Taler von 1680

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

Nordertown2302
Beiträge: 4
Registriert: Mi 22.08.18 17:11

Taler von 1680

Beitrag von Nordertown2302 » Mi 22.08.18 20:02

Hallo,
Ich habe 2 Erbstücke zu denen ich gerne paar Infos hätte und Wert.
Leider bekomme ich Fotos nicht so klein, daß ich sie hochladen kann.
Die haben Prägung 925 A041 wenn ich das richtig lese. Auf dem einen steht "alles mit bedacht" und Augustam auf der anderen Ernestus Augustus Bruns & Lun und auf der Rückseite variis in motivus eadem 1680 mit Segelschiff und Steuerrad.
Fotos kann ich gerne privat mailen.
Danke

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3903
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Taler von 1680

Beitrag von Zwerg » Mi 22.08.18 20:07

Es handelt sich um moderne Medaillen aus 925er Silber

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Nordertown2302
Beiträge: 4
Registriert: Mi 22.08.18 17:11

Re: Taler von 1680

Beitrag von Nordertown2302 » Mi 22.08.18 22:29

Also nichts echtes Altes ? Bin bei meinen Recherchen auf Werte zwischen 450-1750eur gestoßen.
Löser zu 1 1/2 Talern zum 88.Geburtstag August und Löser 1680 auf den Regierungsantritt und die Huldigung scheinen das zu sein.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 3903
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Taler von 1680

Beitrag von Zwerg » Do 23.08.18 09:41

Erstens würden Fotos helfen

Aber du schreibst doch,
Die haben Prägung 925
.
Das steht natürlich auf echten Münzen nie drauf, aber meist regelmäßig auf den modernen Nachprägungen.
Ich tippe einmal auf die bekannten Repliken der BfG Bank

Vergleiche einmal die Gewichte!

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Nordertown2302
Beiträge: 4
Registriert: Mi 22.08.18 17:11

Re: Taler von 1680

Beitrag von Nordertown2302 » Fr 21.09.18 13:28

hier noch die Fotos - was ist sowas wert?
Dateianhänge
32.jpg
31.jpg
12.jpg
11.jpg

Benutzeravatar
Comthur
Beiträge: 562
Registriert: So 15.05.05 19:44
Wohnort: München

Re: Taler von 1680

Beitrag von Comthur » Sa 22.09.18 21:24

Bitte den o.g. Stempel "925" mal in Vergrößerung einfügen. Wenn dem so ist, handelt es sich um Nachprägungen ... Silberwert + X für einen Liebhaber als Belegstück.
Ad hoc würde ich sagen, etwas für`s Ebay oder ggf. auch bei mashops.de (Auktion) einstellen.
HONOR MAGRI JVDICIVM DILIGIT

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münzen bestimmen Löser 1680?
    von Nordertown2302 » Fr 21.09.18 13:18 » in Altdeutschland
    3 Antworten
    518 Zugriffe
    Letzter Beitrag von *EPI*
    Fr 21.09.18 22:26
  • 1/24 Taler 1588 - wo her?
    von Moehrchen » Do 14.03.19 16:09 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    260 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moehrchen
    Do 14.03.19 16:32
  • 1/9 Taler als Charivari mit Öse
    von weissnix » Mo 05.02.18 18:50 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    967 Zugriffe
    Letzter Beitrag von weissnix
    Do 08.02.18 13:36
  • 1/24 Taler von 1619 - wo her?
    von Moehrchen » So 28.10.18 17:11 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    422 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moehrchen
    So 28.10.18 20:24
  • 1/4 Taler 1537 Sachsen
    von Moehrchen » Sa 20.10.18 11:13 » in Altdeutschland
    14 Antworten
    776 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Moehrchen
    Mo 22.10.18 16:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste