Griechische Münze

Europa (ohne Euros) und Afrika - ab etwa 1500.
DerHannes
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24.03.08 15:27
Wohnort: Konstanz

Griechische Münze

Beitrag von DerHannes » Do 24.04.08 22:28

Hallo, ich habe im Nachlass meines Onkels diese Münze gefunden. Kann mir jemand Genaueres über Art und Wert sagen?
Danke schonmal im Voraus!

Hmmm...irgendwie kann ich die Bilder nicht hochladen...es handelt sich um eine wohl griechische Münze von 1833 mit dem Zahlenwert 5...der Rest ist zwar gut erkennbar, aber halt griechische Zeichen

Benutzeravatar
klosterschueler
Beiträge: 1714
Registriert: So 25.03.07 20:37
Wohnort: Steiermark

Beitrag von klosterschueler » Do 24.04.08 22:43

Hallo DerHannes!

Die Bilder dürfen nicht größer als 85kb sein.

Klosterschüler
„Was du ererbt von Deinen Vätern hast, erwirb es, um es zu besitzen.“

Benutzeravatar
helcaraxe
Beiträge: 3331
Registriert: So 16.07.06 10:33
Wohnort: Nürnberg und Heidelberg

Beitrag von helcaraxe » Do 24.04.08 23:00

Und wenn die Münze von 1833 ist, dann ist sie zwar alt, aber nicht antik! Stell Deine Anfrage doch im Forum "Sonstiges"!
Viele Grüße
helcaraxe
________________

[i]Höflichkeit ist wie ein Luftkissen: Es mag zwar nichts drin sein, aber sie mildert die Stöße des Lebens.[/i] -- Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2023
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Afrasi » So 27.04.08 11:38

Moin!

Wenn es wirklich Griechenland ist, dann werden es wohl 5 Lepta (Kupfer!) oder 5 Drachmen (Silber!) sein. Beide sind selten und - falls echt - teuer.

Tschüß, Afrasi
"Grüß Gott!" "Mach ich."

Benutzeravatar
Münz-Goofy
Beiträge: 1345
Registriert: Di 03.01.06 18:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

Beitrag von Münz-Goofy » So 27.04.08 14:03

Hallo!

Unter der Voraussetzung, daß die Münze wirklich von 1833 (und nicht vielleicht 1933 ...) ist und die Schriftzeichen auch wirklich griechisch (und nicht etwa z.B. kyrillisch) sind, käme eigentlich nur das von Afrasi erwähnte Stück zu 5 Lepta (KM#16) in Frage. Die andere Münze, die Afrasi zitiert (5 Drachmen) gibt es wohl erst ab 1875 (KM#46). Die anderen Länder mit griechischen Schriftzeichen, die mir gerade so einfallen (Kreta, Zypern), hatten m.W. 1833 gar keine eigenen Münzen.

Wenn es sich also um 5 Lepta handeln sollte, könnte Hannes vielleicht mal die Rückseite anschauen und überprüfen, ob dort (in griechischen Buchstaben) BASILEIA THE ELLADOS steht. Geneausowenig wie er in der Lage ist, ein Bild hochzuladen, bin ich es, hier griechische Schrift abzubilden ... :wink:

Viele Grüße
MG
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) [img]http://www.smiliegifs.de/SMILIES/Cartoon/416.gif[/img]

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2023
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Afrasi » So 27.04.08 15:53

Moin!

Selbstverständlich gibt es 5 Drachmen auch von 1833 (KM 20), sogar in drei Varianten.

Tschüß, Afrasi
"Grüß Gott!" "Mach ich."

Benutzeravatar
Münz-Goofy
Beiträge: 1345
Registriert: Di 03.01.06 18:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

Beitrag von Münz-Goofy » So 27.04.08 16:14

Afrasi hat geschrieben:Selbstverständlich gibt es 5 Drachmen auch von 1833 (KM 20), sogar in drei Varianten.
:oops: :oops: :oops:

Du hast natürlich vollkommen recht. Ich bin mal wieder auf den KM reingefallen, der üblicherweise die Nominale chronologisch aufführt. In diesem Falle leider nicht. Ich hätte nur umblättern müssen....

Gleichzeitig hättest Du aber darauf hinweisen können, daß das Stück zu 5 Drachmen auf der Rückseite einen Kopp, das Teil zu 5 Lepta hingegen ein Wappen mit aufgesetzter Krone zeigt. Das wäre für den Fragesteller vielleicht eine Hilfe gewesen. Für mich als ausgewiesenem Nichtfachmann für außerafrikanische Münzen zeigt das aber mal wieder, daß der Schuster bei seinen Leisten zu bleiben hat :wink: .

Gruß
MG
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) [img]http://www.smiliegifs.de/SMILIES/Cartoon/416.gif[/img]

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2023
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Afrasi » So 27.04.08 16:55

Münz-Goofy hat geschrieben:Gleichzeitig hättest Du aber darauf hinweisen können, daß das Stück zu 5 Drachmen auf der Rückseite einen Kopp, das Teil zu 5 Lepta hingegen ein Wappen mit aufgesetzter Krone zeigt. Das wäre für den Fragesteller vielleicht eine Hilfe gewesen.
Ich hatte auf Kupfer und Silber hingewiesen, die doch recht unterschiedliche Farben haben. Meinst Du das reicht nicht?

Tschüß, Afrasi
"Grüß Gott!" "Mach ich."

Benutzeravatar
Münz-Goofy
Beiträge: 1345
Registriert: Di 03.01.06 18:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

Beitrag von Münz-Goofy » So 27.04.08 17:24

Afrasi hat geschrieben:Ich hatte auf Kupfer und Silber hingewiesen, die doch recht unterschiedliche Farben haben. Meinst Du das reicht nicht?
Oller Ekel [ externes Bild ] !

Bist' heute heute wohl wieder besonders gut drauf, was?

Abgesehen davon, der Fragesteller hat sich ja inzwischen gar nicht mehr zu Wort gemeldet und die Diskussion läuft ins Orbit :wink: .

Liebe Grüße
MG
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) [img]http://www.smiliegifs.de/SMILIES/Cartoon/416.gif[/img]

DerHannes
Beiträge: 10
Registriert: Mo 24.03.08 15:27
Wohnort: Konstanz

Der Fragesteller hatte anderes zu tun

Beitrag von DerHannes » Mo 16.03.09 21:08

Bitte entschuldigt, wenn ich eine Weile nichts von mir habe hören lassen, ich war leider zu beschäftigt. Nun also mal der zweite Versuch, Bilder davon hoch zu laden. Danke schonmal für eure Hilfe.
Dateianhänge
othon1.jpg
othon2.jpg

Benutzeravatar
Münz-Goofy
Beiträge: 1345
Registriert: Di 03.01.06 18:20
Wohnort: Paderborn u. Bergisch Gladbach

Beitrag von Münz-Goofy » Mo 16.03.09 21:24

@DerHannes,

na, es geht doch mit dem Hochladen!

Deine griechische Münze zu 5 Drachmai ist aus Silber und im KM (Krause-Mishler, Standard-Catalogue of World Coins) unter der Nummer KM#20 gelistet. Ich sehe kein Münzzeichen, deshalb ist es wohl die "gängige" Variante. Trotzdem mit 200 US-$ im Zustand "very fine" bewertet, was ich auf den ersten Blick Deiner Münze zuordne.

Viele Grüße
MG
Gott schuf das Meer, wir das Schiff. Er schuf den Wind, wir das Segel. Er schuf die Windstille, wir die Ruder (afrikanisches Sprichwort) [img]http://www.smiliegifs.de/SMILIES/Cartoon/416.gif[/img]

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 4364
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 18 Mal
Danksagung erhalten: 120 Mal

Beitrag von Zwerg » Mo 16.03.09 21:36

Die Echtheit sollte überprüft werden

Irgendwie habe ich Bauchschmerzen

http://www.coinarchives.com/w/results.p ... esults=100

Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Afrasi
Beiträge: 2023
Registriert: Fr 11.03.05 19:12
Wohnort: 27259 Varrel

Beitrag von Afrasi » Mo 16.03.09 21:40

Münz-Goofy hat geschrieben:Deine griechische Münze zu 5 Drachmai ist aus Silber
Wenn DAS Silber ist, bin ich Paris Hilton. Sie sieht ziemlich falsch aus!!!

Afrasi
"Grüß Gott!" "Mach ich."

Torfstecher
Beiträge: 335
Registriert: Sa 01.03.03 11:55
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Torfstecher » Mo 16.03.09 21:41

Hallo DerHannes,

wie Du sicher schon selbst aus der Diskussion hier erkannt hast, sind das nicht fünf Lepta aus Kupfer, sondern 5 Drachmen.
Aber leider: Echt ist sie nicht.

Vergleiche doch mal mit diesem Exemplar hier:
http://www.coinarchives.com/w/lotviewer ... 4&Lot=5663

Schon an dem Portrait erkennt man, auch ohne große Übung, daß die nicht gleich sind. Und dann erst die Krone auf der Rückseite ... :x
Und um letzte Zweifel zu vertreiben, sie Dir mal die Olivenzweige genauer an, da hat bei Deinem Exemplar wohl einer die Hälfte der Blätter abgerupft! :?

Falls Du eine halbwegs genaue Waage hast, leg Deine Münze mal drauf. Die echte wiegt genau 25g. Ich wette, Deine ist nicht mal aus Silber. :evil:

Tut mir echt leid.

Chippi
Beiträge: 3951
Registriert: Do 23.06.05 19:58
Wohnort: Bitterfeld-Wolfen, OT Holzweißig
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Chippi » Mo 16.03.09 21:46

Wirf auch mal einen Blick auf dem Perlkreis deines Stückes und dann auf den echter Stücke.

Gruß Chippi
Wurzel hat geschrieben:@ Chippi: Wirklich gute Arbeit! Hiermit wirst du zum Byzantiner ehrenhalber ernannt! ;-)
Münz-Goofy hat geschrieben: Hallo Chippi, wenn du... kannst, wirst Du zusätzlich zum "Ottomanen ehrenhalber" ernannt.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • griechische Bleimünze ?
    von Walterchen » Mi 22.05.19 19:25 » in Griechen
    6 Antworten
    709 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Walterchen
    Fr 24.05.19 21:14
  • 7 griechische Kleinmünzen
    von antisto » Do 02.04.20 16:13 » in Griechen
    13 Antworten
    325 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antisto
    Fr 03.04.20 21:29
  • griechische obol zu identifieren
    von zenithien » Di 05.05.20 15:17 » in Griechen
    12 Antworten
    473 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Fr 08.05.20 19:45
  • Griechische (?) Medaille mit mathematischen Symbolen
    von Mikkonen369 » So 19.01.20 11:10 » in Medaillen und Plaketten
    6 Antworten
    268 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Do 13.02.20 18:53
  • Münze ???
    von Walterchen » Sa 02.11.19 17:11 » in Griechen
    5 Antworten
    569 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Peter43
    Sa 02.11.19 21:28

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast