Denar?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Isonzo
Beiträge: 110
Registriert: Sa 04.10.08 07:31
Wohnort: Österreich

Denar?

Beitrag von Isonzo » Sa 11.04.09 10:39

hi hätte hier eine münze die ich einfach nicht zuordnen kann . vom material könnte es silber sein also ein denar . mein kampmann bietet mir auch keine hilfe da ich von der legende recht wenig erkennen kann. jedoch die überdimensionale nase könnte ein anhaltspunkt sein. bitte um hilfe isonzo 8)

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5662
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Beitrag von justus » Sa 11.04.09 10:44

Photo?
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
https://independent.academia.edu/JustusJost/Papers/

Isonzo
Beiträge: 110
Registriert: Sa 04.10.08 07:31
Wohnort: Österreich

f

Beitrag von Isonzo » Sa 11.04.09 10:45

bilder
Dateianhänge
100_1191.jpg
100_1192.jpg

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1785
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 11.04.09 10:45

Hi Isonzo, wenn du von einer Überdimensionalen Nase sprichst,
könnte es sich ja villeicht um Nerva handeln ;)

Aber ohne Foto wirds schwer

EDIT:

Also das ist ein Denar des Severus Alexander,
jedoch ist er höchstwahrscheinlich gefüttert ( Suberat )

Es handelt sich um Aequitas auf der Rückseite,
Hier ein Vergleich:

http://www.coinarchives.com/a/lotviewer ... 4&Lot=8854


Grüsse JvP
Zuletzt geändert von Julianus v. Pannonien am Sa 11.04.09 10:52, insgesamt 1-mal geändert.
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5662
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Beitrag von justus » Sa 11.04.09 10:48

Dürfte Severus Alexander sein. Vermutlich auch ein subaerater Denar.

mfg Justus

Nachtrag: Dieses Mal warst du schneller, Julius!
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
https://independent.academia.edu/JustusJost/Papers/

Isonzo
Beiträge: 110
Registriert: Sa 04.10.08 07:31
Wohnort: Österreich

alles klar

Beitrag von Isonzo » Sa 11.04.09 10:52

gefüttert klingt einleuchtend. könnte ich die münze mit zitronensaft reinigen oder besser so belassen? :roll:

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1785
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Sa 11.04.09 10:53

Hi Justus

Soll ja kein Wetbewerb sein oder ;)

Jeder gibt sein bestes!

@ Isonzo, da krigste nicht mehr viel gereinigt! du löst höchstens den Rest des Silberbelagsab und hast dann einen Kupferalexander ;)

Würd Ihn so belassen

Grüsse JvP
"VICTORIOSO SEMPER"

Isonzo
Beiträge: 110
Registriert: Sa 04.10.08 07:31
Wohnort: Österreich

DANKE

Beitrag von Isonzo » Sa 11.04.09 10:55

VIELEN dank euch beiden und einen schönen sonnigen osterhasen alles gute Isonzo

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5662
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Beitrag von justus » Sa 11.04.09 10:59

Reinigen eventuell ja, aber vorsichtig. Ob Zitronensäure (Säure) gerade das Richtige ist, möchte ich dahingestellt lassen. Manuelle Reinigung wäre eigentlich am besten. Aber wenn du mit Flüssigkeiten darangehst (z. B. destilliertes Wasser), dann mußt du die Münze danach sehr gut trocknen, am besten mehrere Tage auf der Heizung (?) oder kurzzeitig im Backofen, damit die Feuchtigkeit vollkommen aus der Münze entzogen wird. Sonst korridiert dir der Kupferkern in kurzer Zeit. Vorher natürlich noch ev. mit Schwamm und Spülmittel nachreinigen.

mfg Justus

P.S. Destilliertes Wasser täglich wechseln (2 - 3 Tage). Wasser verfärbt sich bräunlich.
Zuletzt geändert von justus am Sa 11.04.09 11:12, insgesamt 2-mal geändert.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
https://independent.academia.edu/JustusJost/Papers/

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5662
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 29 Mal
Danksagung erhalten: 82 Mal

Beitrag von justus » Sa 11.04.09 11:03

Julianus v. Pannonien hat geschrieben:Hi Justus. Soll ja kein Wetbewerb sein oder ...
Natürlich JvP! Ich hab' das ja auch mit einem zwinkernden Auge geschrieben, aber ev. den Smilie vergessen!

mfg Justus

Nachtrag: Ich weiß auch garnicht, wie man einen Smilie einfügt!
Zuletzt geändert von justus am Sa 11.04.09 11:06, insgesamt 2-mal geändert.
mit freundlichem Gruß

IVSTVS
-----------------------------------------------
http://www.muenzfreunde-trier.de/
https://independent.academia.edu/JustusJost/Papers/

Isonzo
Beiträge: 110
Registriert: Sa 04.10.08 07:31
Wohnort: Österreich

gut

Beitrag von Isonzo » Sa 11.04.09 11:04

gute ratschläge werde mich daran halten tschüss

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Denar ?
    von Pipin » Fr 23.11.18 18:01 » in Römer
    7 Antworten
    543 Zugriffe
    Letzter Beitrag von mike h
    Sa 24.11.18 10:07
  • Denar 10. Jh.?
    von GenerationXY » Do 20.12.18 20:06 » in Altdeutschland
    2 Antworten
    402 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GenerationXY
    Fr 21.12.18 17:24
  • ein Denar des Pertinax?
    von Privateer » Sa 08.06.19 21:02 » in Römer
    7 Antworten
    772 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mo 10.06.19 10:38
  • PUPIENUS Denar
    von josipvs » Mo 06.05.19 10:21 » in Römer
    3 Antworten
    350 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pscipio
    Mo 06.05.19 11:13
  • Bestimmung von Denar
    von pathfinder » Mi 19.09.18 00:10 » in Deutsches Mittelalter
    7 Antworten
    850 Zugriffe
    Letzter Beitrag von pathfinder
    So 23.09.18 14:48

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yandex [Bot] und 4 Gäste