Bayerischer Halbbatzen, 2 Kreuzer Bayern, 1623 bis 1637 - Abeichung, anders als normal?

Deutschland vor 1871
Isarpaddler
Beiträge: 2
Registriert: Mi 10.02.21 23:06

Bayerischer Halbbatzen, 2 Kreuzer Bayern, 1623 bis 1637 - Abeichung, anders als normal?

Beitrag von Isarpaddler » Do 11.02.21 22:15

Hallo,

ich habe einen Halbbatzen/ 2 Kreuzer von Maximilian I. Er wurde 1623 bis 1637 hergestellt. Ich habe die Münze mit Bildern aus dem Internet verglichen, aber nicht exakt so gefunden. Die Münze gibt es mit einen "Z" oder einer "2" in der Mitte. Auf einer englischsprachigen Seite habe ich gelesen, dass ca. 5 % der München die "2" haben und noch dazu kein Datum aufgeprägt wurde. Kein Datum hatten etwa 1/4 aller München mit "2" und "z".

ABER: In den senkrechten und waagerechten Balken oberhalb der 2/Z sind bei noch 4 Ornamente, jeweils durch einen kleinen Punkt getrennt, zu erkennen. Bei den Bildern meiner Internetrecherche ist dieser Bereich (rote Markierung) leer, bzw. es gibt Münzen mit nur einen kleinen Punkt, wo sich die beiden Balken berühren. Was es auch gibt, ist dass in die Balken ein HIntergrund geprägt ist, so dass die Fläche "aufgeraut/ schrafiert" wirkt.

Was habe ich da? Von wann ist die Münze, ist es eine Rarität. Kann mir jemand etwas über die Bedeutung der Ornamente erzählen?
Dateianhänge
IMG_20210210_164653_2.jpg

Andechser
Beiträge: 916
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Bayerischer Halbbatzen, 2 Kreuzer Bayern, 1623 bis 1637 - Abeichung, anders als normal?

Beitrag von Andechser » Fr 12.02.21 05:58

Die Informationen zu den bayerischen Halbbatzen, die im Netz kursieren, sind zum Teil abenteuerlich. Die wichtigste und aktuellste Arbeit dazu ist ein Aufsatz im Jahrbuch für Numismatik und Geldgeschichte von Dietrich O. A. Klose, Die Halbbatzenprägung des Kurfürsten Maximilian I. von Bayern - Typisierung und Geldumlauf im Vergleich mit anderen Geprägen ·» JNG 48/49 (1998/99) 249-269.

Beste Grüße
Andechser

Andechser
Beiträge: 916
Registriert: Sa 17.09.11 16:07
Hat sich bedankt: 24 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: Bayerischer Halbbatzen, 2 Kreuzer Bayern, 1623 bis 1637 - Abeichung, anders als normal?

Beitrag von Andechser » Fr 12.02.21 05:59

Hier noch der Link zu dem entsprechenden Band: https://www.bngev.de/wp-content/uploads ... I-XLIX.pdf

Beste Grüße
Andechser

taler
Beiträge: 108
Registriert: Mi 05.03.08 19:49
Hat sich bedankt: 9 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Bayerischer Halbbatzen, 2 Kreuzer Bayern, 1623 bis 1637 - Abeichung, anders als normal?

Beitrag von taler » Fr 12.02.21 09:58

Hallo Isarpaddler,

es gibt eine ganz nette Aufstellung der Münzen Maximilians im Money Trend von 2006.

Hier der Link:

https://www.yumpu.com/de/document/view/ ... ey-trend/7

Es ist, neben allen anderen Nominalen, auch eine Abhandlung über die Halbbatzen aufgelistet.

Es ist zu entnehmen, dass die Bändervarianten Punkt oder Riffelverzierungen aufweisen. seltener Sternchen usw.

Vielleicht hilft es ein wenig!?
You don´t need a weatherman to know which way the wind blows!

B. Dylan

Isarpaddler
Beiträge: 2
Registriert: Mi 10.02.21 23:06

Re: Bayerischer Halbbatzen, 2 Kreuzer Bayern, 1623 bis 1637 - Abeichung, anders als normal?

Beitrag von Isarpaddler » Fr 12.02.21 20:04

Vielen Dank an Euch - hier wird einen sehr schnell geholfen!!!! :D

Soweit ich es jetzt sagen kann, ist es eine seltene Variante. Wenn ich Genaueres weiß werde ich es posten.

Bis die Tage,

Isarpaddler

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Zustandsbewertung 30 Kreuzer 1732 Bayern
    von jabberwocky666 » Mo 21.09.20 17:36 » in Altdeutschland
    6 Antworten
    345 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mi 23.09.20 14:58
  • Frage zum Silbergehalt bayerischer Denare
    von mjbn1977 » Sa 13.02.21 17:57 » in Deutsches Mittelalter
    1 Antworten
    112 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andechser
    Sa 13.02.21 18:49
  • Maximilian I. Halbbatzen
    von Franz » Mi 15.04.20 18:59 » in Österreich / Schweiz
    1 Antworten
    234 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Franz
    Fr 17.04.20 14:56
  • noch ein unklarer Halbbatzen
    von Mistelbach » Do 15.08.19 22:50 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    335 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mistelbach
    Fr 16.08.19 19:14
  • Gefälschter Halbbatzen aus der Pfalz?
    von Firenze » Sa 01.08.20 12:45 » in Altdeutschland
    4 Antworten
    381 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Di 04.08.20 20:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zwerg und 1 Gast