Gewicht aus Münze

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Basil
Beiträge: 468
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Gewicht aus Münze

Beitrag von Basil » Mo 12.10.09 16:10

Hallo

eine römische Münze wurde zum Gewicht umgearbeitet. Die Vs zeigt eine Büste mit Strahlenkrone n.r.. Die Legende existiert nur noch im Fragment. Die Rs zeigt eine steh. Fortuna mit Füllhorn und Ruder, in der Mitte ein Zentrierloch. Im Feld lks. ein großes Gamma. Kennt jemant ein Zitat?

Gruß Basil
Dateianhänge
Gam1R.jpg
GaM1V.jpg

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10705
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 12.10.09 17:02

durchmessser?gewicht?

Basil
Beiträge: 468
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Basil » Mo 12.10.09 17:49

Durchmesser 20mm, Gewicht 4,2 g

Basil

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10705
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 132 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 12.10.09 18:16

wenn's ja nicht so unwahrscheinlich wär', würde ich, nachdem was man so vom porträt noch erkennen kann, auf allectus tippen.
aber wie gesagt, eher unwahrscheinlich. wohl eher ein diocletian oder einer seiner mitkaiser.
ansonsten wäre ich mir gar nicht so sicher ob es sich um ein münzgewicht handelt, es könnte einfach auch eine zierde zum aufnähen auf ein 'barbarenkleid' sein. :)
grüsse
frank

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Mo 12.10.09 19:28

Sieht mir irgendwie etwas Provinzial aus, aber sicher kann ich das anhand der Bilder nicht sagen.

Ich seh leider keinen Allectus.

edit, villeicht doch ein barbarisierter Tetricus der nochmal bearbeitet wurde?

Grüsse
Simon
"VICTORIOSO SEMPER"

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 967
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Posa » Mo 12.10.09 21:48

"Zentrierloch" lässt im Allgemeinen auf Provinzialprgung schließen. In der Legende glaube ich griechische Kombinationen zu erkennen (kannst Du das bestätigen?), Gamma spricht auch für Osten.

Posa

Basil
Beiträge: 468
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Basil » Mo 12.10.09 21:56

Ja, Posa das kann ich bestätigen,aber ich komme auch nicht weiter.
Hast Du noch eine weitere Idee?

Basil

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 967
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Posa » Mo 12.10.09 22:08

Da fällt mir: "hunderte von Städten und tausende von Prägungen" ein :(
Posa

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12368
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 12.10.09 22:36

Auf der Rs. steht OLEITWN. Das ist leider auch häufig.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Posa
Beiträge: 967
Registriert: Sa 05.04.08 16:47
Wohnort: Stuttgart
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Posa » Di 13.10.09 08:43

Ich denke, die gute Nachricht ist, dass Strahlenkronen seltener sind als andere Formen. Vom Typ her ("Zentrierloch", stehende Einzelfigur, großer Buchstabe im Feld) erinnert sie mich an Münzen aus der groben Richtung: Moesia inferior: Tomis oder Odessos sage ich mal. Das ist natürlich nur ein Bauchgefühl, Peter43, was würdest Du sagen?

Posa

Basil
Beiträge: 468
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Basil » Di 13.10.09 09:22

Dank an die Experten

Basil

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12368
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 579 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 13.10.09 10:51

Hallo Posa!

Das Gefühl habe ich auch. Aber ich habe Schwierigkeiten mit dem Namen der Stadt (der 'ethnic'). Mir sieht es aus wie ...NE.OLEITWN, was aber keinen Sinn ergibt. Odessos kann es nicht sein, weil das nicht LITWN hat. Ich hatte auch an Philippopolis gedacht, aber da fehlen die P's.

Auf der Vs. erkenne ich li unten ein T, was für AVT spricht. Re vor dem Portrait sehe ich ein verdämmerndes A oder Delta in Höhe des Haaransatzes und ein Stückchen weiter ein I (oder T?). GORDIANOC, ANTWNINOC?

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » Di 13.10.09 11:13

Da läßt sich bestimmt noch was machen mit einem größeren Bild, bzw. gleiche Größe aber mehr Münze und weniger Rand.

Basil
Beiträge: 468
Registriert: Mo 14.05.07 22:57
Wohnort: Bayern
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Basil » Di 13.10.09 14:46

Ich versuche es noch einmal mit besseren Bildern, obwohl viel mehr nicht zu machen ist.

Basil
Dateianhänge
GM1R.jpg
GM1V.jpg

Benutzeravatar
Julianus v. Pannonien
Beiträge: 1801
Registriert: Mi 10.09.08 18:42
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 11 Mal

Beitrag von Julianus v. Pannonien » Di 13.10.09 16:05

Das Portrait erinnert mich irgendwie an Marc aurel :?
"VICTORIOSO SEMPER"

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Siliqua mit 0,65 g Gewicht ?
    von justus » Do 25.06.20 13:44 » in Römer
    3 Antworten
    390 Zugriffe
    Letzter Beitrag von justus
    Do 25.06.20 16:18
  • Domna aus Emesa als Gewicht?
    von antoninus1 » So 05.07.20 15:44 » in Römer
    5 Antworten
    370 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
    Mo 06.07.20 23:02
  • Gewicht Grain/Korn
    von mjbn1977 » Mi 27.01.21 17:40 » in Münzgeschichte / Numismatik
    8 Antworten
    299 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Zwerg
    Do 28.01.21 17:12
  • Abweichungen beim Gewicht
    von wanndenn » Mi 28.04.21 20:38 » in Fehlprägungen / Varianten / Fälschungen
    4 Antworten
    258 Zugriffe
    Letzter Beitrag von wanndenn
    Do 29.04.21 22:03
  • Gewicht Landshuter Pfennig
    von watinpah » Di 09.02.21 14:48 » in Mittelalter
    8 Antworten
    380 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Andechser
    Mi 10.02.21 06:55

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 0 Gäste