Was ist denn das? Dose aus 2 Münzen?

1871-1945/48
strumpfi
Beiträge: 14
Registriert: Di 09.11.21 16:49
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Was ist denn das? Dose aus 2 Münzen?

Beitrag von strumpfi » Mi 01.12.21 13:00

hallo,

kann mir jemand mehr informationen zu diesem stück geben?
normalerweise würde ich sagen, dass da jemand versucht, irgendeinen wert zu generieren, den er selber in seiner bastelwerkstatt hergestellt hat....
ABER: ich hab das ding SELBER beim sondeln gefunden, sonst würde ich keinen pfifferling dran geben!

es ist eindeutig wie eine "dose", ist da was drin? zyankaliversteck oder so?? ich sondel eigentlich nur auf anitkes, bin nicht so der 2WK-fan....

strumpfi
Reichsmünze.jpg

strumpfi
Beiträge: 14
Registriert: Di 09.11.21 16:49
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Was ist denn das? Dose aus 2 Münzen?

Beitrag von strumpfi » Mi 01.12.21 13:03

Zusatz:
die münzgröße der 10 Reichspfennig ist korrekt
die farben: vorne messingfarben und hinten dunkelgrün, eigentlich schon "edelpatina"
leider habe ich den geriffelten rand auf den fotos nicht so gut drauf, ist aber genauso messingfarben wie die vorderseite!

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15174
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3655 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Re: Was ist denn das? Dose aus 2 Münzen?

Beitrag von Numis-Student » Mi 01.12.21 13:49

Schraub-/Steckmünzen gibt es als Spielerei schon einige Jahrhunderte. Im 19. Jahrhundert gab es zB Kupfermünzen, die dann mit einem Dukaten gefüllt waren, als Taufgeschenk...

taler
Beiträge: 129
Registriert: Mi 05.03.08 19:49
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Was ist denn das? Dose aus 2 Münzen?

Beitrag von taler » So 05.12.21 09:05

hallo strumpfi,

wie schon von "numis student" genannt gibt es die Speilerei in den unterschiedlichen Epochen.

Allerdings ist das für ein 10 Pfennig Stück aus dem dritten Reich schon ungewöhnlich, wie ich finde. Jetzt kann einem zu dieser finsteren Zeit natürlich so einiges einfallen. Ich hatte mal einen Artikel über "Bomberpiloten" oder Spione im weitesten Sinne gelesen, dass diese z.B. deutsches Geld dabei hatten, gefälschte Ausweise, Kleidung usw. um eben in Deutschland zu "operieren". Es wäre ja denkbar, dass in der Münze eine Information verborgen war, die niemand finden sollte.

Adresse einer Kontaktperson, Mikrofilm und in einem Geldbeutel wäre die Münze zuerst mal nicht aufgefallen.

Die unterschiedliche Patina?

Ist eventuell erst im Boden entstanden. Oder die zwei unterschiedlichen Materialien ließen die Münze leichter im Geldbeuel finden?

Naja, ist jetzt natürlich ein wenig viel reininterpretiert. Hier ist natürlich ein eventueller Fundzusammenhang von Interesse.

Waren noch weitere Gegenstände in der unmittelbaren oder weiteren Umgebung?
Ein Lager, Gefangenenlager?

Ich find´s spannend!

8O
You don´t need a weatherman to know which way the wind blows!

B. Dylan

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15174
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3655 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Re: Was ist denn das? Dose aus 2 Münzen?

Beitrag von Numis-Student » So 05.12.21 09:17

Die unterschiedliche Patina deutet meiner Einschätzung nach darauf hin, dass hier ein 10-Pfennig-Stück und ein 2-Pfennig-Stück verwendet wurden, um mit dem minimalen Größenunterschied das Ineinanderstecken zu erleichtern.

Die Zweifarbigkeit wäre auch damals auffällig, also für ein Agentenversteck halte ich das für zu gefährlich ;-)

Schöne Grüße
MR

strumpfi
Beiträge: 14
Registriert: Di 09.11.21 16:49
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Was ist denn das? Dose aus 2 Münzen?

Beitrag von strumpfi » So 05.12.21 17:50

erst mal danke für die antworten!

gefunden einfach auf irgend einem acker, auf dem ich entweder keltisch, römisch oder bronzezeitlich erwartet hätte.... ich suche nicht extra nach WK2, nicht meine zeit!

ich werde wohl meiner neugier nicht mehr lange standhalten können und das ding am rand ringsum aufsägen, ich muss einfach wissen ob und was drin ist :?:
wenns der lageplan zum adolf-gold ist werdet ihr wohl nichts mehr von mir hören, ansonsten geb ich hier das ergebnis bekannt :D

.....wenn ich das so schreibe....ich geh jetzt direkt zur werkbank! 8)

strumpfi
Beiträge: 14
Registriert: Di 09.11.21 16:49
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Was ist denn das? Dose aus 2 Münzen?

Beitrag von strumpfi » So 05.12.21 18:10

da bin ich wieder, ging flott!
habe auch glück gehabt: als ich die eisensäge am rand ansetzte und den ersten schnitt machen wollte, hat sich durch den druck der deckel etwas bewegt und ich hab jetzt die dose offen OHNE zersägen :D

die schlechte nachricht: NIX DRIN :oops:

aber schon krass.... wurde definitv auf der drehbank gemacht und es ist wirklich ein 2-pfennig in einm 10pfennig!

die ganze geschichte hat aber trotzdem spass gemacht 8)

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 15174
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 3655 Mal
Danksagung erhalten: 1000 Mal

Re: Was ist denn das? Dose aus 2 Münzen?

Beitrag von Numis-Student » So 05.12.21 18:15

Schön, dass du sie nicht zerstört hast...
Jetzt die Steckverbindung noch gut reinigen und nur ganz vorsichtig wieder zusammenfügen.

MR

Benutzeravatar
desammler
Beiträge: 235
Registriert: Mi 20.03.13 18:59
Wohnort: Bayr.Wald
Hat sich bedankt: 13 Mal
Danksagung erhalten: 36 Mal

Re: Was ist denn das? Dose aus 2 Münzen?

Beitrag von desammler » So 05.12.21 20:48

Zyankali nicht vergessen...

strumpfi
Beiträge: 14
Registriert: Di 09.11.21 16:49
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Was ist denn das? Dose aus 2 Münzen?

Beitrag von strumpfi » Mo 06.12.21 12:55

Zyankali wäre gar nicht möglich gewesen....war aber schon vorsichtig beim öffnen :lol:

die 2-pfennig war nicht ausgedreht, somit wäre nur etwas "flaches" wie microfilm oder stück papier möglich gewesen, hätt ich aber auch genommen :)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzbestimmung sehr alte Münzen, uralte Münzen
    von Rezi » Di 16.06.20 02:57 » in Sonstige Antike Münzen
    6 Antworten
    2456 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Mo 22.06.20 20:16
  • 2€ Münzen
    von Revoar » Mi 11.11.20 11:04 » in Euro-Münzen
    4 Antworten
    1446 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mi 15.12.21 13:30
  • Münzen Bestimmung
    von MB1986 » So 22.03.20 17:52 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    397 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MB1986
    So 22.03.20 18:48
  • 2 unbestimmte Münzen
    von Kiste » Mo 30.03.20 16:40 » in Mittelalter
    3 Antworten
    778 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Kiste
    Di 31.03.20 12:26
  • Hand auf Münzen
    von QVINTVS » Mi 05.02.20 17:37 » in Mittelalter
    2 Antworten
    599 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Do 06.02.20 13:07

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste