Rudolph II Taler, richtig bestimmt?

Ab 1500 (ohne Euro)
Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 553
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 597 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Rudolph II Taler, richtig bestimmt?

Beitrag von cmetzner » So 06.11.22 04:55

Das ist einer der ersten Münzen die ich bestimmt habe, doch jetzt bin ich mir nicht sicher ob meine Bestimmung richtig ist.

Als Referenz hatte ich diesen Taler mit dem ähnlichsten Harnisch gefunden :
https://www.acsearch.info/search.html?id=2097429
(übrigens waren es 315 Taler die ich mir heute bei acsearch angeschaut habe und komm doch nicht auf einen grünen Zweig 8O )

Münzstätte Hall, 1607
41 mm, 28,24 g
Davenport 3005, KM-37.1; Voglhuber 96/l

Av.: RVDOLPHVS II D:G:ROM:IM:SE:AV:GER:HVN:BOHREX Geharnischtes, belorbeertes Brustbild Rudolph II nach r., unter dem Armabschnitt die Jahreszahl•1607•
Rv.:NECNON ARCHIDVCES AVS:DVCES BV:CO:TIROLIS Gekröntes Wappen mit der Vliesordenskette.
Rudolph II.jpg
Rudolph II.jpg (19.57 KiB) 284 mal betrachtet
Rudolph II-Rv.jpg
Rudolph II-Rv.jpg (20.95 KiB) 284 mal betrachtet
Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe,
Grüße
Christiane

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 6180
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 264 Mal
Danksagung erhalten: 1170 Mal

Re: Rudolph II Taler, richtig bestimmt?

Beitrag von Zwerg » So 06.11.22 09:57

Hallo Christine,
ich nehme an, daß Du keines der von Dir zitierten Bücher im Original (oder als PDF oder ähnliches) besitzt und damit nicht wissen kannst, wie sich einzelne Katalognummern unterscheiden. Ohne dieses Wissens kannst Du Katalogzitate nur "erraten", vor allem bei so variantenreichen Ausgaben wie den RDR-Talern.
Beispiel hier der KM (hab ich als PDF)
Screenshot 2022-11-06 094004.jpg
Screenshot 2022-11-06 094321.jpg
KM 37.1 hat den Jahrgang nicht, KM 81 hat eine andere Büstenbeschreibung (die ist allerdings völlig willkürlich)
Und beim Betrachten der Auktionsbeschreibungen fällt auf, daß sogar die gleichen Firmen teils unterschiedliche Literatur benutzen - wohl je nachdem, welcher Mitarbeiter die Münze bearbeitet hat.
Wenn man die Literatur nicht besitzt und auch nicht weiß, wie diese aufgebaut ist, nehme man das ungefährlichste Zitat und hänge sicherheitshalber noch ein "var" an. Dann liegt man zitatmäßig richtig. Die Münzbeschreibung kann man sauber je nach Gusto mehr oder weniger ausführlich vornehmen.

Schönen Sonntag
Klaus
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Zwerg für den Beitrag (Insgesamt 2):
mimach (So 06.11.22 18:53) • cmetzner (So 06.11.22 23:51)
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 553
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 597 Mal
Danksagung erhalten: 173 Mal

Re: Rudolph II Taler, richtig bestimmt?

Beitrag von cmetzner » Mo 07.11.22 00:18

Hallo Klaus,

Vielen Dank für deine Antwort.

Leider habe ich keine Literatur um die Münze richtig zu bestimmen.

Ich suche Bestimmungen in Websites, in diesem Fall z.B. https://www.taleruniverse.com/ oder pdfs die online zu finden sind: Moritz Markl, Manfred Miller, Dressel & Menadier, und natürlich auch in Auktionen und Katalogen die online sind.

Wenn ich dich richtig verstehe, ist der Taler weder KM 37.1 noch Voglhuber 96 - und womöglich auch nicht Davenport 3005.

Als ich anfing die Münzen in der Sammlung zu bestimmen dachte ich mir, dass bei diesen Münzen die Legenden lesbar sind und es daher einfach wäre sie zu bestimmen. Pustekuchen, das ist ja komplizierter als ich dachte. 8O

Viele Grüße
Christiane

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Provinzialbronze richtig bestimmt?
    von Erdnussbier » » in Römer
    2 Antworten
    276 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Erdnussbier
  • Römische Sesterz ? Münzbestimmung richtig ??? 164
    von Münze_123 » » in Römer
    2 Antworten
    149 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Stefan_01
  • Liege ich da richtig? Sehr kleine Provinzialprägung(?)
    von Marius » » in Römer
    2 Antworten
    233 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Marius
  • liege ich richtig damit dass das ein Follis Justinian I ist?
    von Anonymousbudda » » in Byzanz
    3 Antworten
    332 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Wurzel
  • Taler
    von Kojot » » in Altdeutschland
    4 Antworten
    672 Zugriffe
    Letzter Beitrag von friedberg

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste