Unbekannte Ackerfunde aus meiner Jugendzeit

Asiaten und was sonst noch der Antike zuzuordnen ist

Moderator: Numis-Student

Rauhgold
Beiträge: 5
Registriert: Do 17.12.20 23:21

Unbekannte Ackerfunde aus meiner Jugendzeit

Beitrag von Rauhgold » Mo 17.01.22 11:18

Hallo zusammen,

nachdem ich eher zufällig über diese Münze gestolpert bin:

viewtopic.php?f=21&t=63455&p=552935#p552935

konnte ich vermutlich eine meiner als "Unbekannt / Unklar" im Münzschuber abgelegten Funde zuordnen.

Daher probiere ich es gleich mit den anderen Rätseln, die da schon seit Jahrzehnten (bin als Jugendlicher immer gerne über die Äcker gelaufen) in der Sammlungsschublade liegen und bei denen ich nicht weiter komme. Ich habe daran mit der Zahnbürste gereinigt, nur bei den wirklich harten Verkrustungen kam eine kleine, sehr feine Bronze-Bürste zum Einsatz.

No. 3-4: Es handelt sich um ein zugeschnittenes Metallplättchen (vermutlich Kupfer oder Bronze) mit einer "3" drauf. Darüber befindet sich eine Zirbelnuss, die wohl für Augsburg spricht. Augsburg ist nur rund 70 km entfernt. Nur mit Zahnbürste und Wasser gereinigt.

No. 5-6: Hier handelt es sich um ein recht kleines Plättchen (Guss? Spielgeld?). Auf der einen Seite ist eine Gans dargestellt, die andere Seite ist ohne Darstellung. Beim Material bin ich mir nicht sicher (u. U. Zinn). War stark verkrustet, daher habe ich hier zur Reinigung (war damals noch recht unerfahren) eine feine Bronzebürste verwendet.

No. 7-8: Bei diesem seltsamen Stück habe ich gar keine Ahnung. Habe es mitgenommen und einfach gereinigt. Es dürfte aus Kupfer sein (das schimmert durch), wofür es überhaupt verwendet wurde?? Die Vorderseite ist rundlich gewölbt, die Rückseite eher eben. Das Vierkantloch wurde sicher von Hand eingearbeitet (nicht regelmäßig).

Hat irgend jemand im Forum eine Idee, um was es sich bei 3-4, 5-6 oder 7-8 handeln könnte?

Herzliche Grüße

Rauhgold

:)
Dateianhänge
7-8_unbekannt, Kupfer mit Vierkantloch.JPG
07_unbekannt, Kupfer mit Vierkantloch, AV.jpeg
06_unbekannt, Gans (fragl. Spielgeld), RV.jpeg
5-6_unbekannt, Gans (fragl. Spielgeld).jpg
05_unbekannt, Gans (fragl. Spielgeld), AV.jpeg
04_unbekannt, 3 und Zirbelnuss (Augsburg), RV.jpeg
3-4_unbekannt, 3 und Zirbelnuss (Augsburg).JPG
03_unbekannt, 3 und Zirbelnuss (Augsburg), AV.jpeg

Benutzeravatar
bernima
Beiträge: 1544
Registriert: So 13.10.02 17:24
Wohnort: bayern
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 512 Mal

Re: Unbekannte Ackerfunde aus meiner Jugendzeit

Beitrag von bernima » Do 20.01.22 16:12

Hallo
Bei 7/8 könnte es sich um einen Messerknauf handeln.
5/6 wie von dir vermutet würde auch ich in Richtung Spielgeld / Marke gehen.
3/4 ist sicherlich aus Augsburg. Wofür die Marke jedoch bestimmt war damit kann ich leider auch nicht dienen.
MfG. bernima

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7548
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 187 Mal
Danksagung erhalten: 454 Mal

Re: Unbekannte Ackerfunde aus meiner Jugendzeit

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 20.01.22 16:26

Zum Augsburger Stück schau mal hier: http://www.schwaebischer-muenzclub.de/i ... category=3 oder frage bei dem Verein nach. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Rauhgold
Beiträge: 5
Registriert: Do 17.12.20 23:21

Re: Unbekannte Ackerfunde aus meiner Jugendzeit

Beitrag von Rauhgold » Fr 28.01.22 22:14

Hallo zusammen,
Herzlichen Dank für die Antworten. Die Augsburger werde ich mal anschreiben. Vielleicht könnten die tatsächlich mehr wissen 😊
Wenn ich mehr erfahre schreibe ich.
Viele Grüße
Olli

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekannte Münze
    von Marcel. W » » in Altdeutschland
    2 Antworten
    280 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marcel. W
  • 3 unbekannte Münzen
    von Gorme » » in Griechen
    5 Antworten
    617 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
  • Unbekannte Kupfermünze
    von Gorme » » in Mittelalter
    2 Antworten
    333 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Gorme
  • Unbekannte Münze
    von mikode » » in Griechen
    6 Antworten
    442 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
  • Unbekannte Kippermünze?
    von Brakti1 » » in Altdeutschland
    0 Antworten
    426 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Brakti1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast