Antoninian des Quintillus?

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Gast2009
Beiträge: 24
Registriert: Mi 18.03.09 22:46

Antoninian des Quintillus?

Beitrag von Gast2009 » Mo 18.01.10 18:29

Winterzeit - Bestimmungszeit! :D

Aus meine Grabbelkiste unbestimmter Münzen hab ich mich heute mal wieder diesem Problemkind angenommen.

Also, Av. ist sicher zu lesen IMP C M...;Büste mit Strahlenkrone n.r.

Rv. [V]BERIT[AS AVG]; Uberitas n.l., hält Weintrauben und.., tja eigentlich sollte es ein Füllhorn sein, zumindest habe ich keine anderen Abbildungen gefunden, doch sieht es mir viel mehr wie ein Zepter aus?!8O
Macht das ikonographisch überhaupt Sinn?

Dieser Quintillus würde vom Portrait sehr gut passen, mit viiiiel Phantasie kann man auch 14-15h ..ILL..S.. lesen:

http://www.acsearch.info/record.html?id=71916

Doch laut Helveticas RIC Listen gibts die Uberitas bei diesem Herrscher(bei anderen wohl auch) eben nur mit Füllhorn.

Eure Meinungen?

lg
Dateianhänge
rv.JPG
av.JPG

Benutzeravatar
Peter43
Beiträge: 12749
Registriert: Mi 11.08.04 02:01
Wohnort: Arae Flaviae, Agri Decumates
Hat sich bedankt: 120 Mal
Danksagung erhalten: 1483 Mal

Beitrag von Peter43 » Mo 18.01.10 18:31

Uberitas hält hier keine Weintrauben, sondern einen Euter. Darüber gab es vor kurzem einen Thread.

Mit freundlichem Gruß
Omnes vulnerant, ultima necat.

Benutzeravatar
beachcomber
Beiträge: 10728
Registriert: Mi 13.07.05 19:53
Wohnort: portimão,portugal
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 147 Mal

Beitrag von beachcomber » Mo 18.01.10 18:33

was aussieht wie ein claudius gothicus, aber gelockte haare hat, ist immer ein quintillus! :)
da man den RIC für diese zeit vergessen kann, ist es nicht verwunderlich, dass er dort nicht gelistet ist.
grüsse
frank

Benutzeravatar
quisquam
Beiträge: 4555
Registriert: Mo 12.09.05 17:22
Wohnort: Rheinland
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Beitrag von quisquam » Mo 18.01.10 18:41

Aber mit Füllhorn ist sie doch gelistet (RIC 78, Cohen 69), und ich denke schon dass es sich um ein solches handelt.

Welches Korpuswerk sollte man denn statt Cohen/RIC für Quintillus zitieren?

Grüße, Stefan
Eigentlich sammle ich nicht Münzen, sondern das Wissen darüber.

Gast2009
Beiträge: 24
Registriert: Mi 18.03.09 22:46

Beitrag von Gast2009 » Mo 18.01.10 19:08

@Peter43: Du meinst sicher dieses hier?: http://www.numismatikforum.de/ftopic336 ... ight=euter

@beachcomber: Ah supi, man lernt halt nie aus! Na gut, dann ist es wohl ein recht mager gefülltes Füllhorn. Die fetten Jahre waren zu der Zeit ja auch vorbei..:wink:

Danke euch, schönen Abend noch.

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Antoninian reinigen
    11 Antworten
    1280 Zugriffe
    Letzter Beitrag von QVINTVS
  • Elagabal 219 n.Chr. vorl. Ende des Antoninian
    von Timestheus » » in Römer
    10 Antworten
    409 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Perinawa
  • Divus Claudius II. Antoninian, Altar
    von Silbersucher » » in Römer
    2 Antworten
    283 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Silbersucher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Drusus Major, Google [Bot], jschmit und 1 Gast