Bestimmung Rechenpfennig?

Rechenpfennige und Jetons

Moderator: Lutz12

luxmember
Beiträge: 33
Registriert: Di 17.02.15 11:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Bestimmung Rechenpfennig?

Beitrag von luxmember » Fr 13.01.23 13:54

Ich bin zwar mit der Echtheitsprüfung meiner Thaimünze und der genauen Bestimmung noch nicht weiter gekommen, da das von mir angeschriebene Auktionshaus in Thailand (bei dem ich natürlich die Münze auch hätte versteigern lassen) es noch nicht mal für nötig empfunden hatte zu antworten und auch meine freie Zeit relativ knapp ist. Bei Gelegenheit werde ich in diesem Jahr jedoch zu einem größeren Auktionshaus in Europa gehen und dann auch hier im Forum von Ergebnis berichten.

Ich habe bei meinem Herbsturlaub in Zypern natürlich die Münzhändler aufgesucht, auf die ich ohne großen Aufwand mehr oder minder zufällig gestoßen bin. Hier habe ich neben einem 3 Silberkreuzer aus Bayern auch die in den Photos gezeigte Münze gefunden. Sie ist sehr klein mit einem Durchmesser von nur ca. 1,4 cm und zeigt wohl Schiffmasten auf der Vorderseite und die Umschrift auf Verso ist wohl in Latein. Da ich keine Kenntnisse über mittelalterlicher Münzen habe, wäre es nett wenn mir ein Kenner sagen könnte, um was für ein Stück es sich konkret handelt.

Schon jetzt mein herzlichen Dank und Grüße
Luxmember
Dateianhänge
20221231_152154 (4).jpg
20221231_152000 (3).jpg

Benutzeravatar
pinpoint
Beiträge: 1090
Registriert: Sa 27.12.08 17:08
Wohnort: The Netherlands
Hat sich bedankt: 100 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal

Re: Bestimmung Rechenpfennig?

Beitrag von pinpoint » Fr 13.01.23 15:29

Rechenpfennig , Johann Huber , 19th Century . , Fürth
av.: RECH PFEN I.W HUBER
rev. : PLUS ULTRA

Regards , Pinpoint
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor pinpoint für den Beitrag (Insgesamt 2):
luxmember (Fr 13.01.23 19:17) • Numis-Student (Fr 13.01.23 20:20)
COGITO , ERGO SUM

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 8035
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 472 Mal
Danksagung erhalten: 1044 Mal

Re: Bestimmung Rechenpfennig?

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 13.01.23 15:47

Verschoben. Jedenfalls hübsche Erhaltung. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

luxmember
Beiträge: 33
Registriert: Di 17.02.15 11:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Bestimmung Rechenpfennig?

Beitrag von luxmember » Fr 13.01.23 19:34

Danke pinpoint für die "Blitzantwort".

Hatte in diese Richtung gedacht, da ich das Stück aber in Zypern gefunden habe, war es fraglich für mich. Aber jetzt einerseits Bayern Silberkreuzer und andererseits Fürth Rechenpfennig, das macht auch geographisch Sinn.

Danke auch KarlAntonMartini für die nette "Bewertung" des Stücks.

Viele Grüße
Luxmember

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Rechenpfennig - Bestimmung
    von jirimarcel » » in Rechenpfennige und Jetons
    3 Antworten
    543 Zugriffe
    Letzter Beitrag von tilos
  • Bestimmung Rechenpfennig Kupfer, ev. 15. Jhd
    von SpiritusSancti » » in Rechenpfennige und Jetons
    7 Antworten
    2023 Zugriffe
    Letzter Beitrag von SpiritusSancti
  • Rechenpfennig, Bitte um Bestimmung, zeitliche Zuordnung
    von Andrej K » » in Rechenpfennige und Jetons
    6 Antworten
    1574 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Graubünden Trillina ?, war: Münze/Rechenpfennig sucht Bestimmung
    von andi102 » » in Österreich / Schweiz
    4 Antworten
    1299 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi102
  • Was ist das für ein Rechenpfennig?
    von mefeu#münzen » » in Rechenpfennige und Jetons
    2 Antworten
    1496 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast