Bitte um Bestimmungshilfe

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Bitte um Bestimmungshilfe

Beitrag von Sulcipius » Di 12.05.09 22:13

Schönen guten Abend liebe Gemeinde !

Eigentlich hätte diese Münze ganz gut in Peters Thread "Klein aber oho" gepaßt, nur konnte ich dieses "Kleinod" bis dato nicht so recht bestimmen und daher dachte ich mir, es wäre besser einen eigenen Thread aufzumachen, als Peters´mit Nichtbestimmten Münzen vollzuspamen :wink:

Also was ich herausgefunden habe:

Geprägt in NIKOPOLIS AD ISTRUM ; Durchmesser: 16mm; Gewicht: 1,8g

Legende so ich sie entziffern konnte:

A) AV M AVP ANTΩNINOC
Belorbeerte, drapiert und gepanzerte Büste nach rechts

R) NIKOΠOΛITΩN ΠPOC ICTP


Angeblich soll der Kaiser Commodus abgebildet sein und die Reversseite soll Nike mit Fackel darstellen, nur bin ich der Meinung, daß der Verkäufer hier mächtig daneben lag mit der Beschreibung.

Ich tippe auf einen Caracalla oder Elagabalus und bei der Reversseite bin ich mir auch nicht soo 100%ig sicher.
Im AMNG hab ich leider nichts Passendes finden können. Kann es Eros sein, oder ist es tatsächlich die Nike?

Ich wär Euch sehr dankbar, wenn ihr mir bei der Bestimmung unter die Arme greifen könntet :)

Beste Grüße und danke im Voraus
Sulcipius
Dateianhänge
Nikopolis.jpg
Zuletzt geändert von Sulcipius am Mi 13.05.09 17:20, insgesamt 1-mal geändert.
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 12.05.09 22:20

Es ist Caracalla, die Rückseite zeigt Eros mit Fackel. Eine wundervolle Münze! Mehr dazu hier: http://www.forumancientcoins.com/ayiyor ... aEros.html Da findest du auch zwei stempelgleiche Stücke. Würdest du mir erlauben, den Autoren der Website dein Stück zu zeigen?

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Di 12.05.09 22:23

Pscipio hat geschrieben:Es ist Caracalla, die Rückseite zeigt Eros mit Fackel. Eine wundervolle Münze! Mehr dazu hier: http://www.forumancientcoins.com/ayiyor ... aEros.html Da findest du auch zwei stempelgleiche Stücke. Würdest du mir erlauben, den Autoren der Website dein Stück zu zeigen?

Gruss, Pscipio
Schönen guten Abend lieber Pscipio !

Allerherzlichsten Dank für diese schnelle Bestimmung 8)

Und natürlich darfst du das Stück den Autoren der Website zeigen :!:

Beste Grüße
Sulcipius
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 12.05.09 22:24

Hast du vielleicht noch ein grösseres Foto? (geht auch per eMail)

Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Di 12.05.09 22:28

Ich hab die beiden Einzelbilder, so wie sie ursprünglich mit der Digicam aufgenommen wurden.
Die müßten aber zurechtgeschnitten werden. Wenn das oki wär, schick mir email addi via PN zu:)
Beste Grüße
Sulcipius
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 12.05.09 22:29

Du brauchst nur auf den Button "email" unterhalb meines Postings zu klicken!

Viele Grüsse
Nata vimpi curmi da.

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Di 12.05.09 22:37

Email ist am Weg 8)

Beste Grüße
Sulcipius
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12292
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 12.05.09 22:57

Wunderhübsche Münze! Wenn Du Dich mal von ihr trennen solltest...

Diese Münze zeigt übrigens exemplarisch, daß es sich nicht um Thanatos handeln kann, wie diese Figur sehr häufig beschrieben wird. Es ist Eros mit der Liebesfackel, und Eros kann sich nicht einfach - simsalabim - zuThanatos wandeln, nur dadurch, daß er die Fackel umdreht.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Mi 13.05.09 17:19

Hallo lieber Peter!

Freut mich, daß Dir die Münze sehr gut gefällt, nur trennen werd´ich mich von ihr eher nicht :wink:

Im Zuge der Frage Thanatos oder Eros, bin ich auf eine weitere Münze in meiner Sammlung gestoßen, die ich zuerst anscheinend falsch zugeordnet habe:

Geta /PAVTALIA

A) Λ CEΠTI ΓΕΤAC K
Bloße, drapierte Büste nach rechts

R) ΠΑVTAΛΕΩΤΩΝ
Eros (?) /Thanatos (?) steht mit gekreuzten Beinen und offenen Schwingen
nach rechts,lehnt sich an Fackel, deren Flamme nach unten zeigt

Ø: 19mm
Gewicht: 3,8g

Referenz: vgl SEAR/2787, nur dort wird wiederum Thanatos angegeben.Allerdings soll die Fackel bei dem SEAR Exemplar auf einem Altar stehen, was bei meinem Stück nicht der Fall ist.

Wenn ich den Link von Lars zur Hand nehme, so komme ich zum Schluß, daß es sich bei meiner Münze um die Darstellung des Eros handelt.

Ich hoffe ich hab die Münze so richtig bestimmt und erbitte um eventuelle Korrektur.

Herzlichen Dank im Voraus und
Beste Grüße
Sulcipius
Dateianhänge
Geta-Pautalia-AE19.jpg
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Mi 13.05.09 17:39

Richtig, wieder Eros. Referenz: Ruzicka, Pautalia, Nr. 828

Viele Grüsse, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Mi 13.05.09 17:44

Merci vielmals :wink:

Beste Grüße
Sulcipius
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12292
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 13.05.09 18:42

Ein weiterer, schwerwiegender Einwand gegen die Thanatos-Hypothese: Thanatos ist niemals erschöpft!

Im 'Klein-aber oho'-Thread habe ich übrigens noch einen Eros vorgestellt.

Jochen
Omnes vulnerant, ultima necat.

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Mi 13.05.09 19:58

Hallo Jochen!

Eine sehr reizvolle Darstellung des Eros im anderen Thread, so als würde er gerade ein Gedicht oder ein Lied rezitieren *g*
Solch eine Erosdarstellung fehlt mir auch noch in meiner Sammlung....

Zum Thanatos/Eros Thema:
Also kann man sagen, all diese Darstellungen, <<lehnt sich an Fackel, die auf Altar oder Boden gestützt ist >> immer EROS darstellen?

Was ist eigentlich ein Indiz dafür, daß man den Thanatos auf einer Reversseite vorfindet? Gibt es da spezielle Charakeristika, die man beachten/kennen sollte?

Liebe Grüße
Gerhard
<< ODERINT DUM METUANT >>

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12292
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 346 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 13.05.09 23:43

Ich kenne keine Darstellung des Thanatos auf Münzen. Ich halte das auch für kaum möglich, wenn sogar Theta als griech. 9 , tabu war, weil es der Anfangsbuchstabe von Thanatos war. Auf Münzen von Antiochia wurde es als D+E (4+5) dargestellt, auf Münzen des Gallienus als N von lat. novem.

Das Lagertor ist im RIC mit R5 angegeben. Ich habe es gerade für €27 erstanden.

Mit freundlichem Gruß
Dateianhänge
constantinI_antiochia_84.jpg
gallienus_245_rutten.jpg
Omnes vulnerant, ultima necat.

Sulcipius
Beiträge: 299
Registriert: Mo 11.08.08 20:27
Wohnort: Pannonische Niederung

Beitrag von Sulcipius » Do 14.05.09 17:03

Salu Jochen!

Also, dann sind auch die Angaben im Coinarchive punkto: Thanatos-Eros, etc schlichtweg falsch :roll:

Dass Theta als Zahl9 nicht auf Münzen geschrieben wurde, das war mir bekannt, nur wußte ich nie warum :idea: :idea:

Der Constantin ist ein toller Fang; Gratulation, und der Preis ist mehr als moderat.

Beste Grüße und nochmals merci für die Erklärungen und Ausführungen zum Thema

Gerhard
<< ODERINT DUM METUANT >>

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Bestimmungshilfe
    von Bertolt » Mo 28.10.19 09:15 » in Mittelalter
    14 Antworten
    834 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Do 19.12.19 17:47
  • Bestimmungshilfe
    von justus » So 25.08.19 20:32 » in Griechen
    7 Antworten
    474 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Di 27.08.19 15:53
  • Bestimmungshilfe
    von Dude_199 » Mo 08.07.19 17:29 » in Altdeutschland
    5 Antworten
    387 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Dude_199
    Do 11.07.19 09:08
  • Bestimmungshilfe
    von heiheg » So 30.06.19 16:19 » in Medaillen und Plaketten
    2 Antworten
    441 Zugriffe
    Letzter Beitrag von heiheg
    So 30.06.19 17:40
  • Bestimmungshilfe
    von Lilienpfennigfuchser » Do 02.05.19 20:19 » in Sonstige
    2 Antworten
    480 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lilienpfennigfuchser
    Fr 03.05.19 16:29

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Applebot [Bot] und 0 Gäste