3 Flitter 1621 hoffen auf genauere Bestimmung

Deutschland vor 1871
jabberwocky666
Beiträge: 85
Registriert: Sa 23.05.09 18:04
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

3 Flitter 1621 hoffen auf genauere Bestimmung

Beitrag von jabberwocky666 » So 03.11.19 21:13

Guten Abend, liebe Münzfreunde!

Hier mal wieder das Fundstück eines Freundes. Scheint eigentlich leicht bestimmbar zu sein (3 Flitter 1621, Sachsen), doch ich finde online kein einziges Vergleichsstück. Wäre schön, wenn mir hier mal wieder mit der genauen Bestimmung geholfen werden könnte. Herzlichen Dank!
Flitter1.jpg
Flitter.jpg
Flitter2.jpg

Benutzeravatar
nordhausen
Beiträge: 144
Registriert: So 09.01.05 14:13
Wohnort: Niedersachsen
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 3 Flitter 1621 hoffen auf genauere Bestimmung

Beitrag von nordhausen » Mi 06.11.19 08:54

Hallo
Meiner Meinung nach ist es aber 1. Kipperzeit unter Friedrich Ulrich von Braunschweig.
Die beiden Leoparden im verzierten Wappenschild mit dem Perlkreis.
Die Wertseite III Flitter mit Reichsapfel und dem Wappen der Grafschaft Leuterberg (Bad Lauterberg) in Harz.
Leider gibt es noch keinen Katalog der Kipperzeit von Friedrich Ulrich und seinen Heckenmünzen im Gebiet es heutigen Niedersachsen und Thüringen.
An Deiner Stelle würde ich noch mal im Neumann " Die Beschreibung der bekanntesten Kupfermünzen" 1858 nachsehn.

Benutzeravatar
nordhausen
Beiträge: 144
Registriert: So 09.01.05 14:13
Wohnort: Niedersachsen
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 3 Flitter 1621 hoffen auf genauere Bestimmung

Beitrag von nordhausen » Mi 06.11.19 08:57


jabberwocky666
Beiträge: 85
Registriert: Sa 23.05.09 18:04
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 3 Flitter 1621 hoffen auf genauere Bestimmung

Beitrag von jabberwocky666 » Mi 06.11.19 13:05

Herzlichen Dank, das ist schon mal eine gute Richtung! Die erwähnte Literatur besitze ich leider nicht.

Benutzeravatar
nordhausen
Beiträge: 144
Registriert: So 09.01.05 14:13
Wohnort: Niedersachsen
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 3 Flitter 1621 hoffen auf genauere Bestimmung

Beitrag von nordhausen » So 10.11.19 11:02

manchmal gibt es Zufallsfunde Künker Auktion 64 / 2001 Nr. 4354 noch Mark Zeiten.
Man sollte die alten Kataloge doch aufheben
Dateianhänge
frul 004.jpg
frul 004.jpg (30.6 KiB) 527 mal betrachtet

Benutzeravatar
nordhausen
Beiträge: 144
Registriert: So 09.01.05 14:13
Wohnort: Niedersachsen
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 3 Flitter 1621 hoffen auf genauere Bestimmung

Beitrag von nordhausen » So 10.11.19 11:04

[attachment=0]frul 004.jpg[/attachment]
Dateianhänge
frul 004.jpg
frul 004.jpg (30.6 KiB) 526 mal betrachtet

Benutzeravatar
didius
Beiträge: 1024
Registriert: Fr 10.08.07 13:36
Wohnort: Bergisches Land
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 41 Mal

Re: 3 Flitter 1621 hoffen auf genauere Bestimmung

Beitrag von didius » So 10.11.19 11:14

Du müsstest einen größeren Scan anhängen
Man kann leider echt nix erkennen

Benutzeravatar
nordhausen
Beiträge: 144
Registriert: So 09.01.05 14:13
Wohnort: Niedersachsen
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 3 Flitter 1621 hoffen auf genauere Bestimmung

Beitrag von nordhausen » So 10.11.19 17:25

nicht so einfach[attachment=0]frul 004.jpg[/attachment]
Dateianhänge
frul 004.jpg

jabberwocky666
Beiträge: 85
Registriert: Sa 23.05.09 18:04
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 3 Flitter 1621 hoffen auf genauere Bestimmung

Beitrag von jabberwocky666 » Mo 11.11.19 01:26

Danke schön, da ist sie ja! Leider auch mit unbekannter Münzstätte. Aber zumindest ist sie nicht einzigartig.

Benutzeravatar
nordhausen
Beiträge: 144
Registriert: So 09.01.05 14:13
Wohnort: Niedersachsen
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: 3 Flitter 1621 hoffen auf genauere Bestimmung

Beitrag von nordhausen » Mo 11.11.19 19:40

Die Sache mit der Münzstätte ist bei Friedrich Ulrich sehr schwer.
Die letzten 400 Jahre hat sich schon niemand gefunden eine Gesamtkatalog der Kippermünzen zu machen.
An den Wappenbilder kann man einiges erkennen über das Gebiet wo sie in Umlauf gebracht wurden.
Das Schild von Lauterberg wird meines Wissens in mindestens 4 Münzstätten verwendet. Grubenhagen, Ellrich , Herzberg und sogar eine Münzstätte in der Grafschaft Schwarzburg kommt in Frage.
Noch viel Spaß mit dem Stück

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Genauere Bestimmung von 1 Kran aus Iran
    von transkriptor » Sa 04.04.20 10:02 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    540 Zugriffe
    Letzter Beitrag von transkriptor
    Sa 04.04.20 13:47
  • 24 Kreuzer 1621 ?
    von jabberwocky666 » Mo 30.03.20 19:12 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    242 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Mo 30.03.20 20:26
  • Sachsen 1621 - welches Nominal?
    von Moehrchen » Do 05.11.20 16:33 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    325 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moehrchen
    Fr 06.11.20 16:18
  • RÖMER genauere Fotos für PSCIPIO
    von Salehma » So 29.03.20 16:11 » in Römer
    2 Antworten
    235 Zugriffe
    Letzter Beitrag von dictator perpetuus
    So 29.03.20 17:06
  • kleine Bronze 1621, Magdeburg? brauche Hilfe
    von pottina » Sa 19.10.19 11:25 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    696 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Sa 19.10.19 20:47

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 0 Gäste