Wertanfrage

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
Lalu
Beiträge: 23
Registriert: Mo 04.01.10 15:37

Wertanfrage

Beitrag von Lalu » Di 05.01.10 11:52

Ich hätte ne Frage bezüglich der realistischen Werteinschätzung von Münzverkäufen im Internet.
Ich habe eine Münze 1802 (900er Silber), welche im Internet von 150 - 400 € gehandelt wird. Der Materialwert ist ja ca. 10 €.
Stimmen die Preise, oder verdienen sich da welche eine goldene Nase.
Hier ein Link, spart mir das hochladen und ist die gleiche.
http://www.muenzauktion.com/poinsignon/ ... ef=froogle

Gruß Christoph

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7498
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 05.01.10 13:32

Die Differenzen dürften ganz wesentlich von der Erhaltung der Münze herkommen. Darüberhinaus ist eine gewisse Preisspanne zwischen billigen und teuren Anbietern normal. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Lalu
Beiträge: 23
Registriert: Mo 04.01.10 15:37

Beitrag von Lalu » Di 05.01.10 13:49

Erstmal danke für deine Antwort, aber ich glaube meine eigentliche Frage ist damit noch nicht beantwortet.
Ist diese Preisspanne überhaupt realistisch oder ist es absurd diese Münze in diesem Wertebereich anzusiedeln (von 150-400 €).
Da ich überhaupt keine Ahnung von dem Wert einer solchen Münze habe.

Gruß Christoph

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7498
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 169 Mal
Danksagung erhalten: 436 Mal

Beitrag von KarlAntonMartini » Di 05.01.10 14:32

Ja, schon. In meinem alten Krause-Mishler (1991) steht sie mit 60 Dollar in schön und 200 Dollar in vorzüglich. Und wenn sie perfekt erhalten ist, bringt sie heute 1200 Dollar: http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 3&Lot=3511
Der Edelmetallgehalt spielt keine Rolle. Das ist eine seltene Münze, noch dazu attraktiv gestaltet und neben einer Goldmünze der einzige Münztyp der kurzlebigen Piemonteser Republik.
Tokens forever!

Lalu
Beiträge: 23
Registriert: Mo 04.01.10 15:37

Beitrag von Lalu » Di 05.01.10 14:51

Das hätte ich nicht gedacht.
Danke für die Antwort.

Lalu
Beiträge: 23
Registriert: Mo 04.01.10 15:37

Beitrag von Lalu » Sa 23.01.10 12:36

Jetzt möchte ich es doch noch etwas genauer wissen.
Habe die Münze eingescannt und mich würde der Erhaltungsgrad interessieren.
Gewicht ist 24, 83 g.
Münzmaterial: 900er Silber.
Also ich kenne mich nicht aus, will es aber mal probieren
:D Erhaltungsgrad: ss

PS: Ich habe bisher widersprüchliches zur Reinigung gehört.
Wäre es eine Todsünde diese Münze zu reinigen?
Wenn nicht, gibt es da was zu beachten?
Dateianhänge
Franc rück..jpg
Rückseite
Franc vor..jpg
Vorderseite

Chippi
Beiträge: 4293
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 841 Mal
Danksagung erhalten: 271 Mal

Beitrag von Chippi » Sa 23.01.10 13:02

Eine Reinigung ist doch bei der Münze überhaupt nicht notwendig und wer davon keine Ahnung, sollte lieber die Finger davon lassen. Alte Münzen müssen nicht glänzen (Polieren nützt eh nichts, dadurch werden sie nur schlechter!).
Die Erhaltung wurde ich bei unter ss ansetzen, mit s-ss läuft man sicherlich gefahrlos.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

Lalu
Beiträge: 23
Registriert: Mo 04.01.10 15:37

Beitrag von Lalu » Sa 23.01.10 13:25

Danke für die schnelle Antwort!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Wertanfrage 1/4 Taler Stolberg 1623
    von jabberwocky666 » » in Altdeutschland
    3 Antworten
    579 Zugriffe
    Letzter Beitrag von hmh

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste