unbestimmte Sept.Severus aus der Provinz und Geta Caracalla?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

unbestimmte Sept.Severus aus der Provinz und Geta Caracalla?

Beitrag von Antonian » Mi 23.12.09 22:41

Hallo
Bei diesem Septimius Severus komme ich nicht weiter. Er ist nicht allzu toll erhalten aber müßte bestimmbar sein.
Gewicht: 10,9 g Durchmesser:27mm Material: Bronze
Vielleicht erkennt ihn von Euch jemand, bei Wildwinds kommt er jedenfalls nicht vor -oder hab ich ihn nicht erkannt ?
Die Rückseite ist merkwürdig, die Gestalt scheint einen gekrümmten Hinterleib zu haben- vielleicht Fischschwanz, oder ist da vielleicht ein Tier im Vordergrund noch zusätzlich abgebildet ?

Gruß
Antonian
Dateianhänge
Septimius_1.JPG
Septimius_2.JPG
Zuletzt geändert von Antonian am Do 24.12.09 22:26, insgesamt 2-mal geändert.
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Geta oder Caracalla

Beitrag von Antonian » Do 24.12.09 22:23

Da hab ich noch mal so einen schwierig bestimmbare Münze, vielleicht erkennt die jemand, ich tippe auf Geta oder Caracalla,was meint Ihr dazu?
Die Gestalt (weiblich oder ist es Mars ?) auf der Rückseite hält einen Speer der auf der Münze deutlich in voller Länge zu erkennen ist.
Durchmesser 22-20mm, Gewicht zwischen 5 und 6 Gramm, Material Bronze. Es sind keinerlei Buchstaben weder auf der Vorder- noch Rückseite erkennbar. Eine dicke Patinaschicht verdeckt möglicherweise die noch darunter erhaltenen Buchstaben.

Auch ich wünsche Euch allen ein Frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Neue Jahr.

Antonian
Dateianhänge
geta_caracalla.jpg
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12746
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1478 Mal

Beitrag von Peter43 » Fr 25.12.09 11:05

Die Rs. der letzten Münze sieht mir stark nach Poseidon aus. In der erhobenen Linken der Dreizack, in der vorgestreckten Rechten ein Delphin und der re Fuß etwas erhoben, weil er auf einer Prora steht.

Die obere Münze Isis Faria mit Segel? Der goße Buckel hinter der Figur könnte auch ein Stempelausbruch sein.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
chinamul
Beiträge: 6055
Registriert: Di 30.03.04 17:05
Wohnort: irgendwo in S-H
Danksagung erhalten: 32 Mal

Beitrag von chinamul » Fr 25.12.09 12:06

Die Rückseite der oberen Münze erinnert ein wenig an den Harpokrates auf Münzen Alexandrias, obwohl sie wohl kein alexandrinisches Gepräge ist.

TRAJANUS 98 – 117
AE Drachme Alexandria 111/112 (Jahr 15)
Av.: AYT TPAIAN CЄB ΓЄPM ΔAKIK - Belorbeerte und auf der linken Schulter leicht drapierte Büste rechts
Rv.: Harpokrates von Kanopos mit Skhent nach links auf Basis stehend; die Rechte zum Mund geführt und Füllhorn in der Linken; als Unterkörper Krokodilleib; vor ihm kleiner ägyptischer Altar
Rechts im Feld: L I E (= Jahr 15)
Geißen - ; Förschner 290 - 23,15 g

Gruß

chinamul
Dateianhänge
harpo krokodil.jpg
Nil tam difficile est, quin quaerendo investigari possit

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Beitrag von Antonian » Fr 25.12.09 15:14

Hallo Peter und Chinamul

Besten Dank für Eure Hinweise. Bei der Geta Münze kommt wohl die
folgende am nächsten:
http://www.acsearch.info/search.html?se ... r=1&it=1#1
meine ist allerdings etwas kleiner und hat ein niedrigeres Gewicht, meine Waage ist allerdings sehr ungenau. Münzstätte also möglicherweise Rabbathmoba in Arabia.
Den Krokodilmenschen den Du Chinamul vorstellst kannte ich bisher auch noch nicht, sehr interessant.
Den Septimius habe ich körperlich noch nicht, ist noch auf dem Weg zu mir,die eingestellten Bilder sind die Auktionsfotos, vielleicht sehe ich etwas mehr wenn ich die Münze in Händen halte.

Besten Dank und viele Grüße
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » Fr 25.12.09 20:06

Die erste ist aus Nikopolis ad Istrum, man kann VΠ ......... ΠPOC . lesen, wohl so eine Nike aber mit Stempelbruch: http://www.forumancientcoins.com/board/ ... ic=23274.0

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
Antonian
Beiträge: 887
Registriert: So 20.04.08 07:35
Wohnort: am Ende des Limes

Beitrag von Antonian » Fr 25.12.09 20:28

Hallo Pscipio

Du hast mal wieder das Rätsel gelöst, besten Dank dafür. Offenbar eine etwas seltenere Münze, doch leider ziemlich schlecht erhalten.

Gruss
Antonian
CARPE DIEM ---- nutze den Tag (Horaz 65-8 vChr) Pecunia non olet -- Geld stinkt nicht (Spruch bei der Einführung der Latrinensteuer unter Vespasian)

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sept. Severus MARTI VICT
    von Petronius » » in Römer
    5 Antworten
    386 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
  • Sept. Severus - FORT REDVC
    von Petronius » » in Römer
    4 Antworten
    456 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Petronius
  • Sept. Severus ARAB ADIAB
    von Petronius » » in Römer
    20 Antworten
    1040 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Perinawa
  • Geta Bronze - Griechische Bestimmungshilfe
    von Timestheus » » in Römer
    55 Antworten
    1182 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Timestheus
  • Caracalla
    von CAROLUS REX » » in Römer
    1 Antworten
    231 Zugriffe
    Letzter Beitrag von shanxi

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Yandex [Bot] und 4 Gäste