Eure Erfahrungen zu Intercept Kapseln?

Reinigungstips, Aufbewahrung, Handschuhe, Pinzetten, Olivenöl, Literatur, Software usw.
Benutzeravatar
Demolition
Beiträge: 52
Registriert: Do 14.09.23 19:38
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Eure Erfahrungen zu Intercept Kapseln?

Beitrag von Demolition » Do 28.12.23 19:59

Hallo zusammen,

als Folge eines anderen Beitrages von mir bringe ich demnächst ein paar meiner Notmünzen aus Zink in Kapseln unter, um Ihre derzeitige Optik so gut es geht zu erhalten. Ich habe mir dafür die Quadrum Kapseln von Leuchtturm ausgesucht, damit dann alle Kapseln die gleiche Größe haben.

Als Folge dessen das ich mich gestern mit den Kapseln beschäftigt habe, ist mir heute eingefallen, dass ich noch Silber- und auch eine Goldmünze (Krügerrand 2Rand) von meinem verstorbenen Opa besitze. Das hatte ich vorher tatsächlich nicht mehr auf dem Schirm, sie war Jahre lang lose mit anderen Objekten in einem großen Etui im Schrank gelagert und da habe ich sie dann schlichtweg langsam vergessen. Ich möchte diese jetzt aber ebenfalls alle in Kapseln unterbringen und bei meinen restlichen Münzen lagern.
Ich hatte gestern bei meiner Suche nach geeigneten Kapseln dann auch über die Intercept Kapseln von Leuchtturm gelesen, die ja angeblich aktiv das Anlaufen der Münzen verhindern sollen. Bin mir deshalb derzeit unschlüssig ob ich jetzt zum Beispiel für die Goldmünze eine Intercept oder eine normale Kapsel hernehmen sollte. Anschaffungstechnisch wäre es egal, ich müsste so oder Kapseln in der richtigen Größe kaufen :) .

Daher meine Frage an euch. Was sind eure Erfahrungen zu den Intercept Kapseln?

Mit freundlichen Grüßen
Demolition

Benutzeravatar
Lackland
Beiträge: 1661
Registriert: Fr 13.10.23 18:02
Wohnort: Vorderösterreich
Hat sich bedankt: 1961 Mal
Danksagung erhalten: 2593 Mal

Re: Eure Erfahrungen zu Intercept Kapseln?

Beitrag von Lackland » Do 28.12.23 20:15

Hallo,

zu der speziellen Kapsel-Marke kann ich leider gar nichts sagen. Aber meine langjährige Erfahrung zeigt, dass es völlig egal ist, welche Kapseln Du verwendest. Alle gängigen Kapseln der letzten Jahrzehnte sind aus ‚Hartplastik‘ und enthalten keine schädlichen Chemikalien oder/und Weichmacher. Den Münzen machen diese Kapseln also nichts. Und bei Gold musst Du Dir die allerwenigsten Gedanken machen - dem kann nicht mal weichmacherhaltiges Plastik was anhaben…

Viele Grüße

Lackland
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Lackland für den Beitrag:
Demolition (Fr 29.12.23 10:48)
RESPICE FINEM

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6516
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 1447 Mal

Re: Eure Erfahrungen zu Intercept Kapseln?

Beitrag von Zwerg » Do 28.12.23 20:55

Es geht hier nicht um die Kapseln, sondern um den speziellen Moosgummi
https://www.leuchtturm.de/intercept/#be ... echnologie

Möglicherweise kann ein Naturwissenschaftler hier etwas beisteuern.
Ich habe bisher keine Kenntnis von Sammlererfahrungen

Grüße
Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwerg für den Beitrag:
Lackland (Do 28.12.23 21:01)
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 498
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2723 Mal
Danksagung erhalten: 1063 Mal

Re: Eure Erfahrungen zu Intercept Kapseln?

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Do 28.12.23 21:09

Ich habe ein paar von den Dingern.
Da die Münzen aber auch erst etwa 3 Jahre darin befindlich sind, lässt sich zur Langzeitwirkung insoweit noch nichts sagen.

Was ich aber sagen kann ist, dass mir die Optik nicht so recht zusagen will und ich daher auf normale, runde Kapseln umgestiegen bin. :roll:
Die, je nach Größe der darin befindlichen Münze, riesige schwarze Umrandung erschlägt kleinere und bereits getönte Stücke ganz einfach (optisch).

Das wollte ich zumindest angemerkt haben, auch wenn es dir vermutlich in erster Linie um die Schutzwirkung geht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Arthur Schopenhauer für den Beitrag:
Demolition (Fr 29.12.23 10:37)

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6516
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 341 Mal
Danksagung erhalten: 1447 Mal

Re: Eure Erfahrungen zu Intercept Kapseln?

Beitrag von Zwerg » Do 28.12.23 21:20

Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwerg für den Beitrag:
Demolition (Fr 29.12.23 10:37)
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Demolition
Beiträge: 52
Registriert: Do 14.09.23 19:38
Wohnort: Bayern
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Eure Erfahrungen zu Intercept Kapseln?

Beitrag von Demolition » Fr 29.12.23 10:37

Arthur Schopenhauer hat geschrieben:
Do 28.12.23 21:09
Ich habe ein paar von den Dingern.
Da die Münzen aber auch erst etwa 3 Jahre darin befindlich sind, lässt sich zur Langzeitwirkung insoweit noch nichts sagen.

Was ich aber sagen kann ist, dass mir die Optik nicht so recht zusagen will und ich daher auf normale, runde Kapseln umgestiegen bin. :roll:
Die, je nach Größe der darin befindlichen Münze, riesige schwarze Umrandung erschlägt kleinere und bereits getönte Stücke ganz einfach (optisch).

Das wollte ich zumindest angemerkt haben, auch wenn es dir vermutlich in erster Linie um die Schutzwirkung geht.

Optik spielte bei meiner Entscheidung tatsächlich auch eine Rolle. Bei meinen anderen Münzen hatte ich mich dann für die Quadrum Kapseln entschieden, damit alle Kapseln dann eine einheitliche Größe haben. Des wäre zwar theoretisch auch mit den runden Kapseln und deren Distanzringen aus schwarzem Schaumstoff möglich gewesen, aber die rechteckigen Form schien mir in dem Fall dann doch irgendwie praktischer zur Aufbewahrung.

Ich war mir aber auch unsicher wie die Münzen dann mit der schwarzen Umrandung aussehen werden und warte jetzt mal ab, bis die Kapseln eingetroffen sind um mir ein Bild von der Optik zu machen. Wenn es mir dann doch nicht zusagt, werde ich alternativ dann vielleicht mal die Square Kapseln von SAFE ausprobieren, falls du die kennst (https://www.safe-album.de/munzdosen-673 ... dosen-5412). Da würde nichts von der Münze ablenken. Bin ja noch am Anfang meiner Sammelei, da kann man mal ein bisschen experimentieren was einem am besten zusagt :mrgreen: .

Die Intercept Kapseln gibt es mittlerweile ja auch sowohl in der Rechteckigen als auch der runden Variante. Hier hatte es mich nur auf die Technologie bezogen interessiert ob Mitglieder vom Forum diese Kapseln für bestimmte Münzen/Metalle verwenden und längere Erfahrungen zu ihnen sammeln konnten. Bevor ich meinen Beitrag erstellt hatte, habe ich gestern dann auch mal das Forum nach älteren Beiträgen durchsucht und mir die damaligen Diskussionen zu Intercept durchgelesen. Da war man sich aber auch nicht so sicher ob das ganze wirklich Sinn macht und daher dachte mir das es vielleicht mittlerweile neue Erkenntnisse aus Sammlersicht geben könnte.
Sehr interessant, danke für das Teilen der Links.

Benutzeravatar
Arthur Schopenhauer
Beiträge: 498
Registriert: Do 15.04.21 20:36
Hat sich bedankt: 2723 Mal
Danksagung erhalten: 1063 Mal

Re: Eure Erfahrungen zu Intercept Kapseln?

Beitrag von Arthur Schopenhauer » Fr 29.12.23 11:38

Dann hoffe ich einfach mal, dass dir die Optik zusagt. :)

Ich benutze die Teile mittlerweile nur noch für meine großen Taler, für die ich sonst keine vernünftige Kapsel bekomme, schneide mir 4 Ecken aus der Einlage zurecht und dann passen die etwa 44mm ganz knapp noch dort hinein. :P

Die Taler sind eben auch so groß, dass die Kapsel nicht überdimensioniert wirkt.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste