Bitte um Hilfe bei der Bestimmung u.a. Schaffhausener Halbbatzen.

1871-1945/48
headdock
Beiträge: 19
Registriert: Mi 17.03.21 10:53

Bitte um Hilfe bei der Bestimmung u.a. Schaffhausener Halbbatzen.

Beitrag von headdock » Mi 17.03.21 11:37

Hallo liebe Forengemeinde,
vorab, entschuldigt bitte, wenn ich groß und Kleinschreibung in meinen Beiträgen nicht immer beachte. Ich arbeite hauptsächlich online und bin das aus dem englischen so gewöhnt.
Also ich stelle mich mal kurz vor, oder? Ich bin Kai, stamme aus mittelfranken und bin 40 Jahre alt. :lol:
Ich freue mich unheimlich auf die Geschichten hinter den münzen, also nicht nur meinen Sondern allgemein. Ich bin gelernter Schreiner und habe später aus gesundheitlichen Gründen noch Fachinformatik gelernt. Zu Geschichte war ich immer schon leicht zu verführen. Auch deswegen habe ich mir einen Beruf ausgesucht dessen Tradition so unglaublich weit zurück reicht.
Nun gut ich will euch keine Frikadellen an die Backe labern, ich glaube es gibt eine Art münzen Fieber. Also ich habe es, ich kann es immer gar nicht abwarten die nächste münze zu bestimmen. oder es zu versuchen. das recherchieren finde ich total aufregend. :lol: :lol:
Ich wollte euch alle bitte, oder dazu einladen die 13 münzen die ich bis her habe zu bestimmen. Es geht mir nur sekundär um den physischen wert.
Natürlich toll, wenn die wirklich auch was wert sind.
ich glaube auch wirklich das da die ein oder andere dabei ist. Aber gut das überlasse ich mal lieber den Profis.
Ich habe mir folgendes gedacht:
Ich mache mit meiner Spiegelreflex Kamera Hochauflösende Bilder, erstelle ein Fotoalbum bei Google und poste hier den Link. Jede Münze werde ich Nummerieren und eine Liste dazu mit den Informationen die ich über die Münzen in Erfahrung bringen konnte. Eventuell kann ich das Dokument auch so frei geben das jeder der will oder kann zu jede münze kommentieren kann. Ich glaube das ist am einfachsten oder? so kann man sich hier im Thema auf eine Münze beziehen. Was haltet ihr denn davon? Oder habt ihr eine andere bzw. vorgefertigte Lösung um die Fotos zu publizieren? Dann bitte lasst mich nicht dumm sterben und klärt mich auf.

Ich bin auch schon so gut wie fertig. Ich möchte nur abwarten ob ich nicht gegen eine Regel verstoße oder rechtlich einen Fehler mache. Also liebe admins, wenn ihr einverstanden seid würde ich gerne den Link zu einem meiner Fotobücher hier posten.
dank vorab
Kai

Numister
Beiträge: 94
Registriert: So 07.02.21 16:29
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Bitte um Hilfe bei der Bestimmung u.a. Schaffhausener Halbbatzen.

Beitrag von Numister » Mi 17.03.21 15:50

Hallo Headdock,

ich kann zwar nicht für die Admins schreiben aber ich denke, dass deine Anfrage in die Rubrik "Altdeutschland" gehört, da du ja unter anderem von einem Halbbatzen schreibst. Diese Rubrik hier ist für Deutschland ab 1871 vorgesehen und ab da hatten wir bekanntlich Mark und Pfennig ;)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13723
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1734 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal

Re: Bitte um Hilfe bei der Bestimmung u.a. Schaffhausener Halbbatzen.

Beitrag von Numis-Student » Mi 17.03.21 16:10

Hallo Headdock,

bitte starte für jede Münze einen eigenen Beitrag und lade die Fotos immer direkt im Forum hoch (max. 150 kB, bitte Tischdecken, Fensterbänke und Ähnliches vorher wegschneiden ;-)). Die Moderatoren werden die Beiträge dann ins richtige Forum verschieben. Schaffhausen gehört zB in das Unterforum Schweiz/Österreich.

Verlinkte externe Bilder sind hier sehr ungern gesehen, da diese meist nach kurzer Zeit weg sind und die Beiträge ohne die Bilder keinen Sinn mehr ergeben.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1359
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 83 Mal
Danksagung erhalten: 68 Mal

Re: Bitte um Hilfe bei der Bestimmung u.a. Schaffhausener Halbbatzen.

Beitrag von Erdnussbier » Mi 17.03.21 17:39

Hallo Headdock!

Herzliches Willkommen von mir hier im Forum!
headdock hat geschrieben:
Mi 17.03.21 11:37
Nun gut ich will euch keine Frikadellen an die Backe labern
Solang es Senf dazu gibt ist alles gut. ;)

Spaß beiseite, alles beachten was der Numis-Student gesagt hat und dann gebe ich mein Bestes bei der Münzbestimmung zu helfen.
Achja, Durchmesser und ein genaues Gewicht helfen manchmal ungemein bei der Bestimmung.

Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

headdock
Beiträge: 19
Registriert: Mi 17.03.21 10:53

Re: Bitte um Hilfe bei der Bestimmung u.a. Schaffhausener Halbbatzen.

Beitrag von headdock » Mi 17.03.21 18:20

Hallo,
ich bin beeindruckt. Hammer vielen dank für eure baldigen beiträge.
Ich werde also mein bestes tun der anleitung zu folgen und lade jetzt probehalber eine münze hoch. wer möchte kann mich dann gern auch mal per pn nach anschrweiben dann sende ich gern den link zu dem album bei google fotos wo alle Münzen enthalten sind.

Danke nochmal, spezial thx an erdnussbier, sehr geiles angebot danke man.

Jetzt hab ich nur das dilemma mit welcher münze ich beginnen soll :D :D

headdock
Beiträge: 19
Registriert: Mi 17.03.21 10:53

Re: Bitte um Hilfe bei der Bestimmung u.a. Schaffhausener Halbbatzen.

Beitrag von headdock » Mi 17.03.21 21:39

Ich suche ein Forum für unbestimmte Münzen mit gar keiner Ahnung in welche Rubrick sie gehören. ich würde euch gerne eine 3,5 gram schwere goldmünze zeigen. ich komm keinen milimeter weit mit der münze.
Außerdem wollte ich fragen ob ich hier in den foren auch tips bekommen kann wo und wie ich am besten meine münzen an sammler anbieten kann. ich selbst interessiere mich nicht dafür die zu sammeln, lieder soll sie wer haben dewr sie zu schätzen weis. ich möchte ihren hintergrund und herkunft wissen und dann bin ich auch chon zufrieden. vorerst ;)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13723
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1734 Mal
Danksagung erhalten: 515 Mal

Re: Bitte um Hilfe bei der Bestimmung u.a. Schaffhausener Halbbatzen.

Beitrag von Numis-Student » Mi 17.03.21 21:53

Hallo,

wie gesagt: Stelle den Beitrag dort ein, wo Du es für richtig hältst. Wenn es nicht passt, verschieben wir schon. :-)



Es gibt ein Unterforum "Tauschbörse", dort kannst Du anbieten und verkaufen.

Schöne Grüße
MR

headdock
Beiträge: 19
Registriert: Mi 17.03.21 10:53

Re: Bitte um Hilfe bei der Bestimmung u.a. Schaffhausener Halbbatzen.

Beitrag von headdock » Do 18.03.21 00:38

Ok allles klar. dann entschuldige ich mich schon mal vorab für die mehr arbeit

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Schaffhausener Halbatzen!
    von headdock » Mi 17.03.21 18:38 » in Österreich / Schweiz
    6 Antworten
    145 Zugriffe
    Letzter Beitrag von headdock
    Mi 17.03.21 21:27
  • Maximilian I. Halbbatzen
    von Franz » Mi 15.04.20 18:59 » in Österreich / Schweiz
    1 Antworten
    259 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Franz
    Fr 17.04.20 14:56
  • noch ein unklarer Halbbatzen
    von Mistelbach » Do 15.08.19 22:50 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    357 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mistelbach
    Fr 16.08.19 19:14
  • Gefälschter Halbbatzen aus der Pfalz?
    von Firenze » Sa 01.08.20 12:45 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    403 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Di 04.08.20 20:40
  • Bayerischer Halbbatzen, 2 Kreuzer Bayern, 1623 bis 1637 - Abeichung, anders als normal?
    von Isarpaddler » Do 11.02.21 22:15 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    256 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Isarpaddler
    Fr 12.02.21 20:04

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste