Münzbestimmung

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
Zoey
Beiträge: 12
Registriert: Fr 08.11.19 22:38

Münzbestimmung

Beitrag von Zoey » Do 28.11.19 20:00

Hallo Leute
da ihr mir bei meinem letzten Rätsel so erfolgreich geholfen habt, dachte ich mir, ich stelle mal ein neues Rätsel auf.
Die abgebildete Münze stellt meiner Meinung nach 5 Franc von ca. 1815 dar. Nur müsste diese Münze aus Silber sein.
Aber ich finde nicht das diese Münze nach Silber aussieht. Das Material kann ich leider nicht zuordnen.
Vielleicht findet sich jemand der mir erklären kann um was für eine Münze es sich handelt und was für Material das ist.
Vorab schon mal herzlichen Dank die zur Lösung des Rätsels beitragen.
Dateianhänge
IMG_20191128_190048[525].jpg
IMG_20191128_190004[524].jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11687
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Münzbestimmung

Beitrag von Numis-Student » Do 28.11.19 21:28

Hallo,
das wird der klägliche Rest einer zeitgenössischen Fälschung sein, das Material wird wohl Blei oder noch eher Zinn sein.
Schöne Grüße,
MR

Zoey
Beiträge: 12
Registriert: Fr 08.11.19 22:38

Re: Münzbestimmung

Beitrag von Zoey » Fr 29.11.19 05:36

Hallo Numis-Student
vielen dank für deine Antwort. Zinn hätte ich auch schon vermutet.Schade das die nicht besser erhalten ist.
Aber 5 Franc soll die Münze schon darstellen oder?
Dann wäre das Rätsel schneller gelöst als gedacht. Ich wuste gar nicht das das Geldfälschen früher so verbreitet war....


Viele Grüße EW

olricus
Beiträge: 204
Registriert: Sa 29.06.13 23:46
Wohnort: Nordsachsen

Re: Münzbestimmung

Beitrag von olricus » Fr 29.11.19 17:28

Hallo Zoey,
es soll sicher ein Stück zu 5 Franc sein, diese Rückseiten wurden in Frankreich von 1814 bis 1830 unter den
Königen Ludwig 18. und Karl 10. geprägt.
Ob es eine Fälschung ist, kann ich nicht einschätzen, man müßte das Stück schon mal in der Hand haben,
vielleicht ist hat ein echtes Stück mal im Feuer gelegen ? Mit einer Kratzprobe kann man sicher die weichen
Metalle Blei bzw. Zinn von Silber unterscheiden.

Grüße von olricus

Zoey
Beiträge: 12
Registriert: Fr 08.11.19 22:38

Re: Münzbestimmung

Beitrag von Zoey » Fr 29.11.19 20:41

Hallo Olricus
Vielen Dank für deine Antwort.
Ich habe gerade mal eine Kratzprobe gemacht.Das Material fühlt sich sehr hart an ungefähr wie ein Arsen Bronze oder Arsen Nickel Knopf.
Auserdem splittert es ein bisschen so ähnlich wie Schiefergestein.
Denkst du das die Münze mal im Feuer war? Verfärbt sich dann Silber in die Richtung durch Feuer?
Die Oberfläche ist aber nicht verzogen durch Wärme....
Was mir noch aufgefallen ist die Münze lässt sich nicht mit Zitronensaft reinigen was eigentlich sehr gut geht bei Silbermünzen.Die Oberfläche bleibt so grau.

Grüße Zoey

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11687
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 32 Mal

Re: Münzbestimmung

Beitrag von Numis-Student » Fr 29.11.19 20:52

Hallo,
das Stück sieht nicht danach aus, als sei es ein Original mit Brandschaden.

Im 19. Jhdt. wurden zahlreiche Silbermünzen gefälscht, in der Regel als Guss entweder aus Zinn, Blei, aber es kommen auch andere silbrige Legierungen vor. In deinem Fall wäre zB auch Weissbronze möglich.

Schöne Grüße,
MR

Zoey
Beiträge: 12
Registriert: Fr 08.11.19 22:38

Re: Münzbestimmung

Beitrag von Zoey » Fr 29.11.19 21:31

Hallo Numis- Student
danke für das Antworten. Hab gerade mal ein bisschen im Netz geschaut..und du könntest mit Weissbronze Recht haben.
Ich werde die Fälschung trotzdem in meine Vitrine legen.
Vielen Dank fürs Aufklären. Bis zum nächsten Rätsel.

Beste Grüße Zoey

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung
    von Rulle72 » Di 20.11.18 21:53 » in Mittelalter
    2 Antworten
    471 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rulle72
    Mi 21.11.18 20:55
  • Münzbestimmung
    von Gratianus » Di 16.04.19 22:30 » in Mittelalter
    10 Antworten
    1002 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Do 09.05.19 20:37
  • Münzbestimmung
    von aurelius » Mo 27.05.19 18:39 » in Altdeutschland
    9 Antworten
    532 Zugriffe
    Letzter Beitrag von aurelius
    Di 28.05.19 14:57
  • Münzbestimmung
    von aurelius » Mo 27.05.19 18:41 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    495 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gerhard Schön
    Fr 31.05.19 22:34
  • Münzbestimmung
    von angelmario » Di 08.10.19 17:18 » in Mittelalter
    6 Antworten
    397 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Do 10.10.19 08:15

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste