Attika - Tetradrachme mit neumodischen Kranz

Griechische Münzen des Altertums

Moderator: Numis-Student

Benutzeravatar
lasta
Beiträge: 239
Registriert: Mo 28.02.05 00:22
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal

Attika - Tetradrachme mit neumodischen Kranz

Beitrag von lasta » So 10.01.10 20:02

wir haben im Römerforum gerätselt, was denn die Buchstaben auf und unter der Amphore bedeuten.
siehe auch: http://www.moneymuseum.com/frontend/coi ... pi=0&ps=10

Hat jemand überzeugende Argumente?
lg&danke lasta
Dateianhänge
attica_eule_kranz_120.jpg

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » So 10.01.10 21:04

Sind das nicht meist Monogramme der verantwortlichen Beamten?
Ich sehe gerade, ihr wißt es schon und das war nicht die richtige Antwort.

Benutzeravatar
lasta
Beiträge: 239
Registriert: Mo 28.02.05 00:22
Wohnort: Wien
Hat sich bedankt: 4 Mal

Beitrag von lasta » So 10.01.10 22:00

Nein wir wissen es nicht, es ist nur eine Vermutung, dass es sich bei den zwei Buchstaben unter der Amphore um den Ausgabemonat handelt. Hier gibt es eben geteilte Meinung. Es könnte auch sein, dass es sich bei dem Buchstaben auf der Amphore um das Prägemonat handelt. Ich habe die Frage hier gestellt, da ich hier mehr Informationen erwarte und damit das Thema vom Römerforum hierher verlegt wird.

Also warte ich noch auf Hilfe.

lg lasta

Benutzeravatar
areich
Beiträge: 8101
Registriert: Mo 25.06.07 12:22
Wohnort: Berlin
Danksagung erhalten: 1 Mal

Beitrag von areich » So 10.01.10 22:12


Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12749
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1483 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 11.01.10 01:33

Ich habe mir mal eine Liste der vorkommenden Buchstaben gemacht. Zuerst die Liste der griechischen Monate:
Hekatombeion (Juli/Aug)
Metageitnion (Aug/Sep)
Boedromion (Sep/Okt)
Pyanopsion (Okt/Nov)
Maimakterion (Nov/Dez)
Posideon (Dez/Jan)
Posideon hysteron (Schaltmonat)
Gamelion (Jan/Feb)
Anthesterion (Feb/Mar)
Elaphebolion (Mar/Apr)
Munichion (Apr/Mai)
Thargelion (Mai/Jun)
Skirophorion (Jun/Jul)

Die vorkommenden Buchstaben auf der Amphora:
A 1
B 2
G 3
E 5
Z 6
H 7
Q 8
K 9
I 10
L 11
M 12
N 13
Dies sind genau 12 Buchstaben. Das D habe ich eigenartigerweise nicht gefunden. Dies könnte schon eine Monatszählung sein.

Die unter der Amphora vorkommenden Buchstaben:
AR
GL
DI
HR
ME
PE
PER
SF
SO
ST
SW
Das sind 11 verschiedene Kombinationen, die aber nicht gleich verteilt sind. ME, SF und SW kommen erheblich häufiger vor. Von diesen Kombinationen haben die meisten leider keine Ähnlichkeit mit den Monatsnamen. Deshalb halte ich die Ziffern auf der Amphora fürs erste für die Monatszahlen!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
Zwerg
Beiträge: 5576
Registriert: Fr 28.11.03 23:49
Wohnort: Wuppertal
Hat sich bedankt: 190 Mal
Danksagung erhalten: 696 Mal

Beitrag von Zwerg » Mo 11.01.10 09:05

Das Material wurde bereits 1961 von Margaret Thompson erschöpfend zusammengetragen (The New Style Silver Coinage of Athens).
Zu den angefragten Buchstaben siehe die Seiten 608 bis 622

Die Buchstaben auf der Amphora sind die 12 (bzw. 13) Monate des attischen Festkalenders, auch das Delta kommt in fast allen Emissionen vor. Dies wurde aber auch bereits vor diesen Studien allseits so angenommen.

Es gibt 29 Buchstabenkombinationen unter der Amphora, teils über Jahrzehnte verstreut, manchmal auch nur in einer Emission zu finden.

M. Thompson nimmt an, daß es Kontrollzeichen sind, die möglicherweise etwas mit dem Silbergehalt des Ursprungsmaterials zu tun haben.

Ob es nach 1961 neue Erklärungsversuche für diese Kontrollzeichen gibt, ist mir nicht bekannt.

Beste Grüße
Zwerg
ΒIOΣ ΑΝЄΟΡΤAΣΤΟΣ ΜΑΚΡΗ ΟΔΟΣ ΑΠΑNΔΟKEYTOΣ
Ein Leben ohne Feste ist ein langer Weg ohne Gasthäuser (Demokrit)

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12749
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1483 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 11.01.10 14:05

Danke an alle für die Links und die Literaturhinweise!

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Tetradrachme
    von Huibu » » in Griechen
    6 Antworten
    406 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Homer J. Simpson
  • Tetradrachme Alexander III
    von papilion » » in Griechen
    6 Antworten
    736 Zugriffe
    Letzter Beitrag von papilion
  • Tetradrachme der Seleukiden
    von B555andi » » in Griechen
    5 Antworten
    426 Zugriffe
    Letzter Beitrag von B555andi
  • Tetradrachme kaufen?
    von Hansa » » in Kelten
    11 Antworten
    1028 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Hansa
  • Bauchschmerzen bei Athener Tetradrachme
    von Heraklion » » in Griechen
    6 Antworten
    424 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Altamura2

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste