Goldmünze Mariazell

Medaillen und Plaketten

Moderator: Lutz12

SCHANDOOR
Beiträge: 3
Registriert: So 22.11.15 01:16

Goldmünze Mariazell

Beitrag von SCHANDOOR » So 22.11.15 01:35

Hallo,
nun ich bin neu hier und hoffe das sich hier jemand befindet der mir etwas genaueres zu meiner Goldmünze sagen kann!

Ich besitze diese Münze seit 1978/79, habe sie damals zur Erstkommunion bekommen!

Auf der einen Seite ist die Madona von Mariazell geprägt, links und rechts von ihr zwei kleine Engel, am Rand die Worte "Magna Mater Austriae 1938"
Bis auf die zwei Engel ist sie ident mit der 100 Schilling Goldmünze!

Auf der zweiten Seite ist die Basilika Mariazell geprägt, mit den Worten am Rand "PROTEGAT AUSTRIAM DEUS"

Ich hab natürlich im web schon gesucht, bin aber nur auf eine in New York verkaufte Münze gestoßen!

Wäre toll wenn mir jemand über die Geschichte und Wert dieser Münze/Medailie helfen kann!

Vielen Dank schon vor ab!

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2710
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Goldmünze Mariazell

Beitrag von shanxi » So 22.11.15 10:51


SCHANDOOR
Beiträge: 3
Registriert: So 22.11.15 01:16

Re: Goldmünze Mariazell

Beitrag von SCHANDOOR » So 22.11.15 13:04

Danke für ihr/dein schnelles handeln!

Das erste mal das ich sie im Netz sehe!

Nun die Wertbestimmung/Schätzung ist aus dem Jahr 2005, wo würde der jetzt wohl liegen?

Aber vor allem wär die Geschichte hinter der Münze/Medailie interesant!
Warum und in welcher Stückzahl wurde sie erzeugt usw....

LG

Benutzeravatar
shanxi
Beiträge: 2710
Registriert: Fr 04.03.11 13:16
Hat sich bedankt: 10 Mal
Danksagung erhalten: 42 Mal

Re: Goldmünze Mariazell

Beitrag von shanxi » So 22.11.15 17:01

Aktueller, aber leider ist der Goldpreis seit 2012 deutlich gefallen:

https://www.numisbids.com/n.php?p=lot&sid=281&lot=1180

zur Geschichte hinter der Medaille weiß ich nichts.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11573
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Goldmünze Mariazell

Beitrag von Numis-Student » Di 24.11.15 17:14

habs mal zu den Medaillen verschoben...

MR

chaos
Beiträge: 4
Registriert: Mo 30.01.17 21:32

Re: Goldmünze Mariazell

Beitrag von chaos » Mo 30.01.17 22:44

Hallo,

ich bin auch auf der Suche nach Informationen zu diesem Teil/dieser Medallie.
SCHANDOOR hat geschrieben: Auf der einen Seite ist die Madona von Mariazell geprägt, links und rechts von ihr zwei kleine Engel, am Rand die Worte "Magna Mater Austriae 1938"
Bis auf die zwei Engel ist sie ident mit der 100 Schilling Goldmünze!
Ich finde das ganze sehr verwirrend:
Laut Auktionsbeschreibung war die versteigerten Exemplare aus 900er Gold.
Ich hab ein Exemplar zur Ansicht, bei dem sich die Punze (rechtes "Ende" der Wolke unter der Madonna über 1938) als A 585 liest.
Vielleicht gab es da auch verschiedene Exemplare?

Mich würde auch der Anlaß der Prägung und das Entstehungsjahr interessieren. Ich glaube da jetzt nicht an 1938.

Zum sinnvoll wiegen habe ich momentan keine Ausrüstung, zum Messen eigentlich auch nicht, aber mit dem Geodreieck könnte der Durchmesser 33mm hinhauen.
SCHANDOOR hat geschrieben: Auf der zweiten Seite ist die Basilika Mariazell geprägt, mit den Worten am Rand "PROTEGAT AUSTRIAM DEUS"
Wobei die Perspektive der Basilika eine andere ist, als auf der Gedenkmedaillie von 1957.
Ich lese den Text als

"PROTEGAT AUSTRIAM DEOS"

was natürlich die Lateingrammatik kaputt macht. Aber vielleicht merkt sich ja Google den Suchstring. ;)

ciao

chaos

SCHANDOOR
Beiträge: 3
Registriert: So 22.11.15 01:16

Re: Goldmünze Mariazell

Beitrag von SCHANDOOR » Di 31.01.17 00:02

Hallo, nun bei mir ist alles so wie von mir beschrieben,"DEUS" und die Punze ist bei mir unter der rechten Wolke!

chaos
Beiträge: 4
Registriert: Mo 30.01.17 21:32

Re: Goldmünze Mariazell

Beitrag von chaos » Di 31.01.17 21:19

Hallo,

verräts Du auch, was Deine Punze erzählt?
Bei mir steht auf der Münze DEOS, wie beui den Bildern aus den Versteigerungslinks.

Googelt man nach Deus protegat austriam findet man in der Tat ein paar mehr Treffer, u.a. scheint es noch weitere Versionen zu geben:
http://www.meinesammlung.com/forum/muen ... lfen-.html
http://en.allexperts.com/q/Coin-Collect ... n-Coin.htm
(ich hoffe, die Links sind hier erlaubt)

Aber alle Infos bringen wenig neue Information.

chaos
Beiträge: 4
Registriert: Mo 30.01.17 21:32

Re: Goldmünze Mariazell

Beitrag von chaos » Mo 10.09.18 15:09

Hallo,

ich habe gerade entdeckt, dass ein österreichischer Münzhändler diese Medaille anbietet für 650€ bzw. über ein Portal für 700€ (sind Links zu fremden Angeboten hier erlaubt?)

Ich habe Ihn gefragt, ob er weiteres über diese Prägung weiß.
Seine Antwort:
  • Diese Medaille wurde im Jahr 1963 geprägt.
  • Auflagenzahl leider unbekannt
  • Wir nehmen an, dass diese Medaille zum Gedenken an 25 Jahr "100 Schilling 1938" geprägt wurde.
  • 585 punziert in der Wolke, wie bei meinem Exemplar
  • Korrekte Schreibweise bei seinem Exemplar (Deus protegat Austriam)
  • Hinsichtlich des "Tippfehlers" können wir keine Auskunft geben.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 11573
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Goldmünze Mariazell

Beitrag von Numis-Student » Mo 10.09.18 21:04

Hallo,
Sicher können hier Vergleichsexemplare verlinkt werden, anders macht ja die ganze Diskussion wenig Sinn ;-)

Generell gilt für die Produkte der Münze Wien / Hauptmünzamt: es gibt immer Ausführungen in verschiedenen Metallen, angefangen von Bronze, Bronze versilbert, Bronze vergoldet, Silber (oft verschiedene Größen und Gewichtsstufen, teils auch noch 800er, 835er, 900er), und Gold ebenfalls in verschiedenen Größen, Gewichten und Feinheiten.

Das richtete sich immer nach den Wünschen der Auftraggeber und nach den Möglichkeiten, was irgendwie verkaufbar ist.

Schöne Grüße,
MR

chaos
Beiträge: 4
Registriert: Mo 30.01.17 21:32

Re: Goldmünze Mariazell

Beitrag von chaos » Mo 10.09.18 21:45


  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Goldmünze Römerzeit?
    von Ulla.Ha » Do 01.08.19 14:47 » in Römer
    8 Antworten
    428 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Ulla.Ha
    Fr 02.08.19 19:04
  • Bestimmung mittelalter Goldmünze
    von Wifitech » Mi 26.09.18 00:54 » in Asien / Ozeanien
    6 Antworten
    1513 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mo 09.09.19 19:59
  • Bestimmungshilfe für wellige Goldmünze
    von Mathias Kruse » Fr 08.03.19 12:57 » in Sonstige
    0 Antworten
    271 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mathias Kruse
    Fr 08.03.19 12:57
  • Bestimmung Goldmünze/Medaille
    von Peter01 » Sa 20.04.19 20:16 » in Medaillen und Plaketten
    6 Antworten
    357 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lutz12
    So 21.04.19 20:27
  • Goldmünze , Johann von Böhmen
    von Johann von Böhmen » Mo 25.12.17 16:33 » in Mittelalter
    2 Antworten
    507 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Johann von Böhmen
    Mo 25.12.17 18:39

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste