Hilfe, wieder etwas zum Bestimmen

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 853
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 21 Mal

Hilfe, wieder etwas zum Bestimmen

Beitrag von bajor69 » Do 25.06.09 16:18

Habe wieder etwas für die Spezialisten für griechische Städteprägungen. Habe vor längerer Zeit dieses Stück erstanden und, da ich es nicht zuordnen konnte, liegengelassen. Da aber jetzt mit dem Wissen vieler vielleicht eine Aussicht auf Zuordnung besteht... da ist sie. Durchmesser 19m/m und 6,39g. Auf dem Avers kann man gerade noch ANTINO erkennen. Das Revers ist nicht zu deuten.
Schon jetzt Danke für eure Hilfe.
Gruß Wolfgang
Dateianhänge
Grieche.jpg

Benutzeravatar
hidef
Beiträge: 59
Registriert: Mi 27.05.09 17:28

Beitrag von hidef » Do 25.06.09 17:15

hallo bajor,

darf ich fragen wieso du die Münze vorweg zu den griechischen Städteprägungen verweist? hast du dafür weitere Anhaltspunkte?

da ich zum Thema Münzen als Newbie zu werten bin, will ich mir nicht anmassen dass meine Meinung relevant ist, aber wäre es möglich das es sich um einen Augustus-As handelt?

die Stirn/Nase Linie, der Büstenabschluss, all das wirkt für mich wie bei Augustus. Dazu kommt, dass eine Topografische Analyse deines Fotos auf ein "SC" hinweisen könnte... wie zum Beispiel bei Aug-As RIC 427...
...mag aber auch Zufall sein, jedoch wenn das Licht bei der Aufnahme von rechts-oben kam, und danach sieht es aus, dann ist das eigentlich eher wahrscheinlich als zufällig.

Aber wahrscheinlich habe ich zuviel meine Augustusmünze angeschaut und sehe nun nichts anderes mehr :-) ... cu
Dateianhänge
TopoAlyse02.jpg
[i]"Vielwisserei lehrt nicht, Vernunft zu haben." Heraklit [/i]

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 853
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von bajor69 » Do 25.06.09 20:01

Hallo hidef,
warum ich auf griechisch gekommen bin - weil ich keine Münze von Augustus kenne, bisher jedenfalls nicht, welche ANTINO in der Averslegende aufweist. Auf dem Original, ist auf dem Bild nicht so zu erkennen, zeigt die Büste einen jugendlichen Lockenkopf.
Servus Wolfgang
Vielleicht findet sich doch noch jemand, der mehr dazu weis.

Benutzeravatar
richard55-47
Beiträge: 4307
Registriert: Mo 12.01.04 18:25
Wohnort: Düren
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 92 Mal

Beitrag von richard55-47 » Do 25.06.09 21:50

Antino deutet auf Antinoos hin, dem nicht eingetragenen Lebenspartner des Hadrian. Ich persönlich kenne aber keine für Antinoos geprägte Münzen.
Das Antlitz erinnert mich sehr an Hadrianus, was auch für meine Vermutung spricht.
do ut des.

emieg1
Beiträge: 5614
Registriert: Do 18.12.08 19:47
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von emieg1 » Do 25.06.09 22:03

Antinoos wäre natürlich der Hammer; ich hatte eben schonmal Wildwinds drüberrutschen lassen, aber so richtig fündig bin ich dort zumindest nicht geworden. IMHO ist die Münze verflixt klein für einen Antinoos...

http://www.wildwinds.com/coins/ric/antinous/t.html

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 14 Mal

Beitrag von Pscipio » Do 25.06.09 22:28

Zu klein nicht, aber für eine Bestimmung wohl zu schlecht erhalten.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
bajor69
Beiträge: 853
Registriert: Mi 19.11.08 14:29
Wohnort: Östlich des Limes Pannonicus
Danksagung erhalten: 21 Mal

Beitrag von bajor69 » Fr 26.06.09 13:09

Danke für die Hinweise und Deutungsversuche. Habe das Stück nochmals ganz genau unter die "Lupe" genommen. Die Averslegende lautet ( jedenfalls, was noch erkennbar bzw. zu deuten ist ) ANTINO bis dahin gut lesbar, dann ein halbes O und ein Haken, wie ein C, das auf dem Rücken liegt. Könnte auch ein V sein. Links neben dem Kopf sind gerade noch erkennbar vv wie das Unterteil eines W, davor ein kleiner Strich? Mehr ist nicht drauf.
Vielleicht hilft das weiter.
Gruß Wolfgang

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Hilfe beim Bestimmen
    von Mel2380 » Do 30.04.20 12:00 » in Griechen
    3 Antworten
    263 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Do 30.04.20 14:11
  • Münzen bestimmen.Bitte um Hilfe.
    von Behappy » Sa 22.08.20 09:59 » in Asien / Ozeanien
    2 Antworten
    177 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Sa 22.08.20 10:25
  • Provinzialrömer bestimmen
    von aurelius » Mo 17.08.20 07:13 » in Römer
    5 Antworten
    270 Zugriffe
    Letzter Beitrag von aurelius
    Mo 17.08.20 11:19
  • Münze zu bestimmen
    von Fortuna » So 29.09.19 16:46 » in Römer
    2 Antworten
    408 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Fortuna
    So 29.09.19 21:45
  • Münzen zu bestimmen
    von yazimo » Di 20.08.19 23:06 » in Sonstige Antike Münzen
    1 Antworten
    627 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi
    Mi 21.08.19 13:35

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste