Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Menace
Beiträge: 141
Registriert: Di 21.10.08 03:38
Wohnort: Aschaffenburg

Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von Menace » Di 10.09.13 22:47

Hallo liebe Kollegen,

die Frage im Titel mag sich vielleicht befremdlich anhören, bereitet mir aber doch momentan starkes Kopfzerbrechen.

Ich bin ein wenig ordnungsfanatisch, zumindest was das Sammeln angeht.
Einerseits würde ich gerne korrekt chronologisch sortieren. In meiner Bestandsliste mache ich das auch so.

Sortiert werden die Stücke bei mir in BEBA-Kästen und hier fangen meine Probleme an:
Wenn ich auch hier die Sammlung chronologisch anordne, dann liegen pro Tablett alle möglichen Materialien, Größen und Nominale gemischt auf einem Tablett. Das wäre zwar von der zeitlichen Abfolge korrekt geordnet, aber ich störe mich extrem daran, einen Kupferpfennig gefolgt von einem Taler wiederum gefolgt von einem Kreuzer usw. zu sortieren. Damit kann ich mich nicht anfreunden. Ganz zu schweigen von der Platzverschwendung, denn ich müsste eine Tabletteinteilung gemäß dem Nominal mit dem größten Durchmesser wählen, was dann theoretisch bis zu 100 Münzen weniger pro Tablett bedeuten könnte.

Nun habe ich mir überlegt "sortenrein" zu sortieren und Pro Typ immer wieder chronologisch von vorne zu beginnen.
Zusätzlich würde ich dann die Kästen in ein Koordinatensystem wie ein Schachbrett einteilen, so dass jede Münze eine eigene Kombination erhält, die ich dann in meine elektronische Liste einfüge um die Münze eindeutig zu identifizieren.

Doch bevor ich mir die Arbeit mache wollte ich mal in die Runde fragen, wie ihr das handhabt und ob nicht vielleicht jemand ein inspirierendes System dafür hat.
Ich bin gespannt!

Gruß,
Martin
Suche Prägungen des Erzstifts und Kurfürstentums Mainz.
Angebote gerne per PN an mich.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11791
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von Numis-Student » Di 10.09.13 23:09

Hallo,
meiner Erfahrung wird inzwischen jede wissenschaftliche Sammlung und jede systematisch fundierte größere Privatsammlung systematisch gelegt.
Die Zeit der Talerkabinette und Aureusladen ist mit Ende des 19. Jahrhunderts zu Ende gegangen.

Am Anfang meiner Römersammlung hatte ich einen Koffer, von dem ich ausging, dass er für meine Römersammlung ausreichend ist und bleibt :roll: Dort kamen die kleinen Denare und Spätrömer mit kleinen Unterlagzetteln in kleine Fächer, die größeren Münzen mit größeren Unterlegzetteln in größere Fächer. Als ich von dem Koffer auf Bebakästen umgestiegen bin, weil der Koffer voll war, musste ich etwa 100 Zettel neu schreiben, da es diese Fachgröße nicht gab und es durch eine "richtige" systematische Legung blöd aussah, kleine und große Zettel gemischt auf einem Tablett zu haben. Durch diesen unnötigen Schreibaufwand habe ich mir gesagt, ab jetzt wird systematisch gelegt, ich beschränke mich auf eine Einheitsgröße bei den Tabletts, so dass es bei zukünftigen Umsortierungsmaßnahmen in dieser Hinsicht keine Probleme mehr gibt.

Ich verwende bei den Beba Maxi die Tabletts mit 36 Fächern, bei der Spezialsammlung für die Diplomarbeit nutze ich Beba Mini mit 25 Fächern, also die gleiche Größe. Bei Römern passt dort problemlos ein Sesterz, bei Byzantinern ein großer Follis, bei Altdeutschland ein Taler. Dass der Platz bei solchen Münzen nicht ganz ideal ausgenutzt wird, muss man halt in Kauf nehmen: http://www.numismatikforum.de/download/ ... &mode=view
oder http://www.numismatikforum.de/download/ ... &mode=view / http://www.numismatikforum.de/download/ ... &mode=view ;)

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11791
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von Numis-Student » Di 10.09.13 23:14

Menace hat geschrieben: Zusätzlich würde ich dann die Kästen in ein Koordinatensystem wie ein Schachbrett einteilen, so dass jede Münze eine eigene Kombination erhält, die ich dann in meine elektronische Liste einfüge um die Münze eindeutig zu identifizieren.
Dann müsstest du aber dein Sammelgebiet genau kennen, die genaue Endzahl der Sammlung ermitteln, alle benötigten Bebakästen auf einen Schlag kaufen und für jede geplante Münze einen Platzhalter mit der Nummernkombination einlegen, denn sonst hast du bei jedem Neukauf, den du nachträglich einsortierst, das riesige Problem, dass alle Münzen in der Liste eine neue Nummer brauchen...

MR

Menace
Beiträge: 141
Registriert: Di 21.10.08 03:38
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von Menace » Di 10.09.13 23:25

Danke für die rasche Antwort, Numis-Student.

Der Einwand mit den Nummernkombinationen ist natürlich absolut richtig.
Jetzt bin ich aber gedanklich genauso weit wie vorher. Was verstehst du in diesem Falle unter "richtige systematische Legung"?

Ist nach deiner Meinung chronologische Anordnung ungeachtet der Nominale und Typen für die "semi-professionelle" Anordnung die richtige Wahl?
Suche Prägungen des Erzstifts und Kurfürstentums Mainz.
Angebote gerne per PN an mich.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11791
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 45 Mal

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von Numis-Student » Di 10.09.13 23:32

Für die richtige Anordnung halte ich die die Anordnung nach Münzständen und innerhalb eines Münzstandes grob nach Münzherren, und innerhalb eines Münzherren nach dem System, was auch die Standardliteratur vorgibt: Bei meinem Probus beispielsweise nach Münzstätten und innerhalb der Münzstätte nach Emissionen, innerhalb der Emission dann nach der teils durch Offizinen, teils durch alphabetische Gesichtspunkte vorgegebenen Ordnung geordnet.

Nominale, Größen und Metalle sollten keinen Einfluss auf die Anordnung haben: Wenn ein Herrscher nur ein Jahr regiert hat, und nur einen kleinen Kupferpfennig und einen breiten Doppeltaler hervorgebracht hat, so gehören die beiden nebeneinander auf das Tablett.

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 6639
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 11.09.13 08:35

Ich mache das im Prinzip so wie Numis-Student, die größte vorkommende Münze pro Gebiet hat in der Regel Crown-Format, braucht also 6 mal 6 er Tabletts. Die kleinsten Münzen, zB 1/4 Farthings sähen in einem so großen Fach lächerlich aus, also lege ich kleinere Münzen zu mehreren in ein Fach. Ich verwende aber Zettel nur für schwer bestimmbare Münzen, also MA, indische native states und natürlich Token, Jetons und Medaillen. Bei Token und Jetons sind die Größenunterschiede gering und Medaillen lege ich ganz altmodisch nach Größe und dann nach Prägedatum sortiert ab. Vollkommen befriedigend ist das freilich nicht, aber es wäre ein gewaltiger Kraftakt das zu ändern. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
platinrubel
Beiträge: 1018
Registriert: Sa 06.09.08 10:40
Wohnort: Wien

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von platinrubel » Mi 11.09.13 12:21

bei mir geschieht die Ablage in meiner Spezialsammlung wie folgt:
1: Land
2: Regenten (chronologisch)
3: Münzstätten
4.: Emissionen (diese sind jeweils chronologisch sortiert)

Sortierung nach Nominal und Metall erübrigt sich, ist eh nur ein einziges Münzmetall und jeweils wenige Nominale

jede münze hat einen eigenen "zahlencode" um sie auch in der digitalen archivierung (mit Bildern, Rechnungen und Vollbeschreibung) wiederzufinden.
die anderen münzen wie theresientaler, philharmoniker, dukaten(nachprägungen) etc. sind ja nicht teil der sammlung und werden nicht wirklich sortiert.
umlaufmünzen aus nichteuroländern kommen in einen sack, werden ab und an als kiloware verscherbelt, ungarische forint (brauche ich zum einkaufen ;-) und us-dollar werden extra in boxen gesammelt. ausserdem trenne ich mich regelmässig von allen geprägen, welche in meinen sammelgebiet nichts zu suchen haben, um die übersicht zu behalten.

Menace
Beiträge: 141
Registriert: Di 21.10.08 03:38
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von Menace » Mi 11.09.13 21:08

Danke für eure Meinungen und Einblicke.
Ich denke ihr habt mich überzeugt :D

Gruß,
Martin
Suche Prägungen des Erzstifts und Kurfürstentums Mainz.
Angebote gerne per PN an mich.

Benutzeravatar
bingoHH
Beiträge: 162
Registriert: So 20.01.08 01:31
Wohnort: Berlin

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von bingoHH » Di 24.09.13 09:58

Ich sortiere die Münzen nach Eingang:

Kommt eine neue Münze an, wird ihr nach einer mehr oder weniger kurzen Verweildauer auf meinem Schreibtisch eine laufende Nummer zugeordnet, gewogen und photographiert. Danach geht es für die Münze in eine Papiertasche und dann zu den anderen. Die metrischen und numismatischen Daten werden in einer kleinen Datenbank gespeichert.

Die Sortierung mache ich dann digital, indem ich das Photo in eine Verzeichnisstruktur (Land/Region/Münzherr/Nominal/Jahr) ablege, auf welche ich über HTML-Dokumente zugreife. Somit kann ich dann, je nach Bedarf, innerhalb eines Gebietes nach Nominal oder Jahrgang auf die Daten/Bilder zugreifen. Aber auch andere Sortierungen/Projekte sind möglich: Ich würde gerne nochmal die norddeutschen Münzmeister des 18. Jd sammeln, was dann sortierungstechnisch einfach als neue Index-(HTML-) Dokumente zu realisieren wäre. Ob ich in meinem Leben dazu aber noch komme, steht auf einem anderen Blatt.

Vorher hatte ich alles auf selbstgebauten Laden, in denen die Münzen auf Pappträgern lagen. Nachdem aber große Teile im Schiessfach gelandet waren, sah das echt unattraktiv aus. Auch ist es schön, ein gutes Photo zu haben, so sieht man auch in der dunkelsten Nacht, um welche Variante es sich handelt. Mein System zwingt mich dazu, die Münzen vollständig zu bestimmen und zu photographieren, kein Schnelles-Ab-In-Die-Sammlung mehr.

Naja, bestimmt nicht für jedermann.

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4470
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von Locnar » Di 24.09.13 10:08

hy Bingo,
machst du das alles per HTML oder auch per PHP
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
bingoHH
Beiträge: 162
Registriert: So 20.01.08 01:31
Wohnort: Berlin

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von bingoHH » Di 24.09.13 10:29

Moin,

nur HTML, dann kann ich das Zeugs einfach auf's Mobilgerät rüberziehen und habe alles dabei. Ich hatte mal das vor ein paar Jahren per PHP gelöst, aber da ich auch noch andere Projekte (sehr viel größere als meine Sammlung) über das System laufe, hat das am Ende mir zu lange gedauert. Könnte ich aber mal wieder probieren, für's Mobilgerät kann ich dann ja einfach die Seiten speichern.

Gruß

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4470
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von Locnar » Di 24.09.13 11:04

Ich hatte mal mit Access angefangen, ist aber auch nicht so toll.
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4470
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von Locnar » Di 24.09.13 15:13

@ bingoHH

kannst du mir mal bitte den HTMLCode zusenden, ich brauche ein paar Ideen für Access, du hast mich auf einen Weg gebracht.
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
bingoHH
Beiträge: 162
Registriert: So 20.01.08 01:31
Wohnort: Berlin

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von bingoHH » Do 26.09.13 10:46

Halllo,

ein Beispiel vom HTML Code kommt pre PM. Der ist aber nicht wirklich interessant, da die wirkliche Arbeit vom Programm gemacht wird, das die Datenbank abfragt, und den HTML Code erzeugt. Die HTML Seiten sind unspektakulär.

Gruß.

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4470
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen

Re: Wie ordnet ihr eure Sammlungen?

Beitrag von Locnar » So 29.09.13 11:23

Hallo,
ich habe mal ein bisschen mit Access gebastelt, das ist dabei rum gekommen.

Mist kann ich nicht hochladen, also per PN
Gruß
Locnar

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste