Julia Domna - aber woher ?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
cojobo
Beiträge: 594
Registriert: Sa 19.04.03 11:52
Wohnort: Bonn

Julia Domna - aber woher ?

Beitrag von cojobo » Sa 26.12.09 15:36

Hallo,
meine schönste (weil auch größte: 28 mm!) Julia Domna kann ich nicht recht zuordnen, weil ich bei der Reverslegende versande. Ich lese CTPAΠOMO.. und dann verließen sie ihn. Die stehende Tyche (?) hält Füllhorn und Ruder. Aber das tun viele. Wenn nach den anstrengenden Tagen der Erholung jemand von den Fachleuten mal einen Blick darauf werfen würde, wäre ich wieder sehr dankbar!
Beste Grüße
cojobo
[/code]
Dateianhänge
IMG_3288.jpg
IMG_3289.jpg

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10857
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 743 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Sa 26.12.09 17:30

Hallo cojobo! Das Ganze links auf der Rs. scheint der Beamtenname zu sein, "STR(ategou) Apollo(...)mou ....", also unter dem Strategos, dessen Name mit irgendwas Apollomäßigem anfängt. Danach müßte der Stadtname kommen. Unsere Provinzexperten werden wenig Mühe haben, nehme ich an.

Viele Grüße,

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Benutzeravatar
cojobo
Beiträge: 594
Registriert: Sa 19.04.03 11:52
Wohnort: Bonn

Beitrag von cojobo » Di 29.12.09 17:19

Hallo Homer,
danke für die tröstliche Prognose über die Findigkeit unserer Fachleute, und für den sachdienlichen Hinweis auf die richtige Lesart. Was ich für ein M angesehen habe, ist also in Wirklichkeit ein Doppel-Lambda, und dann ist man natürlich bei Apollo...
Ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht (und ob es überhaupt ...)
Sicherheitshalber schon mal alle guten Wünsche zum Jahreswechsel
cojobo

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12749
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1483 Mal

Beitrag von Peter43 » Di 29.12.09 18:30

In Sears GIC findet sich eine Münze mit einem ähnlichen Namen von Bria in Phrygien:
Av.: IOVLIA - CEBACTH, Büste, drapiert, n.r.
Rv.: CTRA.APOLLWNIOV AT BRIANWN, Tyche n.l. stehend mit Ruder und Cornucopiae
Ref.: SGIC 2405; BMC 25, 109, 3

Kommt zwar legendenmäßig nicht ganz hin, paßt aber vom Stil und ist vielleicht ein Anhaltspunkt.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Laterarius
Beiträge: 72
Registriert: Do 29.10.09 19:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Laterarius » Di 29.12.09 19:32

Hallo,
habe mich soeben auch schon mit dieser Münze beschäftigt und kam auf die gleiche Idee wie Peter43. Nach einiger Literaturrecherche habe ich diese Lösung allerdings wieder verworfen. Denn die im Stempelcorpus von H. von Aulock (Münzen und Städte Phrygiens, Teil I, Tübingen 1980) unter den Nummern 242-249 (zwei VS-Stempel, vier RS-Stempel) veröffentlichten Stücke ähneln dem hier vorliegenden nur sehr bedingt. Außerdem war der (oder einer der beiden) Beamte(n) zum zweiten Mal im Amt (TO B links und rechts im Feld), was wir unter den benannten Münzen aus Bria nicht finden. Wir müssen wohl weiter suchen oder auf jemanden warten, der das Stück zufällig kennt. Jedes Münzkbabinett und die meisten großen Händler haben Wunderteller mit unbestimmeten Münzen, der Kennern vorgelegt wird. Die Summe des Wissens vieler Kenner ist wichtig. Das ist ja das Geheimnis des Erfolges von Münzforen; denn langes Suchen ist einfach zu zeitraubend. Bin selbst gespannt.
Beste Grüße
Laterarius

Benutzeravatar
Pscipio
Beiträge: 8228
Registriert: Fr 15.10.04 13:47
Wohnort: Bern, CH
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal

Beitrag von Pscipio » Di 29.12.09 20:48

Ich bin der dritte im Bunde, denn ich war, als ich die Münze vor einigen Tagen zu bestimmen versuchte, auch auf die Münze aus Bria gekommen, hatte sie dann aber ebenfalls verworfen weil das Ende der Legende nicht passte. Der Index des Aulock führt einige Möglichkeiten für "Apoll...oy"-Magistraten auf, allerdings habe ich die Lösung dann da auch nicht gefunden. Danach versuchte ich über die Indices in den verschiedenen Sylloges nach Domna + Tyche zu suchen, habe dann aber irgendwann entnervt aufgegeben - dieses Julchen ist eine echte Knacknuss! Es ist aber auch gemein, wenn gerade der Städtename fehlt.

Gruss, Pscipio
Nata vimpi curmi da.

Benutzeravatar
cojobo
Beiträge: 594
Registriert: Sa 19.04.03 11:52
Wohnort: Bonn

Beitrag von cojobo » Mi 30.12.09 08:57

Hallo zusammen,
das Biest ärgert mich!
Ich habe noch mal ein paar Nahaufnahmen von der Reverslegende gemacht, incl. der Beizeichen im Feld. Und statt mehr lese ich immer weniger. Z.B. das ΛΛ sieht wirklich wie ein M aus, und es kommt ja noch einmal eins vor. Sollte das dann auch ein ΛΛ sein? Und Laterarius hat etwas über diese Beizeichen geschrieben, was ich überhaupt nicht verstanden habe. Das sind Amtsangaben?
Es ist schon schlimm: Sobald man sich eine solche harmlose Münze mal genau anschaut, wird es spannend!
Nochmals alles Gute zum Jahreswechsel!
cojobo
Dateianhänge
IMG_3366.jpg
IMG_3365.jpg
IMG_3364.jpg
IMG_3363.jpg
IMG_3362.jpg

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12749
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1483 Mal

Beitrag von Peter43 » Mi 30.12.09 11:23

Im re Feld o über T, im li Feld retrogrades B. Das wäre dann TO B und heißt soviel wie 'das zweitemal'. Gemeint ist, daß der Strategos sein Amt zum zweitenmal ausübte, also ähnlich wie COS II.

Es könnte auch sein, daß der Titel mit CTRA abgekürzt ist. Dann würde der Name mit POM oder POLL beginnen.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Homer J. Simpson
Moderator
Beiträge: 10857
Registriert: Mo 17.10.05 18:44
Wohnort: Franken
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 743 Mal

Beitrag von Homer J. Simpson » Mi 30.12.09 11:50

Das tut mir ja leid, daß ich mit meiner Prognose ("wenig Mühe") so daneben lag! Du hast wirklich recht, je mehr man sieht, desto verwirrter wird man.

Neben dem Kalathos, oder Polos, oder Modius, oder was immer, auf Tyches Kopf ist ein M oder LL, daneben ist ein Stempelfehler, oder? Ich denke nicht, daß dies ein absichtlicher Gegenstand ist, also müßten da auch einmal Buchstaben gewesen sein. Wenn man das OY rechts neben Tyche als Genitivendung ansieht, könnte das ein recht langer Name oder ein Doppelname sein; ich hatte an z.B. "STR APOLLON. GALLOU" oder so etwas gedacht (aber der einzige Apollonius Gallus scheint ein Mathematikbuch um 1600 zu sein...). Den Anfang des Stadtnamens würde ich dann als "KEU..." oder "CHEU..." lesen, aber da scheint es gar nichts zu geben. Zu Tyches Füßen würde ich dann "...OLE" lesen, was auf einen Stadtnamen mit "...polis" deuten könnte.
Schlauer werde ich dadurch aber immer noch nicht.

Homer
Wo is'n des Hirn? --- Do, wo's hiig'hört! --- Des glaab' i ned!

Laterarius
Beiträge: 72
Registriert: Do 29.10.09 19:22
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von Laterarius » Mi 30.12.09 16:51

Hallo cojobo,
habe mir gerade die Ausschnittsvergrößerungen angesehen und es zudem mit Münsterberg versucht: Iterationsziffer (TO B) + Strategenamt. Die Suche ging erneut ins Leere. Oft spielt der Zufall eine Rolle, wir sollten also Geduld haben.
Ungeachtet dessen: Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!!!
Viele Grüße
Laterarius

Benutzeravatar
cojobo
Beiträge: 594
Registriert: Sa 19.04.03 11:52
Wohnort: Bonn

Beitrag von cojobo » Mi 30.12.09 18:24

Danke!
Auch für die viele Mühe, die sich alle mit dem Stück geben.
Und wieder beste Grüße
cojobo

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Datierung Denar Julia Domna MAT AVGG ...
    von andi89 » » in Römer
    22 Antworten
    644 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Lucius Aelius
  • Domna aus Emesa als Gewicht?
    von antoninus1 » » in Römer
    5 Antworten
    462 Zugriffe
    Letzter Beitrag von antoninus1
  • Manlia Scantilla oder doch nur ne Domna?
    von kijach » » in Römer
    9 Antworten
    510 Zugriffe
    Letzter Beitrag von kc
  • Eine Julia ?
    von Pipin » » in Römer
    3 Antworten
    404 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Pipin
  • Sesterz der Julia Paula
    von GiulioGermanico » » in Römer
    2 Antworten
    322 Zugriffe
    Letzter Beitrag von GiulioGermanico

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Zwerg und 4 Gäste