Vorstellung und Bestimmungshilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

DerTommi
Beiträge: 86
Registriert: Sa 21.03.09 16:52
Wohnort: München

Vorstellung und Bestimmungshilfe

Beitrag von DerTommi » So 22.03.09 11:49

Erstmal ein freundliches Hallo in die Runde. Ich habe mich nun nach einiger Zeit passiven Mitlesens hier registriert. Ich bin 35 Jahre alt, hab durch einen Freund mein Interesse an Römern entdeckt (vermute aber, daß das schon länger da war, nur eben nie an die Oberfläche kam) :D

Gleich zu Beginn habe ich dann auch eine Münze hier, welche ich in einem Lot in der elektronischen Bucht erworben habe und erhoffe mir von Euch ein wenig Hilfe bei der Bestimmung. Wie gesagt, bin ich auf dem Gebiet ein Newbie, was sich aber sicher noch ändern kann... In ein paar Jahren. :)

Ich hoffe, die Fotos sind aussagekräftig. Kurz zu den "technischen Daten"
Durchmesser 25mm
Gewicht 10,70g

VS : ... CAES VESP AVG PMTR COS ...
RS : PAX ... AVG ... ST (und natürlich in der Mitte SC, siehe Foto)

Falls ich hier was falsches abgelesen hab, nehme ich gerne Hinweise entgegen.
Ich würde hier ja Vespasian vermuten, zumindest ähnelt das Porträt den anderen, die ich von Fotos kenne. Allerdings ist die Büste eben bei den meisten Vespasians nach rechts gerichtet, hier eben nach links.

So, nun freue ich mich auf Eure Meinung. Keine Angst, ich hätte da noch mehr Münzen, die ich hier zur Diskussion stellen könnte, aber ich will hier ja nicht gleich mit Massen anrücken :lol:
Gruß, DerTommi
Dateianhänge
vespa2.jpg
vespa1.jpg

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1173
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Xanthos » So 22.03.09 13:00

Hallo DerTommi und herzlich willkommen hier im Forum :)

Wow, die erste vorgestellte Münze und gleich so spannend:

Das Foto gibt leider nicht sooo viel her. Trotzdem meine ich, Deine Münze bestimmen zu können.

As des Vespasianus, geprägt 77-78 n. Chr. in Rom.
Vs.: IMP CAES VESP AVG P M TR P COS VIII, belorbeerte Büste des Vespasianus nach links.
Rs.: PAX AVGVST / S - C, Pax steht mit Caduceus in der rechten und Zweig in der linken Hand an eine Säule gelehnt nach links.
RIC² -

Hier die einzige andere Münze mit dieser Vs.-Legende: http://www.romanatic.com/search.html?cid=3952

Dein Typ ist im RIC überhaupt nicht vorhanden und von der Nummer 1004 ist lediglich ein Exemplar bekannt (versteigert von UBS im Januar 2004).

Könntest Du versuchen, noch bessere Fotos zu erstellen?

Viele Grüsse

Simon

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » So 22.03.09 13:11

Hallo Der Tommi, Beherrscher der wohlgesetzten Rede!

Sei herzlich willkommen im Römerforum!

Du hast da einen As des Titus:

Titus 79 - 81
Æ As Rom 80/81
Av.: IMP T CAES VESP AVG P M TR P COS VIII - Belorbeerter Kopf links
Rv.: PAX - AVGVST S C - Pax nach links stehend; in der Rechten Zweig, in der Linken Caduceus
RIC II neu, 230

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Xanthos
Beiträge: 1173
Registriert: Do 12.02.04 21:30
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Beitrag von Xanthos » So 22.03.09 13:18

Tatsache :) Da war ich zu sehr auf Vespasianus fixiert. Vielen Dank, chinamul, für die Korrektur.

DerTommi
Beiträge: 86
Registriert: Sa 21.03.09 16:52
Wohnort: München

Beitrag von DerTommi » So 22.03.09 13:32

Danke Euch beiden. :) Ja, der "Vesp" ist eben sehr verführerisch, da an Vespasian zu denken. Liegt wohl an den "verwandtschaftlichen Verhältnis" von Vespasien und Titus und dem vollständigen Namen Titus Flavius Vespasianus. Aber wie man sieht, ein spannendes Gebiet. Ich werde mal versuchen, hier bessere Fotos zu schaffen. (speziell auch bei anderen Münzen, die noch folgen könnten)
Aber die Lösung scheint ja gefunden. Ging echt fix soweit. Ich hoffe, ich krame nochmehr spannende Sachen aus.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5672
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 42 Mal
Danksagung erhalten: 88 Mal

Beitrag von justus » So 22.03.09 13:45

Mann, oh Mann, chinamul. Ich hab' doch auch sofort unter Titus im RIC nachgeschaut, aber nichts gefunden. Das kommt davon, wenn man Legendenbestimmungen einfach übernimmt, ohne selbst "in medias res" gegangen zu sein. IMP T CAES VESP anstatt IMP CAES VESP!

Sogar in wildwinds.com wie folgt beschrieben:

Titus AE As. 80 AD.
IMP T CAES VESP AVG P M TR P COS VIII - laureate head left.
PAX AVGVST S-C - Pax standing left, holding branch & caduceus.
RIC 230, Sear 5 #2549.

mfg Justus
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
Veröffentlichungen & Artikel

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 8 Mal

Beitrag von chinamul » So 22.03.09 17:48

Die Münzen des Titus sind bei nicht voll lesbaren Av.-Legenden sehr tückisch, zumal zwischen Titus und seinem Vater auch noch eine große physiognomische Ähnlichkeit besteht. Gar zu leicht übersieht man da das unscheinbare T, das auf vielen Münzen der einzige Hinweis auf den Sohn ist. Und wenn es, wie bei der vorliegenden Münze, nur noch durch Anwendung aller möglichen Bildbearbeitungtricks halbwegs sichtbar zu machen ist, können selbst kenntnisreiche Experten wie Xanthos schon mal auf den Holzweg geraten.
Ich habe mir daher zur Gewohnheit gemacht, bei meinen Bestimmungs- und Zuordnungsversuchen bei dem Legendenbestandteil VESP mir immer auch die "Titusoption" offenzuhalten, was unbedingt ratsam zu sein scheint. Diese Lehre habe ich jedenfalls aus eigenen diesbezüglichen Reinfällen gezogen.

Gruß

chinamul
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

DerTommi
Beiträge: 86
Registriert: Sa 21.03.09 16:52
Wohnort: München

Beitrag von DerTommi » So 22.03.09 18:37

Ja, drum bin ich wie gesagt verunsichert gewesen, weil die "Vespasiane" eher Büsten mit Kopf nach rechts aufweisen. Aber daß es dann in diese Richtung geht, hätte ich auch nicht vermuten können :)
Drum nochmal danke für Eure Hilfe, hab heute wieder etwas gelernt und wird wohl nicht das letzte mal sein.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Vorstellung mit gleich einer Frage
    von Bernd v. » Mi 25.09.19 09:52 » in Griechen
    6 Antworten
    640 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    So 29.09.19 00:54
  • Bestimmungshilfe
    von Bambina » So 13.09.20 11:33 » in Sonstige
    2 Antworten
    72 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Bambina
    So 13.09.20 13:03
  • Bestimmungshilfe
    von McBrumm » Sa 30.11.19 08:40 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    129 Zugriffe
    Letzter Beitrag von McBrumm
    Sa 30.11.19 11:35
  • Bestimmungshilfe
    von Nachtschwärze » Mo 22.10.18 07:24 » in Griechen
    14 Antworten
    1064 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Nachtschwärze
    Fr 02.11.18 22:50
  • Bestimmungshilfe
    von Bertolt » Mo 28.10.19 09:15 » in Mittelalter
    14 Antworten
    818 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Do 19.12.19 17:47

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast