Antoninian & Follis Schnitzer?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

goldschatz
Beiträge: 402
Registriert: So 16.12.07 13:44
Wohnort: Thormarcon

Antoninian & Follis Schnitzer?

Beitrag von goldschatz » Mo 17.12.07 00:05

Habe hier einen Antoninian und einen Follis.Was haltet ihr davon?Sind sie nachgeschnitzt?
Mir scheinen sie jedenfalls so!
goldschatz
Dateianhänge
Münzen 001.jpg
Münzen 002.jpg
Münzen 003.jpg
Münzen 004.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10672
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 119 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 17.12.07 00:16

warum sollen die nachgeschnitzt sein 8O ?
grüsse
frank

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von alexander20 » Mo 17.12.07 05:45

Guten Morgen,

ich halte sowohl den Antoninian des Probus wie auch den Follis des Maximinus II. für echt. Beides sind schöne Stücke in vorzüglicher Erhaltung und ich stimme beachcomber zu, was soll daran "nachgeschnitzt" sein?

Alexander20

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10403
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mo 17.12.07 10:08

Mit Sicherheit nein. Der Stil in den östlichen Münzstätten war damals so komisch. Schon bei Probus haben die Porträts aus Lugdunum mit denen aus Antiochia nicht viel gemeinsam.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

goldschatz
Beiträge: 402
Registriert: So 16.12.07 13:44
Wohnort: Thormarcon

Beitrag von goldschatz » Mi 19.12.07 20:19

Grade dieser Stil kam mir ein bischen verdächtig vor.Aber wenn ihr anderer Meinung seid,kann ich ja beruhigt sein.
goldschatz

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Mi 19.12.07 20:33

Hat jemand von euch schonmal einen nachgeschnitzten Follis
oder Antoninianus gesehen? Ich kann mich nicht erinnern.

Andreas

goldschatz
Beiträge: 402
Registriert: So 16.12.07 13:44
Wohnort: Thormarcon

Beitrag von goldschatz » Sa 22.12.07 02:08

Hallo areich,ich wusste bisher nicht,dass Antoniniane oder auch Folles nicht nachgeschnitzt werden.Warum eigentlich nicht?goldschatz

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Sa 22.12.07 09:28

Genau, warum eigentlich nicht.
Trotzdem kann ich mich nicht erinnern schon mal einen gesehen zu haben.

Benutzeravatar
pontifex72
Beiträge: 194
Registriert: Fr 29.10.04 20:24
Wohnort: Bayern

Beitrag von pontifex72 » Sa 22.12.07 09:46

Nun, ein naheliegender Grund dürfte die Gewinnspanne sein. Der Zeitaufwand des Nachschnitzers dürfte relativ groß sein, wenn er ein gutes Ergebnis erzielen will. Ein "guter Schnitzer", der sein "Handwerk" versteht, kann durch gekonntes Nachschnitzen eines seltenen Sesterzen den "Wert" sicherlich auch mal in den vierstelligen Bereich heben. Es finden sich erfahrungsgemäß dann sehr oft Käufer, die zwar viel Geld, aber sehr wenig Sachverstand haben.
Auf der anderen Seite macht es sicher für den Schnitzer weniger Sinn aus einem sehr häufigen Follis in schön, der vielleicht einen Marktwert von 5-10 Euro hat, mit dem gleichen Aufwand beim Schnitzen daraus ein Stück zu machen, das er dann vielleicht für 50-60 Euro absetzen kann.

Grüße
pontifex72
Viele Grüße
pontifex72

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Sa 22.12.07 09:58

Wahrscheinlich würden sie dafür gar keinen Käufer finden, den die obengenannten Käufer geben sich mit Folles bestimmt gar nicht ab.

Sonst wäre die Gewinnspanne sicher immer noch gut genug für einen osteuropäischen Schnitzer.
Trotzdem würde ich immer noch gern wissen, ob jemand von Euch vielleicht doch
mal einen gesehen hat.

Benutzeravatar
pontifex72
Beiträge: 194
Registriert: Fr 29.10.04 20:24
Wohnort: Bayern

Beitrag von pontifex72 » Sa 22.12.07 10:57

Nein, nachgeschnitzte Folles oder Antoniniane habe ich ehrlich gesagt noch nie gesehen. Bei diesen Münzen sind mir bisher nur Gussfälschungen aufgefallen.

Gruß
pontifex72
Viele Grüße
pontifex72

goldschatz
Beiträge: 402
Registriert: So 16.12.07 13:44
Wohnort: Thormarcon

Beitrag von goldschatz » So 23.12.07 00:31

Ich danke euch für die Informationen.Wusste ich vorher auch noch nicht,dass es keine bearbeiteten Antoniniane und Folles gibt.Vielen Dank und ein frohes Fest
goldschatz

curtislclay
Beiträge: 3405
Registriert: So 08.05.05 23:46
Wohnort: Chicago, IL, USA
Danksagung erhalten: 26 Mal

Beitrag von curtislclay » So 23.12.07 03:56

Umgeschnittene Antoniniane gibt es schon. In eBay war neulich eine aus Salonina gemachte Zenobia.

Auch bearbeitete Denare und Silberquinare findet man nur selten. Das BM besitzt aber den einzigen bekannten Silberquinar von Balbinus, aus der berühmten Sammlung Trau, die 1935 aufgelöst wurde. Die Vs.Legende ist aus Valerian I. oder Gallienus umgeschnitten worden! Derselbe Rs.Stempel auf einem Quinar des Gallienus: Trau 2982.

Eine diesbezügliche Notiz Elmers fand ich in der Fotothek des Wiener Münzkabinetts: das Stück sei deshalb von der Auktion Trau sogar zurückgezogen worden. Trotzdem erschien es später in einer Cahn-Auktion und kam 1948 aus der Glendining-Versteigerung der Sammlung Mayr-Harting auch ins BM. Jetzt BMC 39, Taf. 45, auch von Cathy King in ihrem neuen Buch über römische Quinare übernommen. Schade, dass ich dem BM die Wahrheit noch nicht mitgeteilt habe!

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » So 23.12.07 09:43

Stimmt! Umgeschnitzte Saloninas habe ich auch schon gesehen, da wurden
Cornelia Superas draus gemacht.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10403
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 317 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 23.12.07 09:45

Also alles eine Frage der Gewinnerwartung.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antoninian
    von moneypenny » Mo 09.09.19 15:51 » in Römer
    9 Antworten
    541 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Di 10.09.19 22:09
  • Denar und Antoninian
    von Mynter » Do 12.12.19 10:39 » in Römer
    8 Antworten
    681 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    So 22.12.19 14:06
  • Antoninian reinigen
    11 Antworten
    787 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mo 15.06.20 12:02
  • Follis ?
    von Pipin » Mi 08.04.20 16:53 » in Römer
    3 Antworten
    242 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Do 09.04.20 13:39
  • Unbekannter Follis
    von Gorme » Di 15.09.20 20:19 » in Römer
    4 Antworten
    288 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Mi 16.09.20 14:28

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Numis-Student und 1 Gast