Antoninian

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

moneypenny
Beiträge: 40
Registriert: So 18.03.18 19:17

Antoninian

Beitrag von moneypenny » Mo 09.09.19 15:51

Hallo liebe Römerfreunde

Seit geraumer Zeit rätsel ich bei diesem Antoninian herum. Die Vorderseite zeigt zwar einen schönen
Kopf, aber wenig Umschrift. Den Kopf würde ich am ehesten unter Tacitus einordnen. Mich macht aber das Ende der Umschrift etwas stutzig. Ich entziffere .....ITVS C. Aber ich kann mich da auch täuschen und habe mich etwas auf das C - als Cäsar - am Ende fixiert. Die Rückseitenumschrift lese ich als: (IOVI ?) STATORI. Im Feld könnte ein liegendes N ? zu erkennen sein. Wie seht ihr das?
Die Münze wiegt 4,72 g und hat einen Durchmesser zw. 19 und 21 mm. Die Legierung ist Bronze o.ä.

Liebe Grüße
moneypenny
Dateianhänge
Antoninian Vorderseite x.jpg
Antoninian Rückseite x.jpg
Umschrift-Ende.jpg

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2583
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Antoninian

Beitrag von shanxi » Mo 09.09.19 15:54

...ITVS C und Tacitus:

https://www.acsearch.info/search.html?id=5252021


beidseitig stempelgleich

moneypenny
Beiträge: 40
Registriert: So 18.03.18 19:17

Re: Antoninian

Beitrag von moneypenny » Mo 09.09.19 16:00

Hallo shanxi

Vielen Dank für Deine Bestätigung und den Link.

Viele Grüße und noch 'ne schöne Woche,
moneypenny

moneypenny
Beiträge: 40
Registriert: So 18.03.18 19:17

Re: Antoninian

Beitrag von moneypenny » Mo 09.09.19 16:19

Wenn die Münze des Tacitus dort unter dem Link als Unikum verzeichnet ist, dann hätte ich noch tagelang verzweifelt nach der RIC-Nummer suchen können.
Scheinbar ist nicht jedes Unikum ein Unikat, in mancher Sammler-Ecke schlummert doch noch eine unbestimmte Münze die sich dann doch nicht als 08/15 entpuppt.

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2583
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Antoninian

Beitrag von shanxi » Mo 09.09.19 16:24

Ich würde mit das Gysen Paper besorgen, ist sicher interessant

BCEN ist das Bulletin du Cercle d'Etudes Numismatiques

moneypenny
Beiträge: 40
Registriert: So 18.03.18 19:17

Re: Antoninian

Beitrag von moneypenny » Mo 09.09.19 18:35

Hallo Shanxi

Die Gysen-Literatur würde ich mir sehr gerne besorgen. Meinst Du, bei Paul-Francies Jacquier könnte man anfragen wg. des Literaturauszuges?
Z.Zt. hat er sicher sehr viel zu tun, die Auktion Nr. 46 läuft nämlich auf vollen Touren. Ich werde ihn spätestens auf der nächsten Numismata in Frankfurt darauf ansprechen. Oder weißt Du eine schnellere Bezugsquelle?

Gruß moneypenny

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2583
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal

Re: Antoninian

Beitrag von shanxi » Mo 09.09.19 20:07

Online habe ich jetzt auf die Schnelle nichts gefunden. Aber es gibt ja immer noch Universitätsbibliotheken und wenn dort nicht vorhanden die Möglichkeit zur Fernleihe.

Altamura2
Beiträge: 2880
Registriert: So 10.06.12 20:08
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Antoninian

Beitrag von Altamura2 » Mo 09.09.19 21:59

Oder Bestellung per subito: https://www.subito-doc.de/
Man muss sich registrieren und zahlt je Artikel 7,50 €, bekommt eine Kopie als pdf-Datei, und zwar meistens einen Tag nach Bestellung :D .

Das "Bulletin trimestriel", so ähnlich hieß das 1998 noch, scheint da aber nur die BSB München liefern zu können.

Gruß

Altamura

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1769
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Antoninian

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Di 10.09.19 13:09

Für eine Immitation spricht auch die nie offiziell benutzte Averslegende, welche auf TACITVS "C" endet.
Meines wissens gibt es in dieser Zeit, auf umlaufenden Nominalen, nur für Claudius Gothicus eine Averslegende die auf "C" resp. CAES endet.

Grüsse
JvP
"VICTORIOSO SEMPER"

moneypenny
Beiträge: 40
Registriert: So 18.03.18 19:17

Re: Antoninian

Beitrag von moneypenny » Di 10.09.19 22:09

Hallo ihr Lieben

Vielen Dank für eure Hilfe und die neuen Erkenntnisse über die etwas außergewöhnliche Münze. Ich werde es mit der Literatur dann über die BSB München probieren.

Viele Grüße
moneypenny

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmung Antoninian
    von JMS » Fr 10.11.17 17:07 » in Römer
    6 Antworten
    585 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Fr 10.11.17 23:43
  • Antoninian? VICTORY AVG
    von Hallemaik » Fr 27.07.18 12:11 » in Römer
    15 Antworten
    1601 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chandragupta
    Mo 03.09.18 17:32
  • Sesterz und Antoninian
    von Lilienpfennigfuchser » Do 01.11.18 11:45 » in Römer
    5 Antworten
    573 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Do 01.11.18 19:59
  • Bestimmungshilfe Antoninian FAVSTA
    von Martinus82 » Fr 08.12.17 00:12 » in Römer
    28 Antworten
    1564 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Martinus82
    So 10.12.17 17:25

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste