Wichtige Literatur als Bestimmungshilfe

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
tournois
Beiträge: 4446
Registriert: Fr 26.04.02 17:38
Wohnort: Rhein-Lahn-Kreis

Beitrag von tournois » Fr 01.06.07 12:09

QVINTVS hat geschrieben:Durch Zufall bin auf diesen Hinweis gestossen. Henrik Mäkeler hat eine Mittelalterbibliographie erstellt. Diese ist zwar nur alphabetisch sortiert und meines erachtens etwas umständlich zum Durchstöbern, wenn ich zwar etwas suche, aber keinen passenden Titel oder Autor dazu kenne.

NEU ist aber eine Bibliographie zur Mittelalternumismatik. Er bietet zahlreiche Links und Literaturhinweise. Vielleicht nützt das ja dem einen oder anderen von Euch.

http://www.bibliographie.maekeler.eu/
[b]tournois[/b]
[img]http://www.my-smileys.de/smileys3/zensurmann.gif[/img]
"Wir leben in einem Zeitalter, in dem die überflüssigen Ideen überhand nehmen und die notwendigen Gedanken ausbleiben!"
Joseph Joubert 1754 - 1824

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1650
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Beitrag von QVINTVS » Mo 03.12.07 21:50

Das Geld der Nonnen und Mönche. Münzrecht, Münzprägung und Geldumlauf der ostfränkisch-deutschen Klöster in ottonisch-salischer Zeit (ca. 911 - 1125).
Sebastian Steinbach
dissertation.de, Berlin 2007
490 S. mit zahlr. Zeichnungen, broschiert, Klebebindung, 14,5 x 20,5 cm
ISBN 978-3-86624-233-3
Literaturhinweis aus MünzenRevue 9/2007, S. 113f
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
Panther
Beiträge: 26
Registriert: Mo 18.10.04 19:30
Wohnort: Ingolstadt

Beitrag von Panther » Mi 09.01.08 18:24

Hallo,
kennt jemand schon das neue Buch von Bernd Kluge:
Numismatik des Mittelalters: Band I - Handbuch und Thesaurus Nummorum Medii Aevi?
Bzw. ist das jetzt schon erschienen? Auf Amazon gibt es das Buch zwar in der Auflistung aber leider nicht zu bestellen.
Falls ja: Ist es als Lektüre für Sammler empfehlenswert? Ich scheue davor zurück, mir das Buch für den stolzen Preis im völligen Blindflug zu bestellen.
Schöne Grüße
Panther

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1230
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch

Beitrag von Salier » Mi 09.01.08 19:51

Hallo Panther,
Das Buch ist bereits erschienen. Bei Buch.de bekommst Du es. Als allgemeines Nachschlagewerk über die Mittelalternumismatik sehr zu empfehlen.
Für eine Inhaltsübersicht schau mal hier:

http://epub.oeaw.ac.at/3932-4

schöne Grüsse
Salier
Sancta Colonia Agrippina

SCOLONIA
Beiträge: 20
Registriert: Do 05.07.07 21:51

Beitrag von SCOLONIA » Do 17.01.08 21:28

Im Dezember 2007 ist dieses grundlegende Werk zur Mittelalter-Numismatik erschienen:

Sammelbereich: Mittelalter von 500 bis 1500
Autor: Bernd Kluge (Leiter des Münzkabinetts Berlin)
Titel: Numismatik des Mittelalters, Band 1, Handbuch und Thesaurus Nummorum Medii Aevi
Verlagsort: Berlin/Wien 2007
ISBN 978-3-88609-603-9 und 978-3-7001-3932-4
Preis: ca. 76,00 Euro

Benutzeravatar
Kaypro
Beiträge: 48
Registriert: Fr 07.12.07 17:15

Beitrag von Kaypro » Di 15.07.08 15:42

Sammelbereich: Österreich
Autor: Bernhard KOCH
Titel: Corpus Nummorum Austriacorum
Untertitel: Band I, Mittelalter
Verlag: Kunsthistorisches Museum Wien, Münzkabinett
Erschienen: 1994
ISBN: -

Sammelbereich: Oberösterreich
Autor: Fritz HIPPMANN
Titel: Studien 5
Untertitel: Numismata Obderennsia I: Münzen und Geldersatzmittel
Verlag: Oberösterreichisches Landesmuseum LINZ
Erschienen: 1997
ISBN: -

Das sind meine 2 Pfennige zu diesem Thema.

nefruneith
Beiträge: 36
Registriert: Fr 21.03.08 19:15

Beitrag von nefruneith » Di 05.08.08 23:17

Clemens Maria Haertle : Karolingische Münzfunde aus dem 9. Jahrhundert
Köln 1997 (2 Bde.)
ISBN 3-412-01697-7

Der Versuch alle bekannt gewordenen, bereits publizierten und noch unpublizierten Münzfunde aus öffentlichen und privaten Sammlungen
soweit es möglich war vollständig zu erfassen. Tafeln mit 398 Abbildungen
wichtiger Typen, detaillierte Beschreibung aller Münzen von 876 Fundorten,
mit Umzeichnung, Lesart, Fundumstände, Verbreitungskarten, etc.

Mir nicht verfügbar, aber dort angegeben:

H.H.Völckers : Karolingische Münzfunde der Frühzeit (751-800)
Göttingen 1965

Gruß nefruneith

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1650
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Beitrag von QVINTVS » Sa 08.11.08 19:20

Hubert Emmerig,
Bayerns Münzgeschichte im 15. Jahrhundert,
Münzpolitik und Münzprägung der bayerischen Herzogtümer und ihrer Nachbarn von 1390 bis 1470. In zwei Bänden!
C. H. Beck Verlag

Sehr ausführlich, wobei es nicht als ein Münzkatalog gestaltet ist, sondern als ein ausführlichstes Werk, das die gesamte Münzgeschichte, samt den dazugehörigen Dokumenten, usw. bearbeitet/zusammenstellt. Im 2. Band sind dann die Münztafeln, leider in SW. Um eine Münze zu finden würde es sich empfehlen zuerst bei den Tafeln nachzuschlagen und dann zum jeweiligen Kapitel der Münzstätte zu gehen.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1650
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 33 Mal

Beitrag von QVINTVS » So 21.06.09 11:42

Dieser Hinweis ist nicht zur Bestimmung sonders zur Prägetechnik und zum Feingehalt:

Untersuchungen zu Herstellung und Legierungszusammensetzung von Regensburger und anderen süddeutschen Pfennigen des 12. bis 15. Jahrhunderts, Ulrich Zwicker und Hubert Emmerig in
Numismatische Zeitschrift, Band 108/109, Herausg. Österreichische Numismatische Gesellschaft, Wien 2001
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
Salier
Beiträge: 1230
Registriert: Di 19.04.05 18:28
Wohnort: Mekelenborch

Beitrag von Salier » Mo 02.11.09 11:50

Schön, das wieder ein Buch zur Mittelalternumismatik eingescannt und zur freien Verfügung ins Netz gestellt wurde.
Das Standartwerk - Die Wiener Pfennige - von Arnold Luschin von Ebengreuth
steht als digitalisierte Version hier zur Verfügung.

http://www.digitalis.uni-koeln.de/Lusch ... index.html

Gruß
Salier
Sancta Colonia Agrippina

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4474
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Locnar » Mo 02.11.09 12:33

:) download erfolgt,muss die PDF nur wieder zusammen setzen.

Danke
Gruß
Locnar

jorgito
Beiträge: 95
Registriert: Fr 18.07.08 21:29
Wohnort: Heilbronn

Re: Wichtige Literatur als Bestimmungshilfe

Beitrag von jorgito » So 15.01.12 11:54

Sammelbereich: Italien - Sizilien
Autor: Spahr, Rodolfo
Titel: Le Monete Siciliane
Untertitel: Bd. 1 Le Monete Siciliane dai Bizantini a Carlo I. d`Angio (582-1282)
Bd. 2 Le Monete Siciliane dagli Aragonesi ai Bourboni (1282-1836)
Verlag: Zurich ( AINP) / Graz ( Akademische Druck- u. Verlagsanstalt) 1976
Erschienen: 1982 Printed in Austria
ISBN-Nummer: 3-201-01185-1

Jorgito
Sammler sind glückliche Menschen .

Benutzeravatar
Locnar
Administrator
Beiträge: 4474
Registriert: Do 25.04.02 17:10
Wohnort: Halle/Westfalen
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Wichtige Literatur als Bestimmungshilfe

Beitrag von Locnar » So 15.01.12 15:02

@Jorgito.
was möchtest du damit sagen?
Gruß
Locnar

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 12422
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 412 Mal
Danksagung erhalten: 207 Mal

Re: Wichtige Literatur als Bestimmungshilfe

Beitrag von Numis-Student » Mi 18.01.12 22:44

So, wie ich das sehe, möchte er uns den Spahr als wichtiges Buch für sizilianisches Mittelalter empfehlen / vorstellen.

Schöne Grüße,
MR

Benutzeravatar
leodux
Beiträge: 1424
Registriert: Mi 08.05.02 23:36
Wohnort: Niedersachsen

Re: Wichtige Literatur als Bestimmungshilfe

Beitrag von leodux » Do 19.01.12 17:38

...und das zu Recht, denn der Spahr ist meines Wissens immer noch das Standardwerk für das sizilianische Mittelalter.
Ist aber leider nur schwer zu bekommen.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Fehlende Literatur
    von Lilienpfennigfuchser » Do 30.07.20 14:44 » in Mittelalter
    0 Antworten
    73 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Do 30.07.20 14:44
  • Literatur: Deutscher Orden
    von Orielensis » Mi 01.07.20 10:46 » in Mittelalter
    23 Antworten
    482 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Comthur
    Fr 10.07.20 09:39
  • Hilfe bei Literatur erbeten
    von Zeno » So 29.12.19 10:03 » in Römer
    11 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von beachcomber
    Mo 30.12.19 10:05
  • Diverse Literatur abzugeben
    von upuaut » So 05.01.20 13:28 » in Tauschbörse
    4 Antworten
    132 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KaBa
    Fr 24.01.20 00:14
  • Literatur gesucht: Michael Alram
    von B555andi » Di 19.02.19 12:39 » in Römer
    4 Antworten
    484 Zugriffe
    Letzter Beitrag von B555andi
    Mi 20.02.19 15:26

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast