Nero? mit Victoria und SPQR

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Oktavenspringer
Beiträge: 732
Registriert: Mi 27.12.06 20:10
Wohnort: Unterfranken

Nero? mit Victoria und SPQR

Beitrag von Oktavenspringer » Do 09.07.09 21:17

Die Vs dieser Bronze zeigt m.E. die Büste des Nero nach links mit der Legende [NERO?] CAESAR AVG GERM, am Beginn und Ende evtl. nicht vollständig! Auf der Rs die nach links fliegende Victoria mit Schild, darauf evtl. SPQR (lässt sich nicht erkennen), im Feld S-C.

Eigentlich relativ einfach, es sollte ein unter Nero geprägter As sein. Aber das gute Stück - mit grün-dunkelgrauer Patina - hat ein Gewicht von nur 4.41 g bei einem Durchmesser von 23 mm und ist auch ziemlich dünn. Gewichtsmäßig entspricht es eher einem Semis, aber ein Semis mit dieser Rückseite ist mir nicht bekannt. An eine Fälschung glaube ich nicht, da nichts, also weder der Rand noch der Stil noch die Patina danach aussehen.

Hat jemand eine Idee dazu? Ist in einer Literatur ein Vergleichsstück aufgeführt?
Also für mich ein Rätsel! Oder ist das gar nicht Nero?

Gruß
OS Franz
Dateianhänge
Nero Victoria SPQR.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12361
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 563 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 09.07.09 21:43

Zu dieser Zeit gab es gegossene Imitationen in Gallien ("cast in Gaul"), die wohl aus Kleingeldmangel angefertigt worden sind.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Numis-Student
Moderator
Beiträge: 13866
Registriert: Mi 20.02.08 22:12
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 1973 Mal
Danksagung erhalten: 559 Mal

Beitrag von Numis-Student » Fr 10.07.09 13:27

Hallo Oktavenspringer,
hier kannst du noch ein bisschen was nachlesen (und vielleicht dein Stück dort auch vorstellen): http://www.numismatikforum.de/ftopic25617.html#199465 .
Schöne Grüße,
MR

Marius
Beiträge: 758
Registriert: Sa 20.08.05 11:09
Hat sich bedankt: 19 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Beitrag von Marius » Fr 10.07.09 18:26

Hallo zusammen,

ich habe irgendwo einmal gelesen, dass es sich bei diesen Prägungen um Beischläge aus dem Balkanbereich handeln soll - an die Quelle kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Sicherlich sind diese Prägungen aus dem Grund entstanden, den Peter43 beschreibt - Kleingeldmangel. Ich meine allerdings, dass es sich nicht um gegossene Münzen handelt.

Gruß
Marius

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Barbados 5-cent piece--echo of Victoria and Albert..
    von villa66 » Fr 25.10.19 09:23 » in Nord- und Südamerika
    0 Antworten
    1507 Zugriffe
    Letzter Beitrag von villa66
    Fr 25.10.19 09:23
  • Seltsamer Nero
    von kijach » Sa 10.08.19 14:31 » in Römer
    4 Antworten
    409 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kijach
    So 11.08.19 14:42
  • Nero Münze ?
    von Walterchen » Sa 09.11.19 17:07 » in Römer
    6 Antworten
    602 Zugriffe
    Letzter Beitrag von chevalier
    Do 14.11.19 21:26
  • Mysteriöser Nero-Sesterz
    von GiulioGermanico » Mi 26.06.19 08:45 » in Römer
    3 Antworten
    474 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GiulioGermanico
    Mi 26.06.19 10:57
  • Tetradrachme Nero Jahr 11 = 64/65 AD
    von Privateer » Di 11.05.21 20:52 » in Griechen
    7 Antworten
    237 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
    Mi 12.05.21 22:34

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste