Frage zu Oberpfälzer Pfennig SH#9

Alles was von Europäern so geprägt wurde
Benutzeravatar
TorWil
Beiträge: 658
Registriert: Mo 16.05.16 17:48
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 72 Mal
Danksagung erhalten: 52 Mal

Frage zu Oberpfälzer Pfennig SH#9

Beitrag von TorWil » Mo 22.02.21 09:15

Hallo,

Ich bin seit kurzem stolzer Besitzer eines Oberpfälzer Pfennigs von Otto V. und Friedrich I. aus Lauf/Sulzbach.
Im Steinhilber (Die Pfennige des Würzburger Schlages) scheint dies die 9o zu sein, beim "Typ o" ist aber für die RS keine Angabe bzgl. der Rückseitenumschrift bzw. steht da 'unkenntlich'.

Jetzt meine Frage, gibt es da eine neuere Version bzw. eine andere Quelle bzgl. der RS-Umschrift, denn auch bei meinem Exemplar kann ich nicht alles 100% erkennen. Und gibt es in der Zwischenzeit eine bessere Zuordnung zur Prägestätte "Lauf oder Sulzbach".

Pfennig, 16.3mm, 0.59 Gramm, Lauf/Sulzbach, Steinhilber 9o:

VS:+..OTT.—.ANI.. - Kopf von vorn mit Hut, darunter Rautenschild
new_06768.f.jpg
RS: +FRIDREICh: ??? - Steigender Löwe von links im Kreis
new_06768.r.jpg
Ich bin für jeden Hinweis und Beitrag dankbar.

Grüße

TorWil

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1832
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Frage zu Oberpfälzer Pfennig SH#9

Beitrag von QVINTVS » Di 23.02.21 19:40

Lieber TorWil,

Steinhilber ist ja nicht mehr so ganz der "Jüngste" und auch schon in die Jahre gekommen. Es tauchen seitdem immer wieder Stücke auf, die Varianten sind und Steinhilber nicht kannte. Jüngere Werke sind mir nicht bekannt. Auch Prof. Emmerig geht teilweise auf diese Prägungen ein, ohne eine Zuordnung machen zu können. Es bleibt also ein Projekt für die Zukunft.
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

Benutzeravatar
QVINTVS
Beiträge: 1832
Registriert: Di 20.04.04 20:56
Wohnort: AVGVSTA = Augsburg
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 95 Mal

Re: Frage zu Oberpfälzer Pfennig SH#9

Beitrag von QVINTVS » Di 23.02.21 19:44

Wär doch was für Dich, T.? ;-)
Viele Grüße

QVINTVS

Das Leben besteht aus vielen kleinen Münzen,
und wer sie aufzuheben versteht,
hat ein Vermögen.

Jean Anouilh (franz. Dramatiker, 1910 - 87)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Frage: Grünberg 75-pfennig
    von villa66 » So 23.02.20 06:14 » in Token, Marken & Notgeld
    3 Antworten
    411 Zugriffe
    Letzter Beitrag von villa66
    So 23.02.20 20:26
  • Frage: 1917 Frankfurt a.M. 10-pfennig
    von villa66 » Sa 20.07.19 11:29 » in Token, Marken & Notgeld
    2 Antworten
    563 Zugriffe
    Letzter Beitrag von villa66
    Mo 22.07.19 05:58
  • Frage
    von Axel58 » Fr 27.11.20 17:19 » in Griechen
    3 Antworten
    167 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Axel58
    Fr 27.11.20 19:34
  • Mal eine Frage ?
    2 Antworten
    1122 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mi 25.12.19 15:01
  • Frage zu Saloninus
    von Lucius Aelius » Do 05.03.20 12:47 » in Römer
    6 Antworten
    497 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Julianus v. Pannonien
    Fr 06.03.20 11:10

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste