Altes Auktionsergebnis / Provenienz

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 637
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal

Altes Auktionsergebnis / Provenienz

Beitrag von friedberg » Mi 24.08.22 17:58

Hallo,

bescheidene Frage. Hat ein Forums Teilnehmer Zugang zu alten Auktionsergebnissen
bzw. Aufzeichnungen und würde für mich bitte nachschauen ?

Ich suche:
Schweizerische Kreditanstalt Bern, A 1, Los 300, 22.-23.04.83

Aller Wahrscheinlichkeit ist das Original Ticket dabei wenn die Münze geliefert wird
allerdings bin ich bereits sehr neugierig wie die betreffende Münze damals lief.

Ich bedanke mich im Voraus für die Bemühungen und mit freundlichen Grüßen

Benutzeravatar
Hessen62
Beiträge: 233
Registriert: Fr 26.04.02 21:13
Wohnort: Hassiae / Rauschenberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Altes Auktionsergebnis / Provenienz

Beitrag von Hessen62 » Fr 26.08.22 21:04

Könnte in meiner Bibliothek stehen.
Ich schaue morgen mal nach
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hessen62 für den Beitrag:
Numis-Student (Fr 26.08.22 22:13)

Benutzeravatar
Hessen62
Beiträge: 233
Registriert: Fr 26.04.02 21:13
Wohnort: Hassiae / Rauschenberg
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Altes Auktionsergebnis / Provenienz

Beitrag von Hessen62 » Sa 27.08.22 09:57

Leider fehlt mir die Ergebnisliste ,aber hier der Ausrufpreis
Grüsse Hessen62
Dateianhänge
Unbenannt - Zusammenfügen-01.jpg
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hessen62 für den Beitrag (Insgesamt 2):
kc (Sa 27.08.22 11:43) • friedberg (Sa 27.08.22 11:55)

Benutzeravatar
friedberg
Beiträge: 637
Registriert: Sa 12.06.04 23:03
Wohnort: Friedberg
Hat sich bedankt: 147 Mal
Danksagung erhalten: 498 Mal

Re: Altes Auktionsergebnis / Provenienz

Beitrag von friedberg » Sa 27.08.22 12:14

Hallo Hessen62,

meinen herzlichen Dank für Deine Bemühungen. 1200 CHF in 1983 entsprachen ~ 1015 DM.
Interessant, natürlich sind derartig alte Ausrufpreise nicht mehr 1:1 umrechenbar.
Aber man kann zumindest mit anderen Stücken und deren damaligen Ausrufpreisen vergleichen.

In der Folge war das Stück damals bereits relativ hoch bewertet so wie ich das sehe.

Wenn ich LEU richtig verstanden habe liegen die Original "Tickets" des Sammlers
den Stücken bei und ich hoffe das er den Zuschlagpreis darauf vermerkt hat.

Vielen Dank noch einmal und mit freundlichen Grüßen

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe zur Provenienz: 20 Kreuzer Würzburg
    von kopfstück » » in Altdeutschland
    3 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kopfstück
  • MMAG-Tag und Constantius II siliqua Provenienz
    von DavidSoknacki » » in Römer
    2 Antworten
    317 Zugriffe
    Letzter Beitrag von DavidSoknacki
  • Etrusker 20 Asses: Bitte um Hilfe bei der Provenienz
    von DavidSoknacki » » in Griechen
    11 Antworten
    590 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rollentöter
  • Julianus II. : Bitte um Hilfe bei der Provenienz... und andere Fragen
    von Steffl0815 » » in Römer
    19 Antworten
    673 Zugriffe
    Letzter Beitrag von richard55-47
  • Altes Alu-Geld aus Österreich?
    von stobi_de » » in Österreich / Schweiz
    4 Antworten
    117 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste