GALLIENVS kann ich nicht bestimmen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
eschbn
Beiträge: 495
Registriert: Mi 18.03.09 11:05
Wohnort: Bonn

GALLIENVS kann ich nicht bestimmen

Beitrag von eschbn » Mi 01.04.09 19:39

Diesen GALLIENVS kann ich nicht bestimmen, trotz der tollen Hilfe von allen. Alle anderen habe ich gefunden.
Wer kann die Bestimmung machen oder Hilfe geben?
Dateianhänge
10259.jpg
Viele Grüße und herzlichen Dank !
EschBn
Ich möchte lernen, auch jetzt noch

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4548
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von quisquam » Mi 01.04.09 19:50

Mit den Legenden GALLIENVS AVG und PAX AETERNA ist es RIC sole reign 253, Cohen 717. Münzstätte ist Rom. Im Feld links dürfte ein N sein.

Grüße aus Bonn
Stefan
Zuletzt geändert von quisquam am Mi 01.04.09 20:09, insgesamt 1-mal geändert.
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10657
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Beitrag von beachcomber » Mi 01.04.09 20:06

sollte Göbl 606 a sein, (2ex!) allerdings wäre dann das beizeichen im feld ein delta.
bei deiner münze sieht es eher wi ein H oder N aus, diese beiden beizeichen kommen bei Göbl nicht vor!
grüsse
frank

Benutzeravatar
eschbn
Beiträge: 495
Registriert: Mi 18.03.09 11:05
Wohnort: Bonn

Gallienus

Beitrag von eschbn » Do 02.04.09 10:23

Trotz Eurer Mühe kann ich keine Münze mit dieser Beschriftung finden.

Auch nicht bei

http://mk.shahrazad.net/gallienus/

Irgendwo ist ein Denkfehler, oder????
Viele Grüße und herzlichen Dank !
EschBn
Ich möchte lernen, auch jetzt noch

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12353
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 02.04.09 13:24

Von Stefan hast Du doch bereits die RIC-Nummer (und sogar die Nummer von Cohen!) und Frank hat Dir mitgeteilt, daß diese Type nicht bei Göbl vorkommt. Mir ist nicht klar, was Du noch weiter willst. Oder mache ich da einen Denkfehler?

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
eschbn
Beiträge: 495
Registriert: Mi 18.03.09 11:05
Wohnort: Bonn

Beitrag von eschbn » Do 02.04.09 13:37

Ich meine immer, Münzen die ich habe, wäre nichts seltenes und ich müßte irgendwo eine Abbildung finden, ist aber wohl nicht der Fall.
Ist wohl ok so, danke!!!
Viele Grüße und herzlichen Dank !
EschBn
Ich möchte lernen, auch jetzt noch

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Do 02.04.09 13:53

Ich finde es auch komisch, daß die auf so einer spezilaisierten Seite nicht vorkommt, ich habe weder unter der RIC noch unter der Göbl-Nummer dort etwas gefunden.

Aber generell ist es ganz normal, daß man auch gar nicht so seltene Münzen online nicht findet. Es dauert eine Weile, bis man sich daran gewöhnt hat und nicht gleich denkt, man könnte sich mit dem Verkauf der Münze zur Ruhe setzen. ;)

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4548
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Niederrhein
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Beitrag von quisquam » Do 02.04.09 16:35

Genau diese Variante scheint aber wirklich selten zu sein.

Es gibt übrigens noch eine zweite spezialisierte Seite, und auch dort ist diese Münze nicht vertreten:
http://www258.pair.com/denarius/coinage.htm

Man sollte die Seltenheit nicht überbewerten, eine stehende Pax ist jetzt nicht sonderlich spektakulär. Aber freuen darf man sich trotzdem. :D

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10657
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal

Beitrag von beachcomber » Do 02.04.09 17:03

also nochmal zur bestimmung. es wird schon Göbl 606a sein.
der stempelschneider hat das delta halt ein bisschen offen geschnitten.
trotzdem mit 2 exemplaren die Göbl anführt ziemlich selten, und kein wunder, dass sie auf den einschlägigen seiten nicht auftaucht!
grüsse
frank

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Münze zu bestimmen
    von Fortuna » So 29.09.19 16:46 » in Römer
    2 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    So 29.09.19 21:45
  • Münze bestimmen
    von Zoey » Fr 08.11.19 23:20 » in Sonstige
    4 Antworten
    580 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zoey
    Di 26.11.19 20:42
  • Provinzialrömer bestimmen
    von aurelius » Mo 17.08.20 07:13 » in Römer
    5 Antworten
    270 Zugriffe
    Letzter Beitrag von aurelius
    Mo 17.08.20 11:19
  • Münzen zu bestimmen
    von yazimo » Di 20.08.19 23:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    627 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 21.08.19 13:35
  • Genaueres bestimmen
    von MMUMM59 » Mo 14.09.20 13:15 » in Österreich / Schweiz
    2 Antworten
    266 Zugriffe
    Letzter Beitrag von MMUMM59
    Mo 14.09.20 13:33

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: guarana, mike h und 3 Gäste