Rechenpfennig?

Diskussionen rund um Medaillen, Medailleure, Jetons, Rechenpfennige

Moderator: Lutz12

alexopa
Beiträge: 65
Registriert: So 27.06.04 19:52
Wohnort: Österreich

Rechenpfennig?

Beitrag von alexopa » Mi 21.09.11 17:48

Schönen guten Nachmittag Freunde!
Habe heute diese "Münze" auf einem Acker gefunden.
Ich hielt sie zu Beginn für einen Rechenpfennig.
Nun sieht sie aber aus wie eine Art "Werbemünze".
Aufschrift: K.K.C. FABRIC IN WIEN
und: PLUS ULTRA A.P.

Vieleicht könnt Ihr mir da weiterhelfen.
Vielen Dank, und liebe Grüsse, Alex
Dateianhänge
21.09.11 003.jpg
21.09.11 002.jpg

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7590
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von KarlAntonMartini » Mi 21.09.11 22:31

Ich glaube, daß du die Schrift auf der Rückseite nicht ganz richtig erkennst. Ich halte das für einen Rechenpfennig. Ich würde ihn für wenige Minuten in Salmiakgeist legen, wässern und dann ggf. noch mit einer ganz weichen Messingbürste kreisend abbürsten. Dann ist die Schrift besser lesbar. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

alexopa
Beiträge: 65
Registriert: So 27.06.04 19:52
Wohnort: Österreich

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von alexopa » Mi 21.09.11 23:48

Vielen Dank für Deine Antwort KarlAntonMartini!
Ich habe eben über Google etwas gefunden.
Dürfte eine Art Spielgeld gewesen sein.
http://www.muenzauktion.com/hardelt/item.php5?id=9685

Muss aber häufig sein, denn ich habe schon mal so eine Münze gefunden, und sie hier eingestellt.
Nur bei der ersten kan man die Schrift teilweise schlecht lesen.
Aber das Segelschiff erkennt man gut.

Liebe Grüsse, Alex
Dateianhänge
Spielmünzen 001.jpg
Spielmünzen 002.jpg

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7590
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 22.09.11 08:59

Ja, zu der Zeit (Mitte/Ende 18. Jahrhundert wurden diese Jetons kaum noch als Rechenpfennige (obwohl das oft draufsteht) benutzt, zunehmend als Spiel-Jetons. Das Motiv auf dem jetzigen Fund: Segelschiff und MondSterne ist von etlichen Herstellern verwendet worden. Deshalb würde mich die Schrift interessieren. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

alexopa
Beiträge: 65
Registriert: So 27.06.04 19:52
Wohnort: Österreich

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von alexopa » Do 22.09.11 09:27

Guten Morgen.
Das wusste ich nicht.
Dann wirst Du recht haben, und es handelt sich doch um Rechenpfennige.
Bei dem gestern gefundenen, also dem auf den Bildern rechten kann man die Schrift eindeutig erkennen,
: PLUS ULTRA A.P. mit dem Schiff.
Und auf der anderen Seite :K.K.C. FABRIC IN WIEN, und Sonne und Sterne.
Wobei Fabric wirklich mit C geschrieben ist.

Auf der anderen 2008 gefundenen kann man nur das Schiff und darüber PLUS ULTRA erkennen.
Auf der anderen Seite die Sonne und Sterne aber von der Schrift gerade: AARIC RECHENPFENNIG und die eingeschlagenen Zahlen/Buchstaben A R 5
Wobei das AAERIC vor dem RECHENPFENNIG sicher nicht ganz richtig erkennbar ist.
Liebe Grüsse, Alex

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7590
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von KarlAntonMartini » Do 22.09.11 21:26

Statt KKC könnte es KKP heißen? Dann wäre es die Kais. und königliche Patronenfabrik in Wien, wo der Pfennig eingesetzt wurde. AP ist vermutlich das Sigel des Herstellers. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

alexopa
Beiträge: 65
Registriert: So 27.06.04 19:52
Wohnort: Österreich

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von alexopa » Do 22.09.11 23:10

Nein, die Aufschrift dieser Münze kann man zum Glück einwandfrei lesen.
Heisst wirklich K.K.C

Liebe Grüsse, Alex

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7590
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 23.09.11 09:32

Dann könnte es die K.K. Chemische Fabrik in Unterheiligenstadt sein. Ich habe für die österr. Marken leider keinen Katalog. Grüße, KarlAntonMartini
Tokens forever!

alexopa
Beiträge: 65
Registriert: So 27.06.04 19:52
Wohnort: Österreich

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von alexopa » Fr 23.09.11 09:59

Schönen guten Morgen!
Das klingt richtig.
Da hast Du mir geholfen.Danke.
Häng Dir noch ein Bild von einem weiteren Rechenpfennig an.
Den hab ich vor Jahren gefunden und gestern in der Vitrine entdeckt,
Hab nicht mehr an ihn gedacht.
Gefunden ebenfalls 2008.
Aufschrift: RECH PFENNIG und ein 3 Lilien in einem Wappen.
Rückseite leider nichts erkennbar.
Nur weil wir schon dabei sind, ich stell Dir zwei Münzen ein, die ich schon mal hier drin hatte.
Vieleicht kennst Du sie.
Sehen türkisch aus.
Vielen Dank, Alex
Dateianhänge
türkisch 1.jpg
türkisch.jpg
Rechenpfennig 002.jpg
Rechenpfennig 001.jpg

Benutzeravatar
KarlAntonMartini
Moderator
Beiträge: 7590
Registriert: Fr 26.04.02 15:13
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 203 Mal
Danksagung erhalten: 478 Mal

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von KarlAntonMartini » Fr 23.09.11 13:18

Die zwei "türkischen Münzen" dürften sog. Belly Money sein. Schmuck zum Aufnähen auf Kleidung, dann aus Messing. Der untere Rechenpfennig dürfte folgende Inschrift haben: GEORG LAUFFERS RECH: PFENNING und kommt aus Nürnberg.
Tokens forever!

alexopa
Beiträge: 65
Registriert: So 27.06.04 19:52
Wohnort: Österreich

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von alexopa » Fr 23.09.11 20:52

Lieber KarlAntonMartini!
Vielen Dank für Deine tolle Hilfe.Und das Du Dir so viel Zeit nimmst.
Du hast recht, wenn man weiss, was drauf stehen soll, kann man es auch erkennen.#
Es stimmt, Georg Lauffers.
Liebe Grüsse, Alex

schulz
Beiträge: 150
Registriert: Di 27.02.07 16:02
Wohnort: Limburgerhof
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von schulz » Mo 04.06.12 17:29

Hallo alexopa, das ist ein Rechenpfennig, fand dazu in einem anderen Forum 'www. ****' : "Habe ein wenig recherchiert und gefunden, daß in Nürnberg ein Johann Jakob Habelt ( = J. J. H.) div. Rechenpfennige gefertigt hat. Gestorben ist er am 18. September 1867.Vielleicht ist das Dein gesuchter Rechenpfennigmacher? Quelle: MBNG XXXV Jahrg. 1917 s.S. 126. Grüße von Rainer"
Ich ersteigerte letzthin bei ebay einen "Alter Rechenpfennig" - das Bild müßte angehägt sein. Hier habe ich auch meinen Rehenpfennig gefunden. Eine Frage noch, wo gibt es denn diesen Acker, der so interessantes birgt? PS: Material ist Messing
Dateianhänge
Alter Rechenpfennig.jpg
Alter Rechenpfennig
Zuletzt geändert von schulz am Mo 04.06.12 23:54, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 4739
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 1233 Mal
Danksagung erhalten: 2576 Mal

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von ischbierra » Mo 04.06.12 18:14

Hallo schulz,
schön, mal wieder was von Dir zu hören. Gefühlt hattest Du jetzt längere Zeit keinen Beitrag, oder irre ich mich?
Gruß ischbierra

schulz
Beiträge: 150
Registriert: Di 27.02.07 16:02
Wohnort: Limburgerhof
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von schulz » Mo 04.06.12 21:52

Hallo ischbierra, Du irrst nicht. Das länger "abwesend sein" hat viele Gründe: - ich sammle als Rentner mit 100 % Behinderung (MS) Münzen, um Neues kennzulernen. Damit mache ich weite Reisen in Raum und Zeit (im Kopf). Und lerne auch manche nette kluge Menschen kennen . wie dich - ich lerne viel und lerne vieles kennen. Freut mich, dass Du dich erinnerst. Weiterhin alles Gute und auf Wiederlese.

alexopa
Beiträge: 65
Registriert: So 27.06.04 19:52
Wohnort: Österreich

Re: Rechenpfennig?

Beitrag von alexopa » Mi 06.06.12 15:25

Schönen guten Nachmittag Freunde!
Bitte entschuldige , dass ich erst jetzt antworte lieber Schulz.
Ich habe Deine Antwort echt übersehen.
Bin heute durch die Benachrichtigung des Forums bezüglich neuer Beitrage zu meinem Thema auf Deine / Eure Antworten aufmerksam geworden.
Tut mir wirklich leid, ist nicht meine Art, auf Beiträge von hilfsbereiten Leuten wie Euch nicht zu antworten, bzw. gar nicht darauf zu reagieren!!!
Dein Pfennig sieht wirklich toll aus.
Ich habe meinen in Korneuburg auf einem Feld (welches sich sogar zufällig in Familienbesitz befindet) gefunden.
Liebe Grüsse, Alex

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Dünnpfennig? Rechenpfennig?
    von Münzketier » » in Rechenpfennige und Jetons
    8 Antworten
    761 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Hilfe bei Rechenpfennig
    von TorWil » » in Altdeutschland
    1 Antworten
    328 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Rechenpfennig 1622
    von weidner » » in Rechenpfennige und Jetons
    4 Antworten
    339 Zugriffe
    Letzter Beitrag von weidner
  • Rechenpfennig Ch Wermuth
    von Johenson » » in Rechenpfennige und Jetons
    7 Antworten
    131 Zugriffe
    Letzter Beitrag von KarlAntonMartini
  • Rechenpfennig oder Spielmarke?
    von sigistenz » » in Rechenpfennige und Jetons
    3 Antworten
    263 Zugriffe
    Letzter Beitrag von Numis-Student

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste