Republik - eine kleine Zeitreise

Kaiser, Dynastien und Münzstätten

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 1174 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Timestheus » So 05.12.21 16:43

jschmit hat geschrieben:
So 05.12.21 16:39
Zu der Münze kann ich jetzt nix sagen, aber coinarchives zeigt immer nur einen Bruchteil. Wenn ich etwas vergleichen will dann benutze ich zb acsearch.info
Die habe ich auch, die Webseite - aber wie Du auch da siehst - die gibt es anscheinend nur in "so einem" Zustand und halt nicht in wirklichem VZ. Muss man wohl mit leben. Aber da habe ich bei dem Händler wenigstens eines der besseren Exemplare erwischt wohl. Bin soweit zufrieden, wenn hübsch auch etwas anderes ist.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Perinawa
Beiträge: 1837
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 964 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » So 05.12.21 19:56

Timestheus hat geschrieben:
So 05.12.21 16:37
Laut Verkäufer fastVZ - auch wenn man die Erhaltung bei einem herkömmlichen Denar eher auf gerade noch sehr schön setzen würde - aber diesen Münztyp bekommt man wohl kaum besser. Daher habe ich da heute auch zugeschlagen - weil das bisher das schönste Exemplar war, das ich bisher gesehen habe.
Für diesen Typ ist die Erhaltung eher überdurchschnittlich. Streng genommen würde ich hier ein ss+ vergeben, aber mit dem Zusatz "teilweise korridiert". Aber auch eine interessante und aussergewöhnliche Frisurengestaltung, die mir jetzt erstmalig auffällt. Erinnert entfernt an die Prora auf republikanischen Bronzen. :D

Für eine bessere wirst du halt deinen Geduldsfaden länger spannen müssen. :wink:

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 1174 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Timestheus » So 05.12.21 20:05

Perinawa hat geschrieben:
So 05.12.21 19:56
Für diesen Typ ist die Erhaltung eher überdurchschnittlich. Streng genommen würde ich hier ein ss+ vergeben, aber mit dem Zusatz "teilweise korridiert". Aber auch eine interessante und aussergewöhnliche Frisurengestaltung, die mir jetzt erstmalig auffällt. Erinnert entfernt an die Prora auf republikanischen Bronzen.
Ja daher habe ich auch zugeschlagen.

Bei einem normalen Denar würde ich eher sagen - gerade noch so sehr schön... aber wie gesagt bei dem Typ. Ist das noch relativ gut. Daher dachte ich, wenn nicht jetzt, wann dann.
Perinawa hat geschrieben:
So 05.12.21 19:56
Für eine bessere wirst du halt deinen Geduldsfaden länger spannen müssen.
Aber sehr lange wahrscheinlich. Und dann wenn mal einer in echten VZ auftaucht werde ich sicher nicht der Einzige sein der sich darauf stürzt :) ... zudem hast Du vielleicht schon bemerkt, dass Geduld nicht eine meiner Tugenden ist ;)
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 1174 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Timestheus » So 05.12.21 20:08

Postumius Albinus.jpg


Münze:
Aulus Postumius Albinus 81 v.Chr.
Denar der Römischen Republik
Avers: Verschleierter Kopf der Hispania nach rechts.
Inschrift: HISPAN.
Revers: Stehender Togatus zwischen Aquila und Fasces.
Inschrift: ALBIN A / POST A F / N S.
Material: Silber
Durchmesser: 19mm
Gewicht: 3,1g
Münzstätte: Rom
Erhaltung: EF
Referenz: Crawford RRC 372/2


---
Das schöne Exemplar ist irgendwie heute Abend bei Lucernae unter gegangen bei den hunderten Losen - da habe ich nochmals zugegriffen für wenig Geld. Oder sagen wir so - Preis / Leistung fand ich angemessen. Zudem die Münze wegen der nicht gewöhnlichen Rückseite und vor allem wegen dem historischen Hintergrund zu Spanien / Sertorius zu meiner anderen Münze passt - stand der Typ eh auf meiner Wunschliste. Haken dran jetzt.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Perinawa
Beiträge: 1837
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 964 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » So 05.12.21 20:11

Timestheus hat geschrieben:
So 05.12.21 20:05
... zudem hast Du vielleicht schon bemerkt, dass Geduld nicht eine meiner Tugenden ist
ach... echt jetzt? :lol: :lol: :lol:
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 1174 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Timestheus » So 09.01.22 12:11

silber_denar_gaius_iulius_caesar.jpg

Silberdenar der Römischen Republik: Gaius Iulius Caesar 49/48 v.Chr.
19mm, 3.75g, mobile Militärmünzstätte, Erhaltung EF, Crawford RRC 443/1

---
Nun auch in der eigenen Sammlung, der "typische" Caesar Elefanten Denar um den man irgendwie als Republikaner anscheinend nicht drumherum kommt.
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Perinawa
Beiträge: 1837
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 964 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » So 09.01.22 12:59

Ein Moment in der Geschichte

Cäsars Ermordung läutete eine Zeitenwende ein: Sie besiegelte das Ende der römischen Republik. "Terra X" hält die Zeit an und ermittelt, warum der mächtigste Mann Roms sterben musste.

So, 09.01.2022, 22:00h 3Sat

https://www.3sat.de/wissen/terra-x/ein- ... g-100.html
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 1174 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Timestheus » Mi 12.01.22 14:31

silberdenar albinus brutus.jpg

Decimus Postumius Brutus Albinus Bruti f.
Silberdenar der Römischen Republik, Rom 48 v.Chr.
Crawford 450/3b, Sydenham 943a

Avers: Kopf des Konsuls Aulus Postumius Albinus nach rechts.
Inschrift: A POSTVMIVS COS

Revers: Ährenkranz.
Inschrift: ALBINV BRVTI F


---
Und damit ist endlich ein weiterer Brutus abgehakt - und mit dem wankelmütigen Decimus auch noch einer der Hauptverschwörer, wenn nicht sogar der eigentliche "Wort- und Anführer" der Verschwörung gegen Iulius Caesar. Wieso Decimus, ein Anhänger Caesars und vor allem bis zum Ende ein Nutznießer von Caesar dann doch zu einer der führenden Köpfe der Truppe wurde - ist bis heute ungeklärt.

Decimus Brutus war auch derjenige, welcher Caesar in seinem Haus besuchte, als dieser schwankte ob er an dem besagten Tag an den Iden des März überhaupt in den Senat kommen sollte - ihn aber überredete dies doch zu tun. Decimus stand - nachdem er für Octavian nicht mehr nützlich war - auch ganz oben auf der Liste der zu beseitigenden Verschwörer und galt weitaus mehr als Iunius Brutus und Cassius verhasst bei den Caesarianern.

Hier übrigens nochmals auch eine interessante Lektüre - Hauptfigur ist zwar Iunius Brutus, aber der liebe Decimus Brutus findet auch in der Lektüre viel Raum: https://www.zobodat.at/pdf/Sitz-Ber-Aka ... 1-0050.pdf
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

kiko217
Beiträge: 826
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Mi 12.01.22 17:23

Danke für den Literaturhinweis!

Kiko

Perinawa
Beiträge: 1837
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 964 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Do 13.01.22 14:27

Ein interessanter Denar aus dem spannenden Jahr 49 v.Chr.

54869_54869-1_c.jpg

RRC 445/2

Nach Woytek wurde er in Apollonia/Illyrien geschlagen, wobei er den Prägezeitraum auf etwa April bis Mai/Juni 49 v.Chr. eingrenzt.

Die Münze wurde von den beiden amtierenden Konsuln L. Cornelius Lentulus und C. Cornelius Mercellus signiert. Beide gehörten zum harten Kern der Optimaten, die um jeden Preis Caesar politisch vernichten wollten und dafür auch einen Bürgerkrieg in Kauf nahmen. Sie flohen zusammen mit den meisten anderen Anfang 49 v.Chr. aus Rom in die Provinzen.

Die Vorderseite trägt den Kopf des Apoll und ist an die Lokalprägung Apollonias angelehnt. Ferner trägt sie den Namen der Konsuln nebst des Titels, was unmissverständlich klar machen sollte, dass sie die eigentlichen legitimen Inhaber der Macht sind.

Die Rückseite zeigt eine recht ungewohnte Darstellung des nackten Jupiter mit Blitzbündel und Adler; neben ihm ein Altar, "Stern" und Q.
Zur Jupiterdarstellung äussert sich Woytek (Arma et Nummi, Forschungen zur römischen Finanzgeschichte und Münzprägung der Jahre 49 bis 42 v. Chr. - Anm. 395): "Daß die Iuppiterdarstellung des Reverses nach den Forschungen von Böhm 1997, 49 eine „Sonderstellung“ „in der Jupiter- bzw. Zeusikonographie insgesamt“ einnimmt, würde gut zu der Hypothese von Ceka 1964, 93f. passen, wonach auf den pompeianischen Prägungen die lokale oberste Gottheit, der Iuppiter Parthinus, dargestellt ist."

Das Q ist aufzulösen mit der questorischen Signatur des Provinzialquaestors T. Antistius.

Der "Stern" macht bei seiner Interpretation die grössten Schwierigkeiten. Dazu äussert sich David Biedermann (Sterne in der Münzprägung der Römischen Republik. Zur Mehrdeutigkeit eines Symbols) wie folgt: "R. A. Gurvals und C. Bechtolds Theorie, dass hier grundsätzlich Göttlichkeit angezeigt sei, trifftwohl nicht zu, da dies bei einer nackten Figur mit Blitzbündel und Adler in der Hand, die ohnehin jeder Betrachter erkannte, völlig überflüssig wäre. Die Münzstätte des vorliegenden Denartyps ist wohl Apollonia in Illyrien, und der Kopf des Apoll auf dem Avers findet Parallelen in der Lokalprägung Apollonias. Da der Typ der Iuppiterdarstellung – nackt frontal stehend mit Blitzbündel in der gesenkten Hand und Adler – singulär ist, wurde vermutet, dass hier eine lokale Ausprägung des Gottes (Iuppiter Parthinus) zu erkennen ist. Möglich wäre also, dass der Stern in dieser Lokaltradition des Iuppiterkults eine Rolle spielt. Dagegen spricht allerdings, dass auf der folgenden Prägung der gleiche Reverstypus des Gottes ohne den Stern abgebildet wird. Denkbar wäre, dass hier allgemeiner auf die Verbindung Jupiters mit der Himmelssphäre und dem Licht verwiesen wird. Man könnte allerdings auch den Apollon-Kopf auf dem Avers und den Stern auf dem Revers zu einer Einheit verbinden, da der Stern mit dem Wechsel des Averstypus bei RRC, Nr. 445, 1 b verschwindet. In diesem Falle käme als Deutung des Ensembles in jedem Fall ein Verweis auf den astral-solaren Aspekt des Gottes in Betracht. Allerdings scheint mir die Verteilung der Motive auf Avers und Revers, zumal auf dem Revers ebenfalls eine Gottheit abgebildet ist, trotz ihres gemeinsamen Verschwindens recht unlogisch."

Christian Bechtold (Gott und Gestirn als Präsenzformen des toten Kaisers) vermutet jedoch, dass der Stern "zu diesem Zeitpunkt zu einem grundsätzlich mit Apollon assoziierten Attribut" geworden ist.

Dass gerade das Jupiter-Motiv gewählt wurde, ist mMn aber (auch) dahingehend auszulegen, dass damit der Grundgedanke bzw. das oberste Gut der res publica herausgestellt werden sollte. Würde die Münze sprechen können, wären ihre Worte wohl:

"Römer, euer oberster Herr und Gott ist Jupiter, nicht Caesar!"

Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

kiko217
Beiträge: 826
Registriert: Mo 14.03.11 18:17
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 189 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kiko217 » Do 13.01.22 17:56

Ansprechendes Stück dieses doch selteneren Münztyps. Ich habe sie nur mit einem gestopften Loch. Wieviel hat sie dich gekostet?

Kiko

Perinawa
Beiträge: 1837
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 964 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Do 13.01.22 18:31

kiko217 hat geschrieben:
Do 13.01.22 17:56
Ansprechendes Stück dieses doch selteneren Münztyps.
Danke! Nach den Funden, die Woytek erwähnt, ist er sogar noch etwas seltener als 445/1 (also der bekannte "Triskeles"-Denar). Mir ist er - zumindest bewusst - auch in vielen Jahren kaum entgegengekommen. Im Vergleich zu den zeitgleichen "Caesarfanten" sind das wahre Raritäten :lol:

PS. Was würdet ihr in der Prüfpunze Revers 11h sehen? Ich dachte erst an einen Schmetterling, es könnten aber auch ein Messer o.ä. sein... Anscheinend doch 2x dieselbe Punze :roll:
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

Benutzeravatar
kijach
Beiträge: 2100
Registriert: So 02.01.11 12:11
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 217 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von kijach » Do 20.01.22 12:53

Eine Seltenheit, dass ich mal was bei den Republikanern zeigen kann :mrgreen:

C. Memmius.
Denar 56 v. Chr. Rom.
Vs: C MEMMI C F / QVIRINVS. Kopf des Quirinus mit Lorbeerkranz rechts.
Rs: MEMMIVS AED CERIALIA PREIMVS FECIT. Ceres mit Fackel und drei Ähren nach rechts sitzend, zu ihren Füßen Schlange.
Dateianhänge
271842833_4725958244152350_4723649535347581749_n.jpg
271623242_4725959877485520_8134842780289825313_n.jpg
Jetzt auch Griechen-Sammler!

Benutzeravatar
Timestheus
Beiträge: 1010
Registriert: Sa 30.10.21 11:33
Hat sich bedankt: 774 Mal
Danksagung erhalten: 1174 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Timestheus » Do 20.01.22 12:59

Schönes Pracht-Exemplar! Da kann man nur Glückwunsch sagen :)
Veritas? Quid est veritas?
Sammlung: https://roma-aeterna.de/

Perinawa
Beiträge: 1837
Registriert: Fr 05.08.16 18:28
Hat sich bedankt: 532 Mal
Danksagung erhalten: 964 Mal

Re: Republik - eine kleine Zeitreise

Beitrag von Perinawa » Do 20.01.22 13:04

Ein Traumstück, kijach. Da stimmt einfach alles. War der jetzt von Leu?

Nicht ganz neidlosen Glückwunsch
Grüsse
Rainer
Unanfechtbare Wahrheiten gibt es überhaupt nicht, und wenn es welche gibt, so sind sie langweilig

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Republik ?
    von Pipin » Di 11.02.20 10:01 » in Griechen
    7 Antworten
    814 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
    Fr 14.02.20 10:00
  • Republik Denare
    von Gorme » Mo 21.12.20 10:30 » in Römer
    6 Antworten
    608 Zugriffe
    Letzter Beitrag von andi89
    Mo 21.12.20 14:26
  • Schaukasten: Weimarer Republik
    von Purzel » So 16.05.21 22:30 » in Deutsches Reich
    21 Antworten
    1952 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Purzel
    Mi 12.01.22 10:44
  • BMC Römische Republik (ONLINE)
    von Numis-Student » Mo 29.11.21 16:25 » in Literatur
    0 Antworten
    360 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student
    Mo 29.11.21 16:25
  • Weimar Republik. Suche.Biete. Tausch.
    von Jaro » So 07.03.21 20:27 » in Tauschbörse
    0 Antworten
    44 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Jaro
    So 07.03.21 20:27

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste