Römische Münze Bestimmungshilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
bastl187
Beiträge: 7
Registriert: Fr 09.04.10 12:06
Wohnort: Österreich

Römische Münze Bestimmungshilfe

Beitrag von bastl187 » Fr 09.04.10 12:28

Hallo und Servus,
ich bin neu hier und möchte mit dem Sammeln von Römischen Münzen beginnen, bevorzugt Römische Kaiserzeit (anmk. mit der Geschichte bin ich vertraut :wink: ). Weiters, sammle ich auch österr. Münzen vom 18 jh bis 20. jh. Doch nun wurde in mir das Interesse an römische Geschichte immer mehr geweckt, sodass ich das auch in Form von Münzen mir näher bringen will. Da ich mit ebay viele positive Erfahrungen habe lag es auch nahe, mal zu schaun, was es da so an Angebote gibt, so als "Einstieg". Sogleich stieß ich auf einen Anbieter mit folgender Münze (Auktion ist schon beendet):

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

Nun möchte ich von euch Experten wissen, was ihr von dieser Münze haltet, um welche handelt es sich hier? Ich sage mal aus der Kaiserzeit, dann bin ich schon mit meinem Latein am ende. (entsprechenden Münzkatalog, Kampmann kommt bald ins Haus, einige werden sagen der Kankelfitz ist besser, aber jedem das seine)

Bzw. wie viel würdet ihr für dieses Stück zahlen (bessere Bilder gibt es leider nicht)
(Ich weiß, dass der Preis, den man für eine Münze bezahlt immer individuell ist, aber wenn mir einer von euch einen halbwegs realistischen nennen könnte wäre ich schon zu frieden)

Mit freundlichen Grüßen aus Österreich
bastl

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6179
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 496 Mal

Re: Römische Münze Bestimmungshilfe

Beitrag von justus » Fr 09.04.10 12:34

Hallo bastl,

leider sind deine Bilder zu klein. Und beim Anklicken erscheint nur der Bildhoster, jedoch kein Bild.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Zeitschriftenartikel
https://www.numisforums.com/profile/245-justus/

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 6179
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 229 Mal
Danksagung erhalten: 496 Mal

Re: Römische Münze Bestimmungshilfe

Beitrag von justus » Fr 09.04.10 12:38

Nachtrag: Du kannst hier im Forum unter "Dateianhang hochladen" Bilder bis zu 84 kb hochladen. Dazu schneide bitte die Münze aus und schicke nur diese. Das schöne weiße Blatt Papier drum herum interessiert uns weniger und kostet nur Speicherkapazität ! :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
Veröffentlichungen & Zeitschriftenartikel
https://www.numisforums.com/profile/245-justus/

Benutzeravatar
Domi
Beiträge: 269
Registriert: Do 17.07.08 14:04

Re: Römische Münze Bestimmungshilfe

Beitrag von Domi » Fr 09.04.10 14:10

Hallo
meine Vermutung zu deiner Münze ist:

Dupondius des Marcus Aurelius
Av.: M ANTONINVS AVG TRP XXV, Büste mit Strahlenkrone rechts
Rv.: VICT / GERMA / IMP VI / COS III / SC im Kranz
Geprägt um 172/173 in Rom
RIC: 1092 C: 997

Wie schon geschrieben ist es nur eine Vermutung, da ich die Legende nur teilweise lesen kann.
Du kannst ja die Legenden vergleichen

Hier noch ein Link: http://www.acsearch.info/record.html?id=199826

Gruß Domi
Carpe diem

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Römische Münze Bestimmungshilfe

Beitrag von quisquam » Fr 09.04.10 14:40

Dem stimme ich weitestgehend zu, nur dass es sich eher um den entsprechenden Sesterz RIC 1090, Cohen 995 handelt.
http://www.inumis.com/ressources/rome/b ... i/p99.html

Nette Münze, die muss ich auf eBay übersehen haben. Dieser nicht alltägliche Münztyp in dieser Erhaltung wäre mir in Bietlaune vielleicht 60-70 Euro wert gewesen. Ist aber schon ein wenig wie Lotto, da man nicht weiß wie die Münze in der Hand aussehen wird. Vermutlich hätte ich deswegen deutlich niedriger geboten.

@bastl: Hast Du die Münze ersteigert?

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
bastl187
Beiträge: 7
Registriert: Fr 09.04.10 12:06
Wohnort: Österreich

Re: Römische Münze Bestimmungshilfe

Beitrag von bastl187 » Fr 09.04.10 17:03

Hallo,

justusmagnus, ich habe geschrieben, dass ich keine besseren Bilder habe, da sie von einer ebay Auktion sind.

domi und stefan, danke für die Hilfe, die Münze habe ich nicht gekauft, aber in Zukunft werde ich wohl die Augen danach offen halten.

Gruß
Bastl

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Römische Münze Bestimmungshilfe

Beitrag von quisquam » Fr 09.04.10 18:59

Für einen Sesterz von Marcus Aurelius mit Standard-Rückseite sollte man dann aber deutlich weniger ausgeben - in dieser Erhaltung vielleicht die Hälfte des von mir genannten Betrages.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe römische Münze
    von Sam.memari » » in Griechen
    8 Antworten
    684 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Amentia
  • Bestimmungshilfe römische Münze
    von Karl1875 » » in Griechen
    3 Antworten
    148 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Karl1875
  • Bestimmungshilfe unbekannte römische Münze
    von Sam24 » » in Römer
    21 Antworten
    654 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jschmit
  • unbekannte römische Münze sucht Bestimmungshilfe 173.2
    von Münze_123 » » in Römer
    2 Antworten
    156 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
  • unbekannte römische Münze sucht Bestimmungshilfe 173.1
    von Münze_123 » » in Römer
    2 Antworten
    134 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste