unbekannte Gutenberg Goldmünze

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Gutenberg
Beiträge: 3
Registriert: Di 28.12.10 07:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

unbekannte Gutenberg Goldmünze

Beitrag von Gutenberg » Di 28.12.10 07:51

Hallo alle und sorry, falls ich in der falschen Rubrik bin.
Beiliegend eine Münze aus Erbschaft, deren Namen/Herkunft mir bisher Niemand darstellen konnte.
Kennt die Jemand?
Herzlichen Dank und Guten Rutsch nach 2011
G. Mellig
Dateianhänge
Gutenberg_.jpg
Gutenberg.jpg

tomsoul
Beiträge: 196
Registriert: Mi 16.03.05 20:04
Wohnort: Aschaffenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: unbekannte Gutenberg Goldmünze

Beitrag von tomsoul » Di 28.12.10 10:29

Hallo,

diese Münze ist eigentlich keine Münze sondern eine Medaille. Wahrscheinlich ausgegeben von der Stadt Mainz zu einem besonderen Anlass oder Jubiläum.
Der Wert dieser Medaille wird sich nach dem Metallwert richten. Gibt es denn eine Punzierung mit Angaben zum Feingehalt?

Gruß

Tom

Gutenberg
Beiträge: 3
Registriert: Di 28.12.10 07:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: unbekannte Gutenberg Goldmünze

Beitrag von Gutenberg » Di 28.12.10 12:18

tomsoul hat geschrieben:keine Münze sondern eine Medaille
O je, böhmische Dörfer für mich, ich muss noch viel lernen. 8-O
Das Ding befand sich in ner kreisrunden Plastikverpackung, kein Begleitschreiben.
Würden Dir Maße/Gewicht helfen?

tomsoul
Beiträge: 196
Registriert: Mi 16.03.05 20:04
Wohnort: Aschaffenburg
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: unbekannte Gutenberg Goldmünze

Beitrag von tomsoul » Di 28.12.10 14:40

Ok, ganz kurz zur Erklärung:

Eine Münze ist oder war gültiges Zahlungsmittel und darum immer mit einem Nennwert bedruckt (z.B. 1 DM). Außerdem haben nur gewisse staatliche Institutionen das Recht gültige Münzen zu prägen.
Im Gegensatz hierzu kann jeder Medaillen prägen lassen, was ja auch oft von Münzhandelshäusern oder Vereinen / Kommunen genutzt wird. So kann zu jedem x-beliebigen Jubiläum eine "Gedenkprägung" erstellt werden. Allerdings haben diese Kommerzprägungen oft keinen Sammlerwert, daher meine Frage nach dem Metall (Gold, Silber...) und/ oder einer Punzierung.
Du kannst diese Medaille getrost aus der Verpackung rausnehmen und nach einer kleinen Einprägung (z.B. 925 oder ähnlich) absuchen, auch auf dem Rand. Wenn nichts zu finden ist können wir schon fast davon ausgehen, dass es sich nicht um Edelmetall handelt. Dann helfen nur noch die Maße und das Gewicht weiter.

Gruß

Tom

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21444
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10169 Mal
Danksagung erhalten: 4484 Mal

Re: unbekannte Gutenberg Goldmünze

Beitrag von Numis-Student » Di 28.12.10 23:01

tomsoul hat geschrieben:Ok, ganz kurz zur Erklärung:

Eine Münze ist oder war gültiges Zahlungsmittel und darum immer mit einem Nennwert bedruckt (z.B. 1 DM). Außerdem haben nur gewisse staatliche Institutionen das Recht gültige Münzen zu prägen.
Im Gegensatz hierzu kann jeder Medaillen prägen lassen...
Noch eine kleine Ergänzung dazu: früher (Im 19. Jahrhundert und davor) war die Angabe des Nennwertes nicht üblich, aber Otto-Normal-Bürger damals kannte sein Geld... Für moderne Medaillen und moderne Münzen ist diese Unterscheidung aber fast immer praktikabel.
Schöne Grüße,
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Gutenberg
Beiträge: 3
Registriert: Di 28.12.10 07:47
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 0

Re: unbekannte Gutenberg Goldmünze

Beitrag von Gutenberg » Mi 29.12.10 12:47

Soooo,
Gewicht: 4g
Durchmesser: 1,9 cm
Dicke: ca. 1 mm
Keine Prägung am Rand
Ich ruf auch mal die Stadt Mainz an, vielleicht wissen die was.
Danke schonmal an alle.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Identifikation Goldmünze
    von Kaipitano » » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    1842 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kaipitano
  • Karolinger /Merowinger Goldmünze?
    von SPQR » » in Deutsches Mittelalter
    4 Antworten
    1293 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Frage zu mittelalter Goldmünze
    von Münze91 » » in Mittelalter
    7 Antworten
    596 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Münze91
  • Peru, Kupferabschlag Goldmünze 1/2 Libra ( Pfund )
    von jirimarcel » » in Nord- und Südamerika
    5 Antworten
    1542 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • unbekannte Münze
    von Johenson » » in Mittelalter
    2 Antworten
    792 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Johenson

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste