unbekannte Cu-Marke IGM?

Privat ausgegebene Münzen, Notgeld und Münzersatzmittel

Moderator: KarlAntonMartini

Benutzeravatar
rista
Beiträge: 311
Registriert: So 15.10.06 18:22
Wohnort: Thüringen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

unbekannte Cu-Marke IGM?

Beitrag von rista » Fr 03.02.23 15:34

Hallo zusammen,

anbei die Bilder für eine unbestimmte Marke aus Kupfer, der Durchmesser ist ca. 18,5mm und sie ist augenscheinlich einseitig geprägt und wirkt recht dünn, wie ein abgewetzter Pfennig. Ich glaube die Initialen IGM zu erkennen. In der oberen Randverzierung über dem G ist ein fünstrahliger Stern/Blüte zu erkennen.

Von der Machart her würde ich die Marke aus dem Bauch vor 1850 datieren. Würde mich über jegliche Informationen dazu freuen.

Gruß rista
Marke_IGM_v.jpg
Marke_IGM_r.jpg

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21296
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10034 Mal
Danksagung erhalten: 4423 Mal

Re: unbekannte Cu-Marke IGM?

Beitrag von Numis-Student » Fr 03.02.23 22:57

Hallo rista,

der Stern oben scheint sich unten genau in der einen "Spitze" zu wiederholen. Das sind wohl ziemlich sicher die letzten Reste von einer überprägten Münze.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
rista
Beiträge: 311
Registriert: So 15.10.06 18:22
Wohnort: Thüringen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: unbekannte Cu-Marke IGM?

Beitrag von rista » Sa 04.02.23 14:21

Danke für den Hinweis, dann werde ich bei Gelegenheit nachschauen, ob ich ein Original zuordnen kann. Braunschweig / Hannover hatten fünfstrahlige Zierelemente bei den Pfennigen, soweit ich mich erinnere.

Gruß rista

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 21296
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 10034 Mal
Danksagung erhalten: 4423 Mal

Re: unbekannte Cu-Marke IGM?

Beitrag von Numis-Student » Sa 04.02.23 15:20

Auf der Rückseite auf 11h scheint auch noch der Rest von einem Buchstaben zu sein, ein V oder W ?

Wird wohl schwierig, das Untergepräge sicher zu bestimmen.

Schöne Grüße
MR
Immerhin ist es vorstellbar, dass wir vielleicht genug Verstand besitzen, um,
wenn nicht ganz vom Kriegführen abzulassen, uns wenigstens so vernünftig zu benehmen wie unsere Vorfahren im achtzehnten Jahrhundert. (A.H. 1949)

Benutzeravatar
rista
Beiträge: 311
Registriert: So 15.10.06 18:22
Wohnort: Thüringen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: unbekannte Cu-Marke IGM?

Beitrag von rista » Mo 06.02.23 18:30

Hallo, ich habe versucht, mit Smartphone plus Lupe noch ein paar Details der Rückseite aus dem Schräglicht darzustellen. Die längere Linie könnte mal ein Wappen gewesen sein, auf der anderen Seite könnten Reste einer Verzierung (Wappenumrandung/Wappenzier) zu sehen sein.
Den Katalog von G. Schön werde ich als nächstes durchschauen, vermutlich wird die mutmaßliche Trefferquote höher sein.

Habe mir den AKS (Deutschland ab 1800) vorgenommen und da gibt es nicht so viele Münzen, die passen könnten, am ehesten vielleicht die kleinen Stücke aus Lippe. Bestes Indiz bleibt der fünfstrahlige Stern auf der Vs, sonst ist auf der Vs. nichts zu erkennen.
DSC_0469a.JPG
DSC_0468a.JPG[/attachment ][attachment=2]DSC_0474a.jpg
DSC_0473a.JPG
Dateianhänge
DSC_0468a.JPG
DSC_0474a.jpg

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 8035
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 472 Mal
Danksagung erhalten: 1044 Mal

Re: unbekannte Cu-Marke IGM?

Beitrag von KarlAntonMartini » Mo 06.02.23 19:56

Hast Du schon Neumann probiert? Gibts auch online.Dort hat es eine ungarische Fleischsteuermarke der Israelitischen Gemeinde Mazelsdorf (IGM) zur Zeit des Rakoczy-Aufstandes. Vielleicht ist Dein Stück ein Vorlaufer, ehe man richtige Prägungen organisierte. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Benutzeravatar
rista
Beiträge: 311
Registriert: So 15.10.06 18:22
Wohnort: Thüringen
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 71 Mal

Re: unbekannte Cu-Marke IGM?

Beitrag von rista » Mo 13.02.23 13:38

Hallo, danke für den Tipp. Werde den mit in die Betrachtungen aufnehmen. Hier (Link) eine geprägte Marke der jüdischen Gemeinde Matzesldorf.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • unbekannte Marke I. Wilda
    von jirimarcel » » in Token, Marken & Notgeld
    4 Antworten
    831 Zugriffe
    Letzter Beitrag von jirimarcel
  • Unbekannte Marke aus Bayern
    von Subterran » » in Token, Marken & Notgeld
    5 Antworten
    1053 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
  • unbekannte Marke F. Winkler und Lanzenreiter
    von KaBa » » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    755 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KaBa
  • Unbekannte Marke - Victory Club
    von Chippi » » in Token, Marken & Notgeld
    0 Antworten
    526 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Chippi
  • unbekannte Marke: Teufel, Wertangabe "10c"
    von olricus » » in Token, Marken & Notgeld
    6 Antworten
    1021 Zugriffe
    Letzter Beitrag von olricus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast