2 Köpfe, keine lesbare Inschrift

Alles was so unter den Römern geprägt wurde.

Moderator: Homer J. Simpson

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 626
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 752 Mal
Danksagung erhalten: 233 Mal

2 Köpfe, keine lesbare Inschrift

Beitrag von cmetzner » Sa 21.10.17 05:36

Bei dieser Münze hat mein Vater dazu geschrieben

"As, L.PL.H. Lucius Plautius, Hypraeus B.3, Rolland 819a."

aber ich sehe überhaupt keine Inschrift, vielleicht gehört die Notiz gar nicht zu dieser Münze :?

Diameter 33 mm, 27.40 g
Vs. 2 Köpfe
Rs. ???

Wenn ich Lucius Plautius in acsearch suche, komme ich auf keine Treffer, und im Internet komme ich auf Denari mit Medusenkopf, also was ganz anderes.

Kann jemand von Euch diese Münze bestimmen?
Sehr dankbar im Voraus für Eure Hilfe,
Schöne Grüße
Christiane
Dateianhänge
#340-IMG_1340-klein.jpg
#340-IMG_1321-340a.jpg

Altamura2
Beiträge: 5254
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1096 Mal

Re: 2 Köpfe, keine lesbare Inschrift

Beitrag von Altamura2 » Sa 21.10.17 07:51

Es scheint mir dieser hier zu sein: http://numismatics.org/crro/id/rrc-134.2

Also ein As des Münzmeisters Lucius Plautius Hypsaeus (wenn man ihn richtig schreibt, dann findet man beim Googeln auch was :D ).

Gruß

Altamura
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Altamura2 für den Beitrag:
cmetzner (So 03.07.22 05:32)

Benutzeravatar
ischbierra
Beiträge: 5368
Registriert: Fr 11.12.09 00:39
Wohnort: Dresden
Hat sich bedankt: 2760 Mal
Danksagung erhalten: 4425 Mal

Re: 2 Köpfe, keine lesbare Inschrift

Beitrag von ischbierra » Sa 21.10.17 11:09

Hier findest Du Dein Stück auch noch mal: https://www.acsearch.info/search.html?id=168360
Gruß ischbierra
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor ischbierra für den Beitrag:
cmetzner (So 03.07.22 05:32)

Benutzeravatar
cmetzner
Beiträge: 626
Registriert: Sa 27.05.17 00:31
Wohnort: Oak Park, IL, USA
Hat sich bedankt: 752 Mal
Danksagung erhalten: 233 Mal

Re: 2 Köpfe, keine lesbare Inschrift

Beitrag von cmetzner » So 22.10.17 05:27

Vielen Dank Altamura und ischbierra !! :D

Tja, die Schrift meines Vaters war schon immer wirklich schwer zu lesen (sein "s" und sein"r" sehen gleich aus...), und auf der Münze sehe ich keine Inschrift, auch nicht ROMA -aber jetzt wo du das sagst ist etwa das Monogram auf der Rückseite LPHL? 8O

Sehr dankbare Grüße,
Christiane

Altamura2
Beiträge: 5254
Registriert: So 10.06.12 20:08
Hat sich bedankt: 0
Danksagung erhalten: 1096 Mal

Re: 2 Köpfe, keine lesbare Inschrift

Beitrag von Altamura2 » So 22.10.17 08:09

cmetzner hat geschrieben:... ist etwa das Monogram auf der Rückseite LPHL? ...
Also in CRRO (dem Link oben) wird es mit "L PL H" aufgelöst, was ja zu "Lucius Plautius Hypsaeus" gut passt :D .

Gruß

Altamura

  • Vergleichbare Themen
    Antworten
    Zugriffe
    Letzter Beitrag
  • Sachsen ,welche Inschrift ?
    von lomü » » in Altdeutschland
    2 Antworten
    639 Zugriffe
    Letzter Beitrag von lomü
  • Köcher und Bogen - nicht entzifferbare Inschrift
    von cmetzner » » in Römer
    6 Antworten
    307 Zugriffe
    Letzter Beitrag von cmetzner

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste