Medaille Ludwig XIV. Nachprägung

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3516
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Medaille Ludwig XIV. Nachprägung

Beitrag von ischbierra » Mi 06.03.19 19:03

Liebe Forumulaner,
könnt Ihr mir etwas zu dieser Medaille sagen? Sie sieht aus wie Bronze, wiegt 257 gr. und hat einen Durchmesser von 823 mm. Randpunze: Holzschuh ? METAL . D, Medailleur J.Varin
H.Höhn, Leipzig hatte ein ähnliches Stück in der Auktion 74, Los 989, das wog aber 244,03 gr. und hatte einen Durchmesser von 816 mm und eine Randpunze mit BRONZE.
Dateianhänge
016.JPG
017.JPG
019.JPG

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3916
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Medaille Ludwig XIV. Nachprägung

Beitrag von Zwerg » Mi 06.03.19 21:06

Eine kleine Suche online ergab bei einer Medaille folgende Beschreibung:
Refrappe avec le poinçon (corne) Métal D.
Die Punze wird sich damit wohl auf die Metallzusammensetzung der Nachprägung beziehen - ebenso wie die bekannte Randpunze BRONZE
Jetzt muß man nur noch diese Metallzusammensetzung eruieren, dafür fehlt mir zur Zeit leider die Literatur.

Nachtrag: mit diesem ominösen "METAL D" scheint man in Frankreich sehr viel Ende 30er und in den 40er Jahren gearbeitet zu haben.
AUs einer anderen Beschreibung
Par Ede Telcs (1872-1948), médailleur hongrois qui a travaillé à Budapest, Vienne et Anvers mais aussi certainement Paris. Médaille en métal D (plus corne d'abondance) sur la tranche : époque de la Seconde Guerre mondiale
Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3516
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Medaille Ludwig XIV. Nachprägung

Beitrag von ischbierra » Do 07.03.19 21:36

Hallo Zwerg,
vielen Dank für Deine Ausführungen. Vielleicht weiß jemand noch etwas zu METAL.D. Ich habe mal den Medaillenexperten im Dresdener Münzkabinetzt angeschrieben - der ist aber zur Zeit nicht erreichbar. Falls es Neuigkeiten gibt, melche ich mich wieder.
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3916
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Medaille Ludwig XIV. Nachprägung

Beitrag von Zwerg » Do 07.03.19 22:30

Manchmal muß man nur lange genug suchen - und Tante google mit allen möglichen Kombinationen losschicken!

Hier gibt es eine schöne Übersicht über die Randpunzen der Münze in Paris
http://www.blog-simmonsgallery.co.uk/mi ... is-medals/

Und man findet sogar
METAL D (or another alphabet letter) – used mainly during WW2 – inferior bronze mix – no tin but alloyed with other metals so it has a similar appearance. I’ve found no record of the exact composition.
Wieder etwas auf die alten Tage dazugelernt

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3516
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Medaille Ludwig XIV. Nachprägung

Beitrag von ischbierra » Fr 08.03.19 08:21

Lieber Zwerg,
vielen Dank für Deine Mühe. Das Suchen hat sich gelohnt. Du hast was gelernt, ich auch, und meine Fragen sind beatwortet. Bis auf eine: gab es einen konkreten Anlaß für die Erstausgabe? Sieg in einer der Schlachten des Jahres 1674 wird es ja wohl nicht gewesen sein.
Gruß ischbierra

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3916
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Medaille Ludwig XIV. Nachprägung

Beitrag von Zwerg » Fr 08.03.19 10:18

EInen konkreten Anlaß gab es nicht - wohl einfach eine schöne Medaille zur Ehre des Sonnenkönigs.
Den Wahlspruch NEC PLURIBUS IMPAR auf der Rückseite hatte er eingeführt.
Interessant sind die preußischen Reaktionen auf die französische Sebstdarstellung

https://de.wikipedia.org/wiki/Nec_pluribus_impar

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 3516
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Re: Medaille Ludwig XIV. Nachprägung

Beitrag von ischbierra » Fr 08.03.19 10:53

Recht herzlichen Dank für die Hinweise.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • 5 Mark, der Ludwig 1876 in D
    von CptHero1988 » Di 14.08.18 21:35 » in Deutsches Reich
    2 Antworten
    650 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    Mi 15.08.18 06:18
  • Denar Ludwig der Fromme ok?
    von stilgard » Mi 28.02.18 09:56 » in Mittelalter
    8 Antworten
    680 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stilgard
    Fr 02.03.18 10:52
  • Pfennig Philipp Ludwig von Hanau-Münzenberg
    von mshef » Sa 21.07.18 19:50 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    453 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mshef
    So 22.07.18 08:52
  • Suche die Lösung für kleine Bronze Ludwig II.
    von tony » Do 16.11.17 14:07 » in Rechenpfennige und Jetons
    4 Antworten
    674 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tony
    Sa 18.11.17 21:33
  • Dietrichstein Neufürsten Sigismund Ludwig von Wechselstätt
    von stampsdealer » Do 21.02.19 08:04 » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    319 Zugriffe
    Letzter Beitrag von stampsdealer
    Sa 16.03.19 20:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste