannis Touratsoglou über die römische Münzprägung der Kaiserzeitvon Thessaloniki ,da sind Münzen von Caracalla mit Nike nach rechts aufgeführt, aber leider sind die Bildtafeln nicht einsehbar. Aus Stobi, das ja auch in Makedonien liegt, hab ich jede Menge Caracallas mit Nike im Internet gefunden aber Thessaloniki ist möglicherweise seltener, da hab ich bisher nur Nike nach links gefunden. Ich glaub inzwischen auch nicht mehr, daß diese Münze eine Fälschung ist, sie weicht einfach ab von meinen sonstigen Münzen, der Rand hat mich gestört mit scharfen Kanten so hab ich angenommen daß die Münze eine Fälschung ist und "antikisiert" wurde.
Ich hab schon mal hier im Forum eine falschen Caracalla Sesterz vorgestellt die sich als echt erwiesen hat, nur mit scharfen Chemikalien behandelt und kaputt gemacht. Hab offenbar meine Probleme mit Caracallas, sind mir nicht so vertraut wie die Spätrömer. :)
Vielleicht hat doch noch jemand von euch eine Caracalla Münze aus Thessaloniki mit Nike nach rechts oder findet eine im Internet, würde mich freuen.
Gruss
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » So 27.12.09 13:31

Stobi hat lateinische Legenden, das kann es also nicht sein. Leider habe ich den Touratsoglou nicht, aber Nike-Rückseiten sind bei Thessalonika generell sehr verbreitet.

Die Münze sieht echt aus.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12749
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1483 Mal

Beitrag von Peter43 » So 27.12.09 16:07

Nike advancing r. holding wreath and palmbranch, mit Kopf des Caracalla belorbeert n.r. gibt es in Varbanov (engl.) III nur einen Typ: #4401 = Touratsoglou, 211, 120; rated R4
Av. AV KM AVR ANTWNINOC (Varbanov unterscheidet nicht nach Legendentrennungen!)
Rv. QECCALONIKEWN

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Beitrag von Antonian » So 27.12.09 20:47

Besten Dank für die Infos.
Varbanov übertreibt wahrscheinlich etwas mit dem R4, aber die Münze ist offenbar doch als selten einzustufen.
Was mich etwas verwundert ist, daß auf der Rückseite die Legende auf 3 Uhr anfängt. Wahrscheinlich einfach eine Laune des Stempelschneiders.
Gruss
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Severus Antiochia - Man mit Rinderschädel und Nike (?)
    von Timestheus » » in Römer
    43 Antworten
    765 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Timestheus
  • Provinzmünze, Bestimmungshilfe
    von seekuh_1 » » in Römer
    3 Antworten
    351 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerghamster
  • Gallienus Provinzmünze - aber von wo??
    von Homer J. Simpson » » in Römer
    4 Antworten
    452 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
  • Fälschung?
    von newbie192 » » in Auktionen
    8 Antworten
    925 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
  • Fälschung?
    von 3Dukaten » » in Römer
    3 Antworten
    341 Zugriffe
    Letzter Beitrag von 3Dukaten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 0 Gäste