Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Antoniner
Beiträge: 83
Registriert: Do 17.02.05 19:01
Wohnort: Hemsbach

Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von Antoniner » Mi 09.03.11 18:47

Hallo,

ich möchte mal wieder um eure Mithilfe bitten.
Habe hier einen Aurelianus, den ich leider nicht bestimmen kann.

Im Ric habe ich ihn nicht gefunden und auch auf Aurelianus.net bin ich auch nicht fündig geworden.
In der Excel Liste wird sie auch nicht aufgeführt.
Habe sie jedenfalls nicht gefunden.
Bleibt noch der Göbl, den ich aber leider nicht besitze.

Auf dem AV steht IMP AVRELIANVS AVG und die Büste nach rechts.
Auf dem RV steht PROVIDENT AVG.
Behelmte Venus steht nach links und hält einen Kranz (Cyzicus) nach oben, in der anderen Hand hält sie ein Getreidesäckel.
Ist das ein Getreidesäckel?

Ich halte die Münze für echt, lasse mich da aber auch gern eines besseren belehren.

Kann man doch noch etwas reinigen, oder lieber so lassen?
Sind noch einige Ablagerungen deutlich zu sehen.
Aurelianus.JPG
Vielen Dank und Gruß

Edit:

Nachtrag, sie wiegt 4,19g und hat einen Durchmesser von 21mm.
Zuletzt geändert von Antoniner am Do 10.03.11 05:55, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4549
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von quisquam » Mi 09.03.11 19:09

Die Rückseite zeigt Merkur mit Caduceus und Geldbörse. Es ist RIC 336, Münzstätte Cyzicus.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 563 Mal

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von Peter43 » Mi 09.03.11 19:14

Die Rs. zeigt Hermes mit Kerykeion und Geldbeutel. Estiot 1104

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4549
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von quisquam » Mi 09.03.11 19:20

Es scheint eine seltene Münze zu sein, mit Häufigkeit R im RIC und einer erstaunlich hohen Bewertung von 20 franc im Cohen.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
Antoniner
Beiträge: 83
Registriert: Do 17.02.05 19:01
Wohnort: Hemsbach

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von Antoniner » Do 10.03.11 06:38

Vielen Dank für eure Beiträge.
Freu mich, wie schnell und sachlich ihr auf Fragen reagiert.

Habe noch das Gewicht und Durchmesser ergänzt.

Merkur, zuständig für Handel und Verkehr.
Deshalb der Geldbeutel. Kein Getreide...... :oops:
Muß noch viel lernen.
Auf Fotos sieht man dann einiges anders. Wenn ich sie in der Hand halte, sahen die Füße wie ein Kleidersaum aus.

Gibt es für die Einstufung R und die anderen Stufen (R1.., S, C, usw.) eine Ordnung?
Zum Beispiel, R3= 50 bekannte Münzen.

Im Wildwinds http://www.wildwinds.com/coins/ric/aurelian/t.html ist der Ric 335 und 336 nicht aufgeführt.
Wie aktualisieren die Pagebetreiber ihre Seite?
Sind die Betreiber froh, wenn man ihnen ein Bild vom RIC 336 schickt und sie können es ergänzen oder kümmern die sich selber darum und suchen im Internet?
Im Kankelfitz und Sear (meine einzige Literatur zur Münzbestimmung) ist der Aurelian auch nicht zu finden. :(

Nochmal vielen Dank und euch allen einen schönen Tag.

Gruß

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4549
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von quisquam » Do 10.03.11 07:34

In RIC V Teil 1 sind keine Angaben zu gezählten Exemplaren, sondern ist nur folgendes zu lesen:
C. Common.
S. Scarce.
R. Rare.
R2 to R5. Additional degrees of Rarity.

Ich denke, dass der RIC in diesem Fall wie bei den frühen RIC-Bänden nicht unüblich die Wertangabe von Cohen in einen Seltenheitsgrad umgemünzt hat. Was dann wegen der recht unspektakulären Rückseite bedeuten kann, dass die Münze noch deutlich seltener ist, als der Seltenheitsgrad vorgibt.

Dane Kurth, die wildwinds administriert, ist immer dankbar für Fotos von fehlenden Münzen. Hier im deutschen Forum schaut sie eigentlich nicht vorbei. Du kannst sie auf deutsch anschreiben. Sie ist zwar selber Engländerin, ist aber mit einem Schweizer verheiratet.

Grüße, Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am Do 10.03.11 07:50, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von alexander20 » Do 10.03.11 07:43

hallo Antoniner,

Dein Aurelian-Antoninian ist ein schönes Beispiel dafür, dass das Netz eben doch nicht alle Informationen erhält, die man so zur Bestimmung einzelner Münzen benötigt. Dein Stück ist RIC 336 und es ist selten. Dass das Stück nicht im Kankelfitz und Sear zu finden ist, ist nicht sehr verwunderlich. Das ist Einsteigerliteratur, die eben gerade nur eine Auswahl und nicht sämtliche Münzen abbildet. Steigt man tiefer ein, wird man um den Erwerb des RIC nicht herumkommen. Zugegeben der RIC ist wahrlich nicht billig, aber es macht Spass darin zu stöbern und letztlich ist er selbst einen "Wertanlage", da er so häufig auf dem Markt nicht angeboten wird. Dein Stück findest Du inRIC VOL V Part I (Valerian to Florian). Ich habe seinerzeit für den Band etwa umgerechnet 80€ ausgegegeben.

Alexander20

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4549
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von quisquam » Do 10.03.11 07:55

Dass die Münze nicht im Kampmann ist finde ich verwunderlich (ich habe aber selber noch nicht schauen können, ob sie nicht doch gelistet ist). Alles bis R2 sollte rückseitenmäßig enthalten sein, bei seltenen Kaisern auch noch größere Seltenheiten.

Ich habe selber auch nur die erste Auflage des Kampmann, speziell die Soldatenkaiser sind angeblich in der gerade neu erschienenen überarbeiteten zweiten Auflage deutlich erweitert worden. Für diese Zeit sind nun neben RIC auch Monographien zu den einzelnen Kaisern als Grundlage genommen worden.

Grüße, Stefan

PS: Ich sehe gerade erst, dass nur von Sear und Kankelfitz die Rede ist. Diese listen tatsächlich nur eine kleine Auswahl aller Münzen. Im Kampmann ist sie sicherlich zu finden.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

alexander20
Beiträge: 882
Registriert: So 02.09.07 21:44
Wohnort: Nordrhein-Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von alexander20 » Do 10.03.11 08:12

Hallo quisquam,

als Einsteigerlitertur ist Kampmann sicher gut geeignet (auch preislich). Aber eben nicht zitierfähig in der numismatischen Wissenschaft auch wenn mittelerweile tatsächlich einzelen Auktionshäuser danach zitieren.

alexander20

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4549
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von quisquam » Do 10.03.11 08:38

Ich finde es in Ordnung, wenn Auktionshäuser auch nach Kampmann zitieren, solange man deshalb nicht auf Zitate der Standardliteratur verzichtet. Warum soll man nicht Werke zitieren, die auch der Durchschnittssammler selber besitzt?

Der Kampmann ist eine gute Einsteigerliteratur, meines Erachtens aber noch deutlich mehr. Selbst wenn man den RIC komplett besitzt leistet er noch gute Dienste.

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von nephrurus » Do 10.03.11 12:42

http://www.aurelianus.net/
vielleicht hilft ja diese Seite weiter- der Betreiber ist u.a. auch Forenmitglied.

Benutzeravatar
Antoniner
Beiträge: 83
Registriert: Do 17.02.05 19:01
Wohnort: Hemsbach

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von Antoniner » Do 10.03.11 18:51

Danke, für eure rege Beteiligung.

@ nephrurus

diese Seite habe ich auch besucht. Sie ist sehr gut, sehr übersichtlich und mit verschiedenen Suchfunktionen ausgestattet.
Sehr schön........
Unter PROVIDENT AVG erscheint nur eine Münze http://www.aurelianus.net/detail.php?array_id=0
und das ist nicht die meinige.
Hier habe ich gedacht, das meine Münze auch Venus darstellt, was aber falsch war.

Nun weiß ich, das es RIC336 ist.

Habe auch eine Mail an die Admin von Wildwinds.com geschrieben, mit der Frage, ob sie Fotos möchte um ihre Aurelianus Seite zu vervollständigen.
Da fehlt RIC335 und RIC336.
Mal schauen.........

Viele Grüße

Benutzeravatar
nephrurus
Beiträge: 4927
Registriert: Do 24.03.05 20:20
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von nephrurus » Do 10.03.11 19:14

aus meiner Sicht ist der RIC für diese Periode nicht zitierfähig.
Standardwerke für Aurelian sind Göbl und Estiot- und die passende Estiot-Nummer hat dir Peter 43 oben bereits genannt.

Benutzeravatar
Antoniner
Beiträge: 83
Registriert: Do 17.02.05 19:01
Wohnort: Hemsbach

Re: Aurelianus mit unbekannter RV Venus

Beitrag von Antoniner » So 10.04.11 03:57

Zitat von quisquam
Dane Kurth, die wildwinds administriert, ist immer dankbar für Fotos von fehlenden Münzen. Hier im deutschen Forum schaut sie eigentlich nicht vorbei. Du kannst sie auf deutsch anschreiben. Sie ist zwar selber Engländerin, ist aber mit einem Schweizer verheiratet.
Habe ich gemacht und Sie hat etwas daraus gemacht.
Mein Aurelianus ist bei Wildwinds online und damit eine weitere Lücke geschlossen.
Freu mich.............

Vielen Dank für eure Hilfe und rege Beteiligung!

Grüssle

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Unbekannter Pfennig
    von moneta argentea » So 08.12.19 11:38 » in Mittelalter
    2 Antworten
    349 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneta argentea
    So 08.12.19 13:19
  • Unbekannter Pfennig
    von Chevaulier » Sa 02.11.19 12:52 » in Mittelalter
    2 Antworten
    347 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chevaulier
    So 03.11.19 13:37
  • Ein unbekannter mir Denar
    von moneta argentea » Di 22.10.19 18:04 » in Römer
    3 Antworten
    367 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneta argentea
    Di 22.10.19 18:37
  • Unbekannter bay. Pfennig
    von Münzkare » Mi 21.08.19 11:07 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    342 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Münzkare
    Mi 21.08.19 14:02
  • Unbekannter Spätrömer
    von jorgito » Mo 01.03.21 12:53 » in Römer
    9 Antworten
    409 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Laurentius
    Di 02.03.21 09:40

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste