Fragen zu Elagabalus

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

cmetzner
Beiträge: 328
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Fragen zu Elagabalus

Beitrag von cmetzner » Fr 15.12.17 22:50

Wieder mal Laienfragen :oops: Bin aber bald fertig mit den Bestimmungen, es fehlen nur noch wenige :)

Komme nicht ganz mit weshalb es Elagabalus ist, wenn die Inschrift Antoninus Pius lautet. Kann jemand von Euch erklären weshalb das so ist?

Ich glaube sie ist RIC IV 88 also ein denarius, aber die Münze ist ganz dunkel grau, sie glänzt überhaupt nicht 8O
Kann auch nicht feststellen was die zickzack Linie rechts unten sein soll, ein Gegenstempel?

Durchmesser 17 mm, 3.42 g

Vs.: IMP ANTONINVS PI[V]S AVG drapierte, bärtige Büste r.
Rs.: INVI[CT]VS SACERDOS A[VG] Elagabalus mit Patera steht nach l. Altar, hinter dem ein Stier liegt. Im Feld links oben, Stern.

Sehr dankbar im Voraus für all Eure Hilfe und Erklärungen!
Schöne Grüße,
Christiane
Dateianhänge
#461-IMG_0274.jpg
#461-IMG_0290.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12273
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 113 Mal

Re: Fragen zu Elagabalus

Beitrag von Peter43 » Fr 15.12.17 23:15

RIC IV/2, 88 ist richtig. Die gezackte Linie ist das Ergebnis eines Doppelschlags in der re. unteren Ecke. Es ist ein Teil des Perlenkranzes.

Elagabal nannte sich Marcus Aurelius Antoninus. Danach gab es folgende Antonine:
Antoninus I. = Antoninus Pius
Antoninus II. = Marcus Aurelius
Antoninus III. = Caracalla
Antoninus IV. = Elagabal

Antoninus nannte sich aber auch Commodus und Diadumenian. Alles nicht so einfach! Manchmal muß man sich auf das Portrait verlassen, was manchmal bei Caracalla und Elagabal nicht ganz einfach ist. Als Provinzialsammler kann ich da ein Lied singen.

Mit freundlichem Gruß
Jochen
Zuletzt geändert von Peter43 am Sa 16.12.17 00:33, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

cmetzner
Beiträge: 328
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Chicago, IL, USA
Hat sich bedankt: 158 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Fragen zu Elagabalus

Beitrag von cmetzner » Sa 16.12.17 00:14

Vielen Dank Jochen für Deine aufschlußreiche Erklärung und Bestimmung :D ich weiß es sehr zu schätzen!

Schönes Wochenende, :D
Christiane

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Provinzialprägung des Elagabalus
    von Nikino » Mo 24.12.18 11:06 » in Römer
    2 Antworten
    412 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    Di 25.12.18 18:16
  • Caracalla oder Elagabalus
    von tscho1 » Mi 25.09.19 16:26 » in Römer
    2 Antworten
    309 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Mi 25.09.19 22:26
  • chronologische Einordnung eines Elagabalus-Denars
    von Lucius Aelius » Do 02.01.20 08:58 » in Römer
    10 Antworten
    937 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
    Fr 24.01.20 10:58
  • Fragen zum Artemision-Fund
    von antisto » Sa 18.07.20 22:37 » in Griechen
    28 Antworten
    613 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2
    So 30.08.20 19:32
  • Fragen zu 1/24 El-Stater Ionien
    von antisto » Mo 04.11.19 19:48 » in Griechen
    12 Antworten
    477 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    Mi 06.11.19 11:58

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Britannicus und 2 Gäste