Bankrepliken Handelsgold (20 Mark, 4 Dukaten)

Diskussionen rund um Repliken und Nachprägungen

Moderator: Numis-Student

Huesi
Beiträge: 24
Registriert: Sa 09.03.19 22:05
Wohnort: Bevergern
Hat sich bedankt: 13 Mal

Bankrepliken Handelsgold (20 Mark, 4 Dukaten)

Beitrag von Huesi » Mi 12.08.20 19:29

Hallo zusammen,
ich habe heute ein paar schöne „Münzen“ bekommen:
Einseitig geprägt, Prägeseite poliert.
40,2 x 2 mm, Gewicht 20,55 Gramm
37,3 x 2 mm, Gewicht 17,36 Gramm
22,2 x 1,2 mm Gewicht 3,70 Gramm
21,8 x 1,2 mm Gewicht 3,6 Gramm
Material vermutlich Messing
Ich denke das das mal Austellungstücke waren.
Liege ich da richtig und gibt es dafür Sammler?
Und vor allem bin ich im richtigen Forum?
Für Die Hilfe schon mal im vorraus Dankeschön.
Gruß Huesi
Dateianhänge
446C50F9-3864-48FF-87DF-F2D1F8904C9D.jpeg
64708867-A83A-4AEA-9E10-124986480466.jpeg

Rollentöter
Beiträge: 406
Registriert: Di 02.06.20 09:45
Hat sich bedankt: 239 Mal
Danksagung erhalten: 104 Mal

Re: Einseitig geprägte Messingmünzen, wofür?

Beitrag von Rollentöter » Mi 12.08.20 19:49

Das sieht für mich wie Schaufensterdummies aus.

Verkäufer (früher oft Banken) haben so Anlagemünzen im Schaufenster oder in Vitrinen im Schalterraum präsentiert. Bewust kein Gold, wegen Langfinger und auch nur die Schauseite, damit keine Verwechslungsgefahr besteht.

Gruß
Gruß

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7590
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: Einseitig geprägte Messingmünzen, wofür?

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 12.08.20 19:51

Ja, das ist so. Da gab es vor etlicher Zeit in Bank-Schaufenster Tafeln, auf denen die An- und Verkaufspreise gängiger Goldmünzen verzeichnet waren. Da waren solche Prägungen aufgeklebt. Sammler gibt es für alles. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

Huesi
Beiträge: 24
Registriert: Sa 09.03.19 22:05
Wohnort: Bevergern
Hat sich bedankt: 13 Mal

Re: Einseitig geprägte Messingmünzen, wofür?

Beitrag von Huesi » Mi 12.08.20 20:48

Besten Dank für die Antworten.
Schön sehen sie ja aus, zumindest von der geprägten Seite.
Machen sich bestimmt gut in der Vitrine. Aber ich denke bei jemand anderes.
Gruß Huesi

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Verfärbung von 900er Handelsgold
    9 Antworten
    623 Zugriffe
    Letzter Beitrag von newbie192
  • Neuprägungen bayerischer Dukaten aus Flussgold (1989-1996)
    von Rauhgold » » in Repliken/Nachprägungen
    0 Antworten
    413 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Rauhgold
  • Die UNSICHTBARE Mark
    von Numister » » in Deutsche Demokratische Republik
    4 Antworten
    1326 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numister!
  • 1/2 Mark 1918 J
    von mok13 » » in Deutsches Reich
    9 Antworten
    857 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Atalaya
  • 5 D-Mark 1951 D
    von Dagobertcoin » » in Bundesrepublik Deutschland
    11 Antworten
    364 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dagobertcoin

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste