Deutsch-Neuguinea

1871-1945/48
Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03

Deutsch-Neuguinea

Beitrag von Katja » Sa 17.01.15 20:25

Hallo zusammen!
Ich möchte mir gern 1 Mark aus D.-Neuguinea zulegen.
Deshalb meine Frage an die Spezies unter euch:
Worauf muss man achten, um auf keine Fälschung hereinzufallen?
Gibt es Faustregeln (etwa Kranzperlenanzahl, Gewicht, Oberflächenstruktur u.s.f.)?
MfG
Katja

Benutzeravatar
Mynter
Beiträge: 1987
Registriert: Do 03.09.09 23:11
Wohnort: Huttaheiti, Finsterstes Barbaricum
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Deutsch-Neuguinea

Beitrag von Mynter » Sa 17.01.15 20:29

Eigentlich gelten dieselben Regeln, wie bei allen anderen Münzen auch. Gewicht, Durchmesser, Prägeschärfe. Ich würde diese Münzen grundsätzlich nur im Fachhandel oder auf einer Auktion kaufen, dann bekommst Du auf jeden Fall echte Stücke. Viel Spass bei der Suche nach einem schönen Exemplar. Mit so einem Paradiesvogel lässt sich das Sammlerjahr doch vielversprechend beginnen.
Grüsse, Mynter

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03

Re: Deutsch-Neuguinea

Beitrag von Katja » Sa 17.01.15 21:15

Vielen Dank Mynter!
Gruß
Katja

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5452
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Deutsch-Neuguinea

Beitrag von justus » So 18.01.15 11:32

Katja hat geschrieben:Ich möchte mir gern 1 Mark aus D.-Neuguinea zulegen.
Was willst du denn damit? :lol:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03

Re: Deutsch-Neuguinea

Beitrag von Katja » So 18.01.15 14:04

justus hat geschrieben:Was willst du denn damit? :lol:
Die will ich als Chip für dn Einkaufswagen benutzen :twisted:

Benutzeravatar
coin-catcher
Beiträge: 1467
Registriert: Sa 05.04.08 12:54

Re: Deutsch-Neuguinea

Beitrag von coin-catcher » So 18.01.15 14:47

Hi,

im Fachhandel oder bei Händlern auf Börsen danach Ausschau halten.
Natürlich gibt es von diesen Stücken auch Fälschungen!!
-> Zafen unter dem E von NEUGUINEA (das gilt auch für die 1/2 Mark).

Die Chinafälschungen sind noch recht leicht zu erkennen. Aber an eine Fälschung zu geraten ist eher gering. Man muss halt nur aufpassen, wo man kauft.
Wenn schon einer ´reinschreibt, Erbstück, keine Garantie auf Echtheit o.Ä., dann kann man zu 95% davon ausgehen, dass es eine Fälschung ist.

Viele Grüße
cc

Benutzeravatar
Katja
Beiträge: 486
Registriert: Mo 07.04.14 21:03

Re: Deutsch-Neuguinea

Beitrag von Katja » So 18.01.15 15:31

Danke cc!
MfG
Katja

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5452
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Deutsch-Neuguinea

Beitrag von justus » So 18.01.15 17:44

Katja hat geschrieben:
justus hat geschrieben:Was willst du denn damit? :lol:
Die will ich als Chip für dn Einkaufswagen benutzen :twisted:
Gute Idee, kannst mir auch eine mitbestellen ! :wink:
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Neuguinea 1 Mark 1894 echt?
    von Peter43 » Do 10.05.18 21:29 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    533 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Fr 11.05.18 10:01
  • DOA Deutsch Ostafrika
    von Susat » Sa 04.05.19 11:31 » in Deutsches Reich
    1 Antworten
    456 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Sa 04.05.19 13:26
  • 1/2 Rupie Deutsch-Ostafrika echt ?
    von FNN » Sa 01.09.18 18:40 » in Deutsches Reich
    4 Antworten
    716 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    So 02.09.18 16:58
  • "Deutsch die Saar" 13. Januar 1935
    von adambandana » So 26.08.18 12:53 » in Medaillen, Plaketten und Jetons
    1 Antworten
    420 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    So 26.08.18 16:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Qwantify [Bot] und 5 Gäste