Bitte um Bestimmung

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

MacRowJab
Beiträge: 3
Registriert: Do 20.02.14 13:18

Bitte um Bestimmung

Beitrag von MacRowJab » Do 20.02.14 13:24

Hallo zusammen,

da ich ein neuer User bin, stelle ich mich kurz vor: keine Ahnung von Numismatik, doch halbwegs stolzer Besitzer von ca. 50 Münzen aus dem Nachlass meines Vaters.

Unter diesen Münzen ist eine, die ich nirgends finden kann. Vielleicht kann einer von Euch einen Tipp abgeben, wer das da auf der Münze ist und ggf. ob das Stück Metall was wert ist :)

Vielen Dank schon mal :)
Dateianhänge
9B.jpg
9A.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11776
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Numis-Student » Do 20.02.14 13:40

Hallo und herzlich Willkommen im schönen Numismatikforum ;)

Deine Münze ist leider nicht römisch, sondern griechisch. Daher werde ich deinen Beitrag gleich verschieben. Ausserdem habe ich noch eine schlechte Nachricht für dich, denn deine Münze ist leider eine moderne Fälschung.

Schöne Grüße,
MR

MacRowJab
Beiträge: 3
Registriert: Do 20.02.14 13:18

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von MacRowJab » Do 20.02.14 13:42

Na klasse...
Na dann werde ich mal im griechischen Forum meinen Beitrag verfolgen.
Woran erkennt man denn, dass das ne Fälschung ist?

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11776
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Numis-Student » Do 20.02.14 13:58

Hallo,
das ist eine Seite: http://www.acsearch.info/record.html?id=706891 , die andere stammt hierher: http://www.acsearch.info/record.html?id=715434 ,allerdings gespiegelt. Dazu kommt, dass das Metall nicht nach Silber, sondern eher nach Zink aussieht.

MR

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von areich » Do 20.02.14 16:03

Der Stil ist auch modern und schlecht. Das heißt, es ist keine Kopie einer (oder zweier) echten Münze, sondern einer antiken Münze nur nachempfunden.
Es ist eine zweifellos eine moderne Fälschung.

MacRowJab
Beiträge: 3
Registriert: Do 20.02.14 13:18

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von MacRowJab » Do 20.02.14 18:39

Vielen Dank!
Schlechte Nachrichten sind auch Nachrichten... hau ick se eben in Müll :)

Benutzeravatar
Erdnussbier
Beiträge: 1163
Registriert: So 23.09.12 16:10
Wohnort: Leverkusen
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Bitte um Bestimmung

Beitrag von Erdnussbier » Do 20.02.14 19:41

MacRowJab hat geschrieben: hau ick se eben in Müll
Auch wenn sich "Fälschung" erstmal schlecht und wertlos anhört, kann sie dennoch eine Verwendung finden :) :

http://www.numismatikforum.de/viewtopic ... 79#p418007


Grüße Erdnussbier
Täglich grüßt das Erdnussbier...

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmung
    von Sondelphips » Di 10.07.18 21:35 » in Altdeutschland
    1 Antworten
    548 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
    Di 17.07.18 07:02
  • Bestimmung
    von Trunkz » Do 10.10.19 21:17 » in Token, Marken & Notgeld
    6 Antworten
    325 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
    Fr 11.10.19 14:03
  • Bestimmung
    von Olli76 » Di 30.04.19 09:16 » in Mittelalter
    2 Antworten
    325 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Olli76
    Di 30.04.19 20:02
  • Bestimmung
    von Morrighan » Mi 12.02.20 08:52 » in Österreich / Schweiz
    3 Antworten
    154 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Morrighan
    Do 13.02.20 11:01
  • Bestimmung
    von signz » Di 09.10.18 19:16 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    506 Zugriffe
    Letzter Beitrag von ischbierra
    Di 09.10.18 21:18

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste