Bitte um Bestimmung eines Florianus Antoninian

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
stefancham
Beiträge: 21
Registriert: So 19.04.09 15:34
Wohnort: 93413 Cham

Bitte um Bestimmung eines Florianus Antoninian

Beitrag von stefancham » Do 27.08.09 22:15

Hallo zusammen,

jetzt wollte ich mich selber mal auf die Suche der RIC-Nummer für folgenden Antoninian machen, bin aber leider nicht fündig geworden, außer die Kampmann-Nr. 111.19.
Könnt Ihr bitte wiedereinmal weiterhelfen?

Vs.: IMP M ANNIVS FLORIANUS AVG
Büste mit Strahlenkrone nach rechts

Rs.: PRINCIPI IVVENTVT
Florianus stehend nach links, mit Globus in der Rechten und Speer in der linken Hand


Bedanke mich schon mal im voraus für eure Bemühungen!!!


Gruß aus dem Bayerischen Wald,
Stefan

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 27.08.09 22:31

Dieser Typ wurde von Juli-August 276 in Ticinum geprägt (2. Emission). Im Abschnitt sollte PTI stehen. Du hast auch die Legendentrennungen nicht angegeben, die hier aber wichtig sind. Es gibt 2 Möglichkeiten:
(1) mit PRINCIPI I - VVENTVT ist es Estiot #1929
(2) mit PRINCIPI - I - VVENTVT ist es Estiot #1930

Beide Büsten tragen nicht nur eine Strahlenkrone, sondern ist auch noch cürassiert. Auch das gehört zur Beschreibung. Und natürlich Gewicht und Durchmesser. Also bessere Dich!

Beide nicht in RIC.

Mit freundlichem Gruß
Zuletzt geändert von Peter43 am Do 27.08.09 23:06, insgesamt 1-mal geändert.
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
justus
Beiträge: 5818
Registriert: Sa 05.01.08 10:13
Hat sich bedankt: 71 Mal
Danksagung erhalten: 194 Mal

Beitrag von justus » Do 27.08.09 22:34

Hast du diese Münze gemeint?

http://www.acsearch.info/search.html?se ... =1&fac=1#0

Gruß IVSTVS

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 27.08.09 22:38

Der hat aber eine andere Vs.-Legende und ist im RIC gelistet!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
stefancham
Beiträge: 21
Registriert: So 19.04.09 15:34
Wohnort: 93413 Cham

Beitrag von stefancham » Do 27.08.09 22:47

Also die Rückseite sieht genau so aus wie die Münze beim Link von justusmagnus.
Auch mit dem PTI im Abschnitt, aber ich kann beim besten Willen die Legendentrennung nicht nachvollziehen. Oder ist die Trennung dort, wo das Zepter in die Legende reinragt? Dann wäre es bei meiner Münze die Version (1) also "PRINCIPI I - VVENTVT".
Liege ich da richtig?


Gruß und nochmal vielen Dank für eure Bemühungen

Stefan

P.S.: und es wundert mich immer wieder wie und wo ihr die Münzen im Netz findet!!! Respekt!!!

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 27.08.09 23:03

Ich habe die Münze nicht im Netz gefunden, weil die nämlich nicht Deiner Beschreibung entspricht! Sondern ich habe sie nach Deiner Beschreibung in Sylvaine Estiot, Monnaies de l'Empire romain, XII.1 D'Aurelien a Florien (270-276 apres J.-C. herausgesucht!

Du hast die Vs.-Legende angegeben mit IMP M ANNIVS FLORIANVS AVG. Die Münze auf dem Bild hat aber IMP CM AN FLORIANVS AVG! Demnach kann es nicht Deine Münze sein!

Die Münze auf dem Bild hat die Legendentrennung PRINCIPI IV - VENTVT. Die Trennung wird hier durch die Spitze des Langszepters hervorgerufen.

Bei Estiot #1930 finden sich zwei Trennungen: die erste vor dem zweiten I durch den Kopf des Kaisers, die zweite nach dem I durch die Spitze des Langszepters. Trennungen sind also immer Unterbrechungen der Legende, weil ein Teil des Bildes in sie hineinragt.

Estiot #1929 ist nicht im Corpus von Estiot abgebildet.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
stefancham
Beiträge: 21
Registriert: So 19.04.09 15:34
Wohnort: 93413 Cham

Beitrag von stefancham » Do 27.08.09 23:11

Hallo Peter43,

dann handelt es sich um meine Münze um den nach Estiot #1929.

Danke nochmal für die professionelle Hilfe!
Stefan

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12350
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 527 Mal

Beitrag von Peter43 » Do 27.08.09 23:18

PTI steht übrigens für die 1. Offizin (Prima) der Münzstätte von Ticinum (TI). Und PRINCEPS IVVENTVTIS, der Erste der Jugend, ist immer der Titel für den Nachfolger des Augustus.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10264
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 255 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » So 30.08.09 23:04

Meinst Du diese hier?

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... 0356157585

Seeehr schönes Stück; wenn Du das gekauft hast, hast Du nichts falsch gemacht!

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antoninian
    von moneypenny » Mo 09.09.19 15:51 » in Römer
    9 Antworten
    471 Zugriffe
    Letzter Beitrag von moneypenny
    Di 10.09.19 22:09
  • Antoninian reinigen
    11 Antworten
    671 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
    Mo 15.06.20 12:02
  • Denar und Antoninian
    von Mynter » Do 12.12.19 10:39 » in Römer
    8 Antworten
    628 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Mynter
    So 22.12.19 14:06
  • Bestimmung
    von GrafZahl » Mo 27.07.20 21:13 » in Altdeutschland
    8 Antworten
    413 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GrafZahl
    Mi 29.07.20 17:56
  • Bestimmung
    von Olli76 » Di 30.04.19 09:16 » in Mittelalter
    2 Antworten
    469 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Olli76
    Di 30.04.19 20:02

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast